ACU springt nicht an die 2.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      ACU springt nicht an die 2.

      Hallo,

      nachdem mein 2,5 Liter Benziner nun eine Woche lang einwandfrei angesprungen ist, geht das Spiel nun von vorne los. Der Motor springt kurz an und geht gleich wieder aus. Die Benzinpumpe ist beim einschalten der Zündung für einen Moment zu hören.
      Nach ca. 3-5 Versuchen startet er dann ganz normal (nur wie lange noch? und läuft als wäre nichts gewesen. Wer kann helfen?????????????

      Gruß,

      Jan

      ACU springt nicht an die 2.

      Hallo Jan,

      das hört sich nach der Wegfahrsperre an, wenn er denn eine hat. Der
      Schlüsselcode scheint nicht ausgelesen werden zu können. Hast Du schon den
      zweiten Schlüssel versucht, ob er die gleichen Probleme macht? Schreib mal
      bitte, ob er eine WFS hat.

      Andreas


      Hallo Andreas,

      guter Tip. Ich habe den Schlüssel geöffnet und tatsächlich einen kleinen Baustein (ca.8x4mm) gefunden. Ich werde jetzt ersteinmal mit dem Zweitschlüssel fahren und abwarten was passiert. Wer ist denn in diesen Fall der Veruhrsacher - Sender, Empfänger oder irgendeine Batterie die den Geist aufgibt?

      Danke, Jan

      ACU springt nicht an die 2.

      Moin,

      das kann alles von dem Geraffel sein.
      Bei mir hatte das Steuergerät der WFS erst den Schlüsselcode vergessen. Mehrmals versucht neu zu programmieren beim freundlichen. War ein Problem mit dem Speicher im Gerät-> getauscht. Dann trat es aber wieder auf. Oh, das Motorsteuergerät ist nicht mehr ansprechbar-> getauscht. Dann trat es wieder auf. Oh, wir haben dann mal ein Softwareupdate auf ihr neues Steuergerät gemacht. Da saß ich dann schon im Büro beim Chef vom Laden, damits vorne nicht zu laut wird und hab mit ihm verhandelt, was ich denn bezahle. Meine Odysse hat mich ca. 1000,- Taler gekostet. Das doofe daran: die Steuergeräte sind leider Tauschteile, die wieder in den Umlauf gehen. Also hat man nicht wirklich ohne weiteres die Werkstatt wegen grobem Unfug dran zu kriegen. Hab damals aber die Lohnkosten raushandeln können.
      Aber bislang läufts bei mir wieder. Fing auch wie bei Dir an.
      Es kann auch, wenn es gut läuft "nur" an der Lesespule am Zündschloss liegen, die Dinger haben wohl gerne mal einen weg. Leider ist bei der Diagnose aber der Gang zum freundlichen fast unausweichlich (oder kennt jemand beim Thema WFS eine Alternative?).

      Andreas
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de