Einspritzdüsen ABL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Einspritzdüsen ABL

      Hallo!

      Ich habe mal meine Einspritzdüsen geprüft,sowie es in der T4-Wiki steht.
      (Dieselleitungen nacheinander bei leicht erhöhter Drehzahl leicht gelöst und wieder angezogen)Dabei veränderte sich die Drehzahl unterschiedlich.
      Der Motor qualmt leicht bei starten mit vorgühen,ohne vorglühen spring er so gut wie gar nicht an, auch wenn es etwas wärmer ist.
      Der Motor hat jetzt ca. 220000 gelaufen.(1.9 TD, ABL, Bauj.1997).
      Sollte man sie bei dieser Leistung grundsätzlich schon mal wechseln, oder erst mal den Druck prüfen lassen?
      Wenn ja, reicht es die Düseneinsätze zu wechseln, oder lieber mit Halterung?
      Vielen Dank für jede Hilfe.

      MfG Frank.

      Einspritzdüsen ABL

      die vorglühanlage ist aber in ordnung???

      der förderbeginn und die steuerzeiten passen???

      sämtliche filter sind frei - auch der in der out-schraube der ESP???

      luft zieht er auch nicht???

      falls sonst alles in ordnung ist, solltest die düsenstöcke komplett wechseln.
      dann sind diese alle neu und auf den richtigen druck schon abgepresst.
      Gruß G.onzo Weniger ist manchmal Mehr!!!...mehr oder weniger...

      Einspritzdüsen ABL

      Hallo G.onzo !
      Vielen Dank für dein schnelles Mail!

      die vorglühanlage ist aber in ordnung???

      Die Glühkerzen sind letzetes Jahr gewechselt worden.
      Nach dem Vorglühen spring er ja auch relativ normal an.

      der förderbeginn und die steuerzeiten passen???

      Soweit ich es prüfen konnte,stimmt auch der Förderbeginn.
      Nach dem Zahnriemenwechsel habe ich es kontrolliert.
      Kurbelwelle auf OT,Nockenwelle mit Lineal ausgerichtet und 4'er oder 5'er ? Bohrer in dem Loch hinter der Nut in dem Einspritzpumpenrad.
      Dynamisch habe ich das nicht prüfen lassen.(Der ABL hat ja kein Motorsteuergerät, kann man das sonst irgendwie prüfen?)

      sämtliche filter sind frei - auch der in der out-schraube der ESP???

      Filter in der out-schraube der ESP ? wo sitzt der den (steh leider auf'm Schlauch)

      luft zieht er auch nicht???

      Nicht, nach dem was ich prüfen konnte.

      falls sonst alles in ordnung ist, solltest die düsenstöcke komplett
      wechseln.
      dann sind diese alle neu und auf den richtigen druck schon abgepresst.

      Einspritzdüsen ABL


      der förderbeginn und die steuerzeiten passen???

      Soweit ich es prüfen konnte,stimmt auch der Förderbeginn.
      Nach dem Zahnriemenwechsel habe ich es kontrolliert.
      Kurbelwelle auf OT,Nockenwelle mit Lineal ausgerichtet und 4'er oder 5'er
      ? Bohrer in dem Loch hinter der Nut in dem Einspritzpumpenrad.
      Dynamisch habe ich das nicht prüfen lassen.(Der ABL hat ja kein
      Motorsteuergerät, kann man das sonst irgendwie prüfen?)


      kerbe - bohrer??? da gibt einen absteckdorn.
      den FB kann man nur mit einer meßuhr korrekt überprüfen.


      sämtliche filter sind frei - auch der in der out-schraube der ESP???

      Filter in der out-schraube der ESP ? wo sitzt der den (steh leider auf'm
      Schlauch)



      na die schraube an der ESP wo der rücklaufschlauch dran ist. das ist ne hohlschraube. in dieser ist ein filter integriert und eine winzige bohrung mit der der innendruck der ESP geregelt wird. das kann nach einigen jahren zugesetzt sein. einfach ausschrauben und mit nem wattestäbchen reinigen und anschließend mit druckluft durchblasen.
      wenn der filter zu ist, kommts auch zu den merwürdigsten fehlern....

      PS: fahre einen 1X, der ist ja praktisch identisch, ausser dem turbo.
      Gruß G.onzo Weniger ist manchmal Mehr!!!...mehr oder weniger...

