Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 24.

  • Anhängerbetrieb

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    Hallo, 1. die zulässige Gesamtmasse des Zuges wird in der Zulassungsbescheinigung nur aufgeführt, wenn sie unter der ZgM des Fahrzeuges + Anhängelast liegt. Dein Zug darf daher max. 4700KG haben. 2. Der Eintrag in Feld F1/F2 (+1000KG) ist ein Fehler, korrekt wäre +100KG, d.h. ZgM des T4 ist bei Anhängerbetrieb dann 2800KG. 3. Wenn Du bei VW nachfragst, solltest du eine Freigabe für eine (einzutragende) Anhängelasterhöhung auf 2500KG (bei mindestens 800KG Hinterachslast) mit Zuggesamtgewicht 5000…

  • Totalausfall Elektrik 2,5 TDI ACV, Bj.99

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    Hallo Nico, wenn wirklich alles ausfällt brauchst du Kleinigkeiten wie Instrumentenbeleuchtung oder Wischermotor nicht checken. Da dürfte sich eine dicke Verbindung ( + oder Masse) aufgelöst haben. Somit zuerst mal + von Batterie -> Zentralelektrik und - von Batterie an Karosse untersuchen, u.U. bei Ausfall testweise überbrücken.

  • Kupplung/ZMS von AHY/AXG in ACV möglich?

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    Alles klar, dann verschwende ich daran keine Gedanken mehr, danke dir.

  • Kupplung/ZMS von AHY/AXG in ACV möglich?

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    Hallo, sobald es deutlich wärmer wird steht bei meinem ACV (Bj. 11/2001) bei gut 300TKM ein Kupplungstausch an. Eventuell würde ich das ZMS und die Hydrolager gleich mit machen. Da er gechipt ist, stelle ich mir die Frage ob nicht die entsprechenden Teile von AHY oder AXG (jeweils 111KW) passen würden. Kann mich da jemand aufklären (Kupplung/ZMS/Hydrolager)? Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

  • T4 VR6 Turbo

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    In diesem Zusammenhang mal ganz naiv gefragt: Wer sagt, dass ein Prüfer wissen muss, dass es den VR6 nur mit Automatik gab? Bzw. wo geht aus den Fahrzeugpapieren hervor welches Getriebe verbaut ist? EG Betriebserlaubnis bzw. ABE ruft ein Prüfer ja ohne Verdacht nicht ab. Vom Allradantrieb natürlich abgesehen.

  • Was bedeutet die Eintragung Zu S.1:Max.S-PL.*

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    Zitat von Fridi: „ Im übrigen dürfte dein neuer Steuerbescheid vom Zoll kommen, denn der ist jetzt für die KFZ Steuer zuständig. DIe haben keinen Spielraum mehr die Steuer nach ihren eigenen Vorstellungen festzusetzen. Sie haben die EIntragungen in de Papieren zu Grunde zu legen. “ Da bist du leider nicht mehr auf neuestem Stand. Richtig ist, dass die Einstufung zwischenzeitlich streng nach Papieren erfolgte, wie so oft hatte diese für Fahrzeugeigner in der Regel positive Regelung aber nicht lan…

  • Besteuerung von LPG

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    Zitat von Willy: „ Diesel wird derzeit übrigens mit 18ct subventioniert.“ Wie kann man bei einem Steueranteil von über 60% überhaupt von einer "Subvention" sprechen ? Die Spreizung der Mineralölsteuersätze von Benzin und Diesel gingen damals (unter Kohl, ich glaube 1991) mit einer deutlichen Erhöhung der KFZ-Steuer für Diesel-PKW einher, welche weitgehend aufkommensneutral war.

  • Was ist der Dicke noch wert?

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    Zitat von VR6Cookie: „Ok, mag sein, aber es sind einfach zu wenig Infos.... Ich habe meinen letzte Woche online bei Wirkaufendeinauto schätzen lassen, und die hauen gleich mal eine Zahl von 3.000 über dem tatsächlichen Wert raus.“ Ein 96er Benziner ist nunmal kein 2002er TDI. Was kam denn bei deiner "WirkaufendeinAuto" Präzisionsschätzung überhaupt raus ?

  • Was ist der Dicke noch wert?

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    Zitat von VR6Cookie: „Ich würde noch einen überholten Austauschmotor einbauen (lassen), dann ist er, mit neuer HU, und je nach sonstigem Zustand, ca. 2.500 bis 3.000 wert. “ Da liegst du aber sehr mächtig daneben . Versuche mal einen guten T4 TDI Multivan ab Bj.2000 unter 7000 Euro zu finden....

  • Versorgungsbatterie im Cali explodiert

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    Hallo Anton, wenn du mal gesehen hättest, was allein ein defekter Handyakku anrichten kann, wärst du bestimmt nicht auf die Idee gekommen das Ding wieder einzubauen. Hattest du denn keine andere 12V Batterie verfügbar ? Egal welche wäre für den Übergang geeigneter gewesen als eine Defekte. Ich hoffe der Schaden hält sich für Fahrzeug und Euch in Grenzen. Auch würde ich den Fall inkl. Fotos mal dem Hersteller mit einer Kulanzanfrage zukommen lassen. Viele Grüße

  • Verbrauch 2.5 Benziner mit Wohnwagen

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    Hallo Nico, rechne mal locker mit 15l/100km. Wohnwagen sind nicht mit anderen Anhängern vergleichbar, das Gewicht ist beim Verbrauch recht unbedeutend, der Luftwiderstand aber relevant. Benziner werden da schnell zum Säufer. Ich hatte mal einen W124 Mercedes-Kombi mit 2,3l / 132PS Einspritzer. Dieser brauchte im normalen Verkehr lediglich 10,5l/100km. Mit angehängtem 4,8m/1200kg Wohnwagen explodierte der Verbrauch förmlich, je nach Windsituation liefen bei 90km/h zwischen 14 und 18 Liter durch.

