Wassereinbruch Fahrerseite

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wassereinbruch Fahrerseite

      Hallo,

      seit einer Weile hatte ich einen Wassereinbruch auf der Fahrerseite. Scheibe war sowieso jetzt fällig und ich dachte, dass sich das Problem damit erledigt hat.

      Leider mußte ich auf der Heimfahrt im Regen feststellen, dass der Wassereinbruch nicht weg ist. :(
      So blöd kann ja keiner sein