      Einspritzdüsen ABL

      Hallo G.onzo!

      kerbe - bohrer??? da gibt einen absteckdorn.

      Der ABL hat das 2-teilige ESP-Rad.
      Dabei gibt es zwar einen Absteckdorn,aber den habe ich leider nicht.
      (ca4-5mm Durchmesser,ich schätze mal 50 mm lang,als Griff ein Kunststoffkugel)
      Ich schätze mal dein 1X hat das 1-teilige ESP-Rad,der Absteckdorn hat ca. 15mm Durchmesser.

      den FB kann man nur mit einer meßuhr korrekt überprüfen.

      Mir wurde damals beim Zahnriemenwechsel gesagt,das der ABL nicht mit der Messuhr eingestellt wird.
      Man könnte durch verdrehen des ESP-Rades den Förderbeginn korrigieren.


      sämtliche filter sind frei - auch der in der out-schraube der ESP???

      Filter in der out-schraube der ESP ? wo sitzt der den (steh leider

      auf'm
      Schlauch)



      na die schraube an der ESP wo der rücklaufschlauch dran ist. das ist ne
      hohlschraube. in dieser ist ein filter integriert und eine winzige bohrung
      mit der der innendruck der ESP geregelt wird. das kann nach einigen jahren
      zugesetzt sein. einfach ausschrauben und mit nem wattestäbchen reinigen
      und anschließend mit druckluft durchblasen.
      wenn der filter zu ist, kommts auch zu den merwürdigsten fehlern....

      Werde ich Morgen gerne mal nachschauen.

      PS: fahre einen 1X, der ist ja praktisch identisch, ausser dem turbo.


      Hat der 1X auch die ESP mit dem 1-teiligem Pumpenrad?

      MfG Frank

      Einspritzdüsen ABL

      Hallo,
      nach Etzhold gibt es auch beim ABL, bis 10/94 das einteilige ESP-Rad. Dann war es zweiteilig. Vor 10/94 wird der Förderbeginn durch verdrehen der Pumpe eingestellt, danach dann durch lösen des Pumpen- und Nockenwellenrades. (Etzhold Seiten 112 bis 114) Gruß TobiasABL:-D
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      Einspritzdüsen ABL

      Hallo TobiasABL!
      Danke für dein schnelles Mail!
      Hallo,
      nach Etzhold gibt es auch beim ABL, bis 10/94 das einteilige ESP-Rad. Dann
      war es zweiteilig. Vor 10/94 wird der Förderbeginn durch verdrehen der
      Pumpe eingestellt, danach dann durch lösen des Pumpen- und
      Nockenwellenrades. (Etzhold Seiten 112 bis 114) Gruß TobiasABL:-D

      Ezhold sagt mir leider zur Zeit nichts.(Muss mich mal wieder als Laie schämen.)
      Ich nehme mal an, das ich das Nockenwellenrad löse, und die 3 Schrauben an der ESP,und so den Förderbeginn ver.bzw einstellen kann.
      Ich lese öfter von irgenwelchen Werten wie irgendwas mit 40 oder 50 beim Förderbeginn.Der ABL hat ja kein Motorsteuergerät.Kann ich das mit dem Laptop
      und VAG-Com trotzdem irgendwie prüfen?
      MfG Frank

      Einspritzdüsen ABL

      Hallo Frank,
      also "der Etzhold" ist das Buch "So wird´s gemacht- Band 75" zum VW T4 !! Da solltest du mal einen Blick reinwerfen, bevor du an deinem Motor oder sonstwo schraubst!!! Kostet nicht die Welt. Und hier in der Wiki und im Forum kann halt nicht jeder Motor bis ins kleinste ausdiskutiert werden. Ja, unsere Maschinen sind rein mechanisch geregelt, da geht kein VAG-Com und das ganze Laptopzeugs... Also, besorge dir das Buch, das erklärt schon vieles... Ach ja, wenn hier die Profis diskutieren, stehen immer die Schlüsselnummern oder die Motorkennbuchstaben dabei. Da ist es dann sehr einfach, sich die für einen selbst relevanten Informationen herauszufiltern. Gruß TobiasABL;-)
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      Einspritzdüsen ABL