  • Mal so als allgemeiner Tip : WD 40 im Zündschloss ist eine Todsünde und führt kurz und mittelfristig zu richtigen Problemen, da es das vorhandene Fett ausspült. In einen Schließzylinder gehört Schließzylinderfett.

  • @Ralle86c: Lass dich auf keinen Fall auf einen PP - Deal ein ! Was Christoph B. mutmaßt, entspricht nicht den Tatsachen. Bei PP besteht für den Verkäufer immer eine große Gefahr der Rückbuchung der Zahlungen, auch kann dein PP-Konto jederzeit ins Minus gebucht werden, egal wie die Zahlung erfolgte (also auch bei "Geld an Freunde senden"). Beispielsweise wenn der Käufer nach der Zahlung bei PP einen "unberechtigten Kontozugriff" meldet. Barzahlung oder IBAN-Überweisung und gut ist

  • Nicht nötig, wenn der Bus wirklich leergefahren ist (Warnlampe ca. 100km an) und richtig steht (nach rechts und hinten geneigt) gehen inkl. Ausgleichsbehälter usw. bis zu 100l rein. Habe ich schon 2x praktiziert.

  • @Fridi : Ein wenig Erfahrung und fahrdynamisches Verständnis sollte schon vorliegen, wenn man mit Zugfahrzeug und schwerem Hänger unterwegs ist. Wer ein fahrdynamisches Verhalten wie bei einem ESP-PKW erwartet sollte das Ganze von vorne herein besser bleiben lassen. Von einem LKW-Hängerzug erwartet man ja schließlich auch nicht, dass er unter allen widrigen Umständen fahrstabil bleibt. Übrigens, ein als Zugmaschine(hier wären 120PS nötig) oder beliebiger LOF zugelassener 3,5to Unimog darf 36,5to…

  • Zitat von Fridi: „unter 0,5 Litr Diesel/Benzin pro Stunde , der Fahrzeugmotor? Das glaube ich nicht. Eine kleine Standheizung braucht ja schon so viel. Eine eingeschaltete Klimaanlage erhöht den Verbrauch locker um mehr als einen Liter im Sommer; ach ja, pro hundert km und nicht pro Stunde, obwohl - ich könnte ja hundert fahren ......“ Ja, unter 0,5l/Diesel pro Stunde. Benziner nehmen übrigens gut 1l/Stunde. Ob du das glaubst oder nicht ist deine Sache. Die Tatsache aber, dass du eine Standheizu…

  • Hallo, ergänzend möchte ich noch anmerken, dass es aus elektrischer Sicht Unsinn ist (allein) zum Aufladen der Batterie zu fahren. Viel effizienter ist es in dieser Situation den Motor einfach im Stand mit Leerlaufdrehzahl und abgeschalteten Verbrauchern (Gebläse usw.) 1-2h laufen zu lassen. Hintergrund ist der, dass bei Leerlaufdrehzahl der Verbrauch unter 0,5l/Stunde liegt und die Drehstromgeneratoren bereits über 50% der Nennleistung bereitstellen, mehr als zum Laden abgerufen wird. Sollte na…

  • Zitat von rubber duck: „ Was steht da für ein Sinn dahinter? Und gibt es eine Möglichkeit, ein Gesamtzuggewicht das die Summe der zulässigen Gesamtmassen von Auto und Hänger ist legal fahren zu können?“ Hallo, der Sinn besteht in erster Linie darin, dass bei Überschreitung des Zuggesamtgewichts nicht mehr sichergestellt ist, dass der Zug an der gegebenen Steigung wiederholt angefahren werden kann (z.B. Stausituation auf Bergstrecke). Legal fahren darfst du 2500kg Anhängelast bei 2000kg tatsächli…

  • Chiptuning

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    @Klaus-TDI : Bezüglich der "Nicht-Eintragungsfähigkeit" liegst du zwar richtig, mit "richtig teuer" im Unfall-Fall aber leider genauso voll daneben wie viele andere Halbwissende. Ohne das Thema ausführen zu wollen möchte ich nur kurz erwähnen, dass die Haftpflicht-Versicherung in keinem Fall die Leistung aufgrund Tunings verweigern kann. Allenfalls ein Regress bis maximal 5000.- Euro ist möglich, wenn 1. das Tuning nachgewiesen und 2. ursächlich für den Unfall ist. Im zweiten Punkt scheitert bei…

  • Chiptuning

    Homer - - T4-Forum

    Beitrag

    Ich kann das Verschließen der Abgasrückführung und als Tuner "Robin" aus dem blauen Forum (t4forum.de) uneingeschränkt empfehlen. Hat für kleines Geld eine wirklich individuelle Abstimmung für meinen ACV gemacht, dabei auch viele Testfahrten durchgeführt. Ich fahre nun 170 Tkm damit und bin sehr zufrieden.

VWBuswelt.de - T4-Forum.de
Helfen macht Freu(n)de