Verteilerfinger verbogen und Zündspule durchgebrannt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verteilerfinger verbogen und Zündspule durchgebrannt

      heute ist mein t4 stehen geblieben...

      nachdem ich letzte woche zahnriemen und wapu neu machen lassen habe war das erst mal der erste gedanke: Pfusch am fahrzeug.

      um nicht unötig mehr zu zerstören hab ich die gelben engel gerufen...

      fazit: zündspule durchgebrannt (ein wirklich fettes loch drin) und der verteilerfinge war an der metallseite (wo der funke rüber hüpft) total nach oben gebogen. die kontakte in der kappe sahen auch sehr zerspant aus. hab ich noch nie gesehen.

      wie kann so was passieren???
      LPG-Cruiser
    • Verteilerfinger verbogen und Zündspule durchgebrannt

      Ich hatte mal einen uralten Polo mit dem bin ich in meiner frühen Jugend nachts durch den Wald gekachelt, rallymäßig. Mit dem bin ich nach ner Bodenwelle abgehoben und direkt nach dem harten Aufschlag war der Motor aus. Der Verteilerfinger war abgebrochen. Mechanische Belastung beim Aufschlag. Ich weiß nicht ob was gegen die Verteilkappe geknallt ist (evtl. Motorbewegung) oder ob die Kraft beim Aufschlag ausgereicht hat um den Finger abzubrechen. Ich würde aber sagen, wenn die Verteilerkappe vorher stark belastet und verdrückt wurde, könnte das ne Ursache sein.

      Gruß
      Multivan Generation 12/2001 AXG, Climatronic, Luftstandheizung, aufgerüsteter Zuheizer
    • Verteilerfinger verbogen und Zündspule durchgebrannt

      verteilerfinge war an der metallseite (wo der funke rüber hüpft) total
      nach oben gebogen.


      Zu erst denkt man wahrscheinlich an ein mechanisches Problem (Finger/Kappe nicht richtig montiert, zuviel Achsspiel oÄ).

      Aber ich würde meinen, zumindest wenn der V.-Finger ordentliche Schmorspuren hat, daß es die Auswirkung von reichlich viel Strom war. Statt sehr hoher Spannung mit relativ wenig Amper fließen bei entsprechendem Defekt plötzlich sehr viel Amper. Ursache könnte Deine defekte Zündspule gewesen sein, die wahrscheinlich über das Hochspannungszündkabel primären Kurzschlußstrom zur Verteiler- und/oder Kerzen-Masse leitete.

      Gruß BARdi
    • Verteilerfinger verbogen und Zündspule durchgebrannt


      Aber ich würde meinen, zumindest wenn der V.-Finger ordentliche
      Schmorspuren hat, daß es die Auswirkung von reichlich viel Strom war.
      Statt sehr hoher Spannung mit relativ wenig Amper fließen bei
      entsprechendem Defekt plötzlich sehr viel Amper. Ursache könnte Deine
      defekte Zündspule gewesen sein, die wahrscheinlich über das
      Hochspannungszündkabel primären Kurzschlußstrom zur Verteiler- und/oder
      Kerzen-Masse leitete.


      so hatte ich es mir gedacht. wußte aber nicht, dass es eine zündspule schaffen könnte einen solchen schaden zu verursachen ... respekt vor dem kleinen ding
      LPG-Cruiser
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de