Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 608.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ! Zur Heckklappe als Überdachung kann ich beitragen, dass meine Dämpfer aus 1994 immer noch genug Druck haben (Zur Not könnte man die auch erneuern), jedoch die Heckklappe in der waagrechten Position nicht wasserdicht ist! Am Nummernschild und dem Betätigungsmechanismus tritt Regenwasser ein, wenn die Klappe offen steht. Das läuft in dem Blechkörper erst mal zu den Seiten, tritt aber nicht aus, sofern es nicht zu viel wird. Dazu sind die Ablauföffnungen falsch positioniert. Die Überraschun…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Tobi! Langlebig ist ein Bus, wenn du dich drum kümmerst. Da helfen auf lange Sicht auch keine verzinkten Karosserien, denn das Zink verbraucht sich, sobald der Lack beschädigt ist, als "Opferanode" Danach rostet die Stelle ganz normal. Mittelfristig hat es natürlich Vorteile, doch was bedeutet bei einem Fahrzeug, das seit 2003 nicht mehr gebaut wird, "mittelfristig"? Allgemein gilt, man kann relativ preiswert T4 fahren, wenn man selbst Hand anlegt. Ich habe meinen T4 Transporter auch als S…

  • Benutzer-Avatarbild

    t4 multivan sitz

    tiemo - - T4-Forum

    Beitrag

    Und?

  • Benutzer-Avatarbild

    Startprobleme AJA 2,4D und Lautstärke

    tiemo - - T4-Forum

    Beitrag

    Hallo M.K.! Erst mal zum Grundproblem: Ich vermute, du hast ein Luftproblem, was die Startschwierigkeiten macht. Achte mal drauf, ob beim Orgeln gleich Rauch kommt. Falls die Glühkerzen nicht arbeiten, aber Kraftstoff eingespritzt wird, erscheint dieser am Auspuff als hellgrauer Nebel, der nach Diesel riecht. Falls erst mal nichts kommt, wird nicht gefördert, warum auch immer. Da braucht nur einer der kleinen Schlauchbögen der Leckölverschlauchung zwischen den Düsen, die Endkappe auf der Düse Fa…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rückwärtsgang "kracht" ?

    tiemo - - T4-Forum

    Beitrag

    Moin Timmy, das kommt, wenn man zu ungeduldig ist. Nach Fahrzeugstillstand und vollständigem Drücken der Kupplung 2 Sekunden Zeit nehmen, dann den Schalthebel sachte in die Rückwärtsstellung drücken, bis der Gang reinrutscht. Die Synchronisation im Getriebe braucht etwas Zeit, um noch rotierende Zahnräder nach dem Drücken der Kupplung anzuhalten. Darauf achten, dass der Bus auch sicher steht und nicht schon oder noch rollt, sonst funktioniert das ebenfalls nicht. Gruß, Tiemo

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Till, nee, das ist ein Kurzschluss. Welche Sicherung soll das sein? Wo der nun stattfindet, keine Ahnung, muss man suchen. Denkbar ist alles von KI-intern bis verschmorter Kabelbaum. Evt. hast du ein größeres Elektrik-Problem. Du könntest zur Eingrenzung mal das KI abstecken und es dann mit einer neuen Sicherung versuchen. Wenn die dann nicht mehr durchbrennt, ist der Fehler wahrscheinlich im KI. Dass der Fehler bislang eher sporadisch auftrat, spricht eher für einen abgefallenen Einzelste…

  • Benutzer-Avatarbild

    Extrem viel Kondensat auf der Zweitbatterie...?

    tiemo - - T4-Forum

    Beitrag

    Hallo Ihr! Ich kenne Kondensat an Batterien im Wohnraum, wenn dort gelebt und geheizt wurde. Die Zitat von http://t4-wiki.de/wiki/Batterie: „Batterie“ hat auch eine große Wärmekapazität und bleibt noch lange kalt, wenn geheizt und aus dem Innenraum Feuchtigkeit verdunstet wird. Sie wirkt dann wie ein Kondensator (als klimatechnisch, nicht elektrisch...). Ich vermute also, dass warme, feuchte Wohnraumluft daran kam, oder nach einem Wetterwechsel von außen auch feuchte Warmluft. Mit dem Batteriety…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo MacBlum! Ich denke, du hast einen defekten Konstanter im KI, daher zeigen beide Instrument zu viel an. Wackelkontakt scheint es da ja auch zu geben, siehe Drehzahlmesser. Mit der Anzeige kannst du also nichts anfangen. Du müsstest direkt mit einem Pyrometer am Kopf messen, und an den beiden Kühlerschläuchen. Das muss alles heiß sein. Wenn man an den Lamellenringen rüttelt, sollte sich was bewgen, bei heißem Motor sollten die auf sein (etwas schwer zu sehen, vor allem können jederzeit die L…

  • Benutzer-Avatarbild

    Kurze Frage Zahnriemen übegrsprungen

    tiemo - - T4-Forum

    Beitrag

    Moin Morty! Beim Honen arbeite ich so lange, bis es gut aussieht, und natürlich so kurz wie möglich. Dass man ernsthaft Material abträgt, ist eigentlich nicht die Gefahr, allerdings muss man sorgfältig arbeiten, um nicht durch Abrutschen oder ganz Herausziehen Riefen in die Zylinderwand zu machen. Vielleicht ne halbe Minute? Wirbelkammereinsätze haben normalerweise keinen Verschleiß, aber zB. durch Düsenfehler können sie überhitzen und rissig werden. Dann fällt irgendwann ein Streifen gehärtetes…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von TDIACV: „Apropos weiss, er macht auch viel schwarz so glaube ich :-))“ Sei vorsichtig mit solchen Behauptungen, nicht dass er dir am Ende nicht mehr grün ist und rot sieht... Prinzipiell ist gegen eine LIMA für den Opel ja nichts einzuwenden, wenn sie passt und funktioniert. Die ist ja eh von Bosch und weder von VW noch von Opel. Gruß, Tiemo

