ACV Motor-Notlauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      ACV Motor-Notlauf

      Notlauf
      ich habe wegen eines salatöl-gaus den motor gegen einen anderen gebrauchten
      ACV motor ausgetauscht.der läuft an sich gut .bei volllast am berg geht der
      motor auf Notlauf ,sprich reduziert die spritzufuhr und dümpelt mit teillast
      weiter.
      lt.T4 wiki(Turbolader)ist das gestänge verstellt am turbolader,wahrscheinlich
      war vorher ein Leistungschip eingebaut.
      wer hat auf diesem gebiet erfahrung.kann man das gestänge wieder zurückstellen
      das kann doch nicht so schwer sein.ich habe hier in spanien in den werkstätten Sprachschwierigkeiten und schlechte erfahrungen gemacht.vielleicht
      weiß jemand mehr?


      Gruß ..... aloys .....

      ACV Motor-Notlauf

      Hi,

      kann mich gut an die Bilder von Deinem altem Motor erinnern.

      Soweit ich das verstanden habe drueckt die Dose das Turbogestaenge raus um das Bypassventiel zu oeffnen. Wenn da einer rumgedreht hat um z.B. den Ladedruck anzuheben (was nicht geht)kann es sein das die Schraube reingedreht wurde damit das Bypassventiel spaeter aufgeht .. da aber der lader elektronisch geregelt ist wird die Pulsweite so lange verstellt bis der Ladedruck stimmt und bei Vollast geht er dann in den notlauf.

      Hast du noch den alten Motor um mal zu messen wie das gestaenge dort eingestellt ist ? Sonst wuerd ich mal den Fehlerspeicher auslesen und die Schlaeuche auf Beschaedigung pruefen.

      Gruss Frank

      ACV Motor-Notlauf

      Hi,

      kann mich gut an die Bilder von Deinem altem Motor erinnern.

      Soweit ich das verstanden habe drueckt die Dose das Turbogestaenge raus um
      das Bypassventiel zu oeffnen. Wenn da einer rumgedreht hat um z.B. den
      Ladedruck anzuheben (was nicht geht)kann es sein das die Schraube
      reingedreht wurde damit das Bypassventiel spaeter aufgeht .. da aber der
      lader elektronisch geregelt ist wird die Pulsweite so lange verstellt bis
      der Ladedruck stimmt und bei Vollast geht er dann in den notlauf.

      Hast du noch den alten Motor um mal zu messen wie das gestaenge dort
      eingestellt ist ? Sonst wuerd ich mal den Fehlerspeicher auslesen und die
      Schlaeuche auf Beschaedigung pruefen.


      hola Frank !
      ich glaube du hast auf anhieb den nagel auf den kopf getroffen.die teile vom
      alten motor habe ich noch,da werde ich gleich mal nachschauen,hab ich gar nicht drangedacht.ich habe auch schon ein E-mail an Roland geschickt von dem
      der motor ist,ohne antwort,vielleicht ist mein schreiben nicht angekommen.
      Ich wollte nur wissen ob er einen leistungschip eingebaut hatte.
      by the way, kann man den fehlerspeicher selbst auslesen.was braucht man dazu?



      auf jeden fall vielen dank ..... gruß aloys .....
      Gruss Frank

      ACV Motor-Notlauf

      Hi,

      yep, der Motor von Roland (Bullytreter) hatte ein chip Tuning dran aber er wird nicht den Turbo verstellt haben, das sollte noch passen. da das Chip Tuning den Ladedruck elektronisch anhebt fummelt keiner am lader rum.

      Bei so einer Operation kann man schon mal einen Unterdruckschlauch (N75 usw) abziehen, vergessen den Schlauch im Steuergeraet anzuschliessen und da wuerd ich mal schauen ob alle Schlaeuche dran sind, siehe auch Fehlersuche Turbolader in der T4 Wiki.

      Um den Fehlerspeicher auszulesen und resetten zu koennen brauchst du ein PC (Notebook) etwas Software (z.b. VAG COM oder WHB Diag) und einen ODB nach RS232 oder USB Adapter (ebay) und dann kann es losgehen.

      Gruss Frank

      ACV Motor-Notlauf

      Hallo Alois,
      wie wir schon vorgestern telefoniert haben und Frank schon geschrieben hatte.
      Mein T4 hatte einen Leistungschip von Dig-Tec
      digi-tec.de
      Es ist nur die Software im Motorsteuergerät umprogrammiert worden.
      Am Turbolader oder sonst wo wurde nichts geändert.
      Sind alle Unterdruckschläuche in odrnung ???
      Und vorallen Dingen sind alle Unterdruckschläuche wirklich an der richtigen Stelle aufgesteckt???
      Bei meinem neuen Motor habe ich das erst hinbekommen nachdem VolkerV seinen T4 neben meinen T4 gestellt hat und Franz und ich haben dann gemeinsam die unzäligen Unterdruckschläuche richtigaufgesteckt.
      Denn der Turbo vom neuen Motor lief durch den falschen Anschluß der Unterdruckschläuche gar nicht.
      Hoffe Du findest den Fehler.
      Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de