      Hallo TobiasABL !
      Hallo Frank,
      also "der Etzhold" ist das Buch "So wird´s gemacht- Band 75" zum VW T4 !!
      Da solltest du mal einen Blick reinwerfen, bevor du an deinem Motor oder
      sonstwo schraubst!!! Kostet nicht die Welt. Und hier in der Wiki und im
      Forum kann halt nicht jeder Motor bis ins kleinste ausdiskutiert werden.
      Ja, unsere Maschinen sind rein mechanisch geregelt, da geht kein VAG-Com
      und das ganze Laptopzeugs... Also, besorge dir das Buch, das erklärt
      schon vieles... Ach ja, wenn hier die Profis diskutieren, stehen immer die
      Schlüsselnummern oder die Motorkennbuchstaben dabei. Da ist es dann sehr
      einfach, sich die für einen selbst relevanten Informationen
      herauszufiltern. Gruß TobiasABL;-)


      Zum T4 habe ich bis jetzt nur das Buch Reperaturanleitung(Bucheli Verlag)
      Band 1269.Steht schon so einiges über den 1.9l Motor drin , und ist ich denke mal nicht schlecht.
      Ich werde mal sehen, das "der Etzhold" an Land kommt.
      MfG frank

      Einspritzdüsen ABL

      Hallo Thomas S-H !
      Danke für deine Mail.
      Moin,


      der der Laufleistung sollten die Düsen mal ersetzt werden. Ob komplett
      oder nur die Einsätze hängt von dir ab.

      Wenn man einfach nur die Einsätze wechselt, ist dann schon der Einspritzdruck ok, oder muss man das irgendwie prüfen,bzw einstellen?

      Ein leistungsfähiger Lieferant ist z.B. Fa. Dieselsend.



      MfG Frank.

      Einspritzdüsen ABL



      Wenn man einfach nur die Einsätze wechselt, ist dann schon der
      Einspritzdruck ok, oder muss man das irgendwie prüfen,bzw einstellen?



      der richtige düsenöffnungsdruck muß eingestellt werden!

      in regel werden die gesamten düsen ersetzt. die druckfedern sind ja auch zu tauschen nicht nur die düse.

      warum willste nur die einsätze erneurn??? geld sparen und dann zweimal anfangen???
      stell erstmal den förderbeginn richtig ein mit einer meßuhr....
      sonst wird das nix.
      Gruß G.onzo Weniger ist manchmal Mehr!!!...mehr oder weniger...

      Einspritzdüsen ABL

      Hallo G.onzo!


      Wenn man einfach nur die Einsätze wechselt, ist dann schon der
      Einspritzdruck ok, oder muss man das irgendwie prüfen,bzw einstellen?



      der richtige düsenöffnungsdruck muß eingestellt werden!

      in regel werden die gesamten düsen ersetzt. die druckfedern sind ja auch
      zu tauschen nicht nur die düse.

      Ich weis ja nicht, ob (ebay) die richtige Lösung ist.
      Manchmal sieht man dort billige Lösungen.Für Spezialisten mit Sicherheit kein Problem.
      Als Laie sieht man manchmal mehr ? als Antworten.

      warum willste nur die einsätze erneurn??? geld sparen und dann zweimal
      anfangen???

      Geld sparen ja, 2 mal anfangen nö.:-D
      Darum frage ich ja hier, als Laie weis man ja nicht ob man Geld aus'm Fenster schmeist, oder am falschem Ende spart,deswegen bin ich ja für jedem dankbar, der mir mit Rat zur Seite steht.
      stell erstmal den förderbeginn richtig ein mit einer meßuhr....
      sonst wird das nix.

      OK.
      MfG Frank.

      Einspritzdüsen ABL

      Moin,

      [...]
      Also wir der ABL doch mit der Messuhr eingestellt!:confused:


      Bis zum Ende lesen. Das gilt nur für den ABL mit 1-teiligem ESP-Rad.


      bei dem komischen startverhalten würd ich doch mal mit ner meßuhr kontrollieren. die ist sicher genauer! also mit dem dorn am 2-teiligen rad einstellen und dann noch schnell die uhr anschrauben und prüfen.
      irgendwo mußte ja mal anfangen um den fehler zu finden....
      Gruß G.onzo Weniger ist manchmal Mehr!!!...mehr oder weniger...
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de