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, schau doch mal einfach ins Wiki, da ist das ganz genau und mit Bildern beschrieben! Siehe t4-wiki.de/wiki/Lichtmaschine. Gruß, Tiemo

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Till! Bei meinem T4 ist das ein zweistufiger Temperaturschalter, der direkt an der Beifahrerseite in den Kühler geschraubt ist. Den bekommt man mit Sicherheit noch. Dieser schaltet aber die Lüftermotoren nicht direkt, sondern dazwischen ist noch eine Schaltung aus zwei Relais gesetzt, die ist bei mir mit einem Blechwinkel auf der Fahrerseite neben dem Scheinwerfer ans Schließblech genietet. Wenn du nur einen Lüftermotor hast, ist das Relais vielleicht garnicht vorhanden. Jetzt musst du hal…

  • Benutzer-Avatarbild

    Kupplungshydraulik kaputt - 1300€?

    tiemo - - T4-Forum

    Beitrag

    Meine war bei 240.000km fällig. Es ist die Frage, ob man so ein altes Teil angesichts des Montageaufwands wieder einbaut, falls das Getriebe vom Motor getrennt wird. Teilekosten belaufen sich mal geschätzt auf 150 ... 200EUR (Luk-Repset) bei über 1000EUR Arbeitskosten. Bremsflüssigkeit greift Lack und Kunststoffe an, davon gibt es in der Kupplungsglocke nicht allzuviel. Zudem ist sie wasserlöslich, man könnte die Kupplungsglocke also durchaus durch eine der Öffnungen mit dem Gartenschlauch bearb…

  • Benutzer-Avatarbild

    Kupplungshydraulik kaputt - 1300€?

    tiemo - - T4-Forum

    Beitrag

    Moin Flo! Fehlt denn Bremsflüssigkeit? Die wird auch für die Kupplung verwendet, aber etwas höher "abgezwackt", damit eine defekte Kupplungshydraulik nicht zum Ausfall der Bremse führt. Sollte die Theorie deiner Werkstatt stimmen, dann müsste der Stand ja bis zum Abgang für die Kupplungshydraulik abgefallen sein. Ich hatte so einen Fehler auch schon mal vor Jahren, da war einfach der Geberzylinder intern undicht. Nach außen ist nichts gelaufen und es fehlte auch keine Bremsflüssigkeit, er hat ei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke dir für die Rückmeldung! Gruß, Tiemo

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Tomy, diese Klemme haben sie natürlich ebenfalls, damit wird die Batteriekontrolllampe angesteuert. Mit Klemme W wird beim Diesel die dynamische Öldruckwarnung angesteuert, die ab ca. 2000 1/min einen höheren Öldruck als 0.3bar erwartet und sonst einen Warnton abgibt. Beim Benziner wird dafür die Klemme 1 von der Zündspule verwendet. An den entsprechenden Motoren sind daher auch zwei Öldruckschalter verbaut, einer mit ca. 0.3bar und Öffnerkontakt, sowie einer mit ca. 1.6bar und Schließerkon…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Fabian! Natürlich könnte es auch defekt sein. Vielleicht gibt es aber doch Unterschiede in der Spannungsversorgung der KIs. Da würde ich an deiner Stelle unbedingt mal kontrollieren, ob alle Masse- (Klemme 31) und Versorgungsspannungsanschlüsse (Klemme 15, Klemme 30 (Uhr)) an deinem Stecker auch wirklich belegt sind. Ich weiß von meinem T4, dass die Zeigerinstrumente nichts richtiges anzeigen, wenn die Signalmasse nicht nochmals extra (bei mir direkt am Motorblock) angeschlossen ist. Die b…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ihr! Das Kabel von Klemme W liegt schon im KI, da auch die T4 vor 1996 die dynamische Öldruckwarnung haben, die ebenfalls das Signal auswertet. Der Tacho muss halt mechanisch sein, das sieht man von vorne schon am mechanischen km-Zählerwerk. Gruß, Tiemo

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Till, "Abdrücken" bedeutet, dass man Durck auf das Kühlsystem gibt und beobachtet, ob dieser absinkt, weil ein Leck existiert. Manchmal kann man sogar das Leck lokalisieren, weil am kalten Motor das Kühlwasser nicht verdunstet. Wenn dein KI sporadisch zu viel anzeigt, dann stimmt etwas nicht mit dem Spannungskonstanter, der im KI integriert ist. Schau mal im Wiki unter Kombiinstrument, da wird die Thematik ausführlich behandelt. Gruß, Tiemo

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Alex! Der Teileliste nach scheint deine Werkstatt einen halbwegs (ich vermisse Umlenkrollen in der Auflistung) korrekten, kompletten Riemenwechsel mit Einstellung von Steuerzeiten und Zitat von http://t4-wiki.de/wiki/Einspritzbeginn: „Förderbeginn“ gemacht zu haben, in der Annahme, dass schon nichts passiert sein wird, der Motor läuft ja. Dass der Lader getauscht wurde, wundert mich jetzt ein wenig, wenn der Motor vorher gut lief. Dem passiert ja bei einem Riemenriss nichts. Nun kann aber b…

VWBuswelt.de - T4-Forum.de
Helfen macht Freu(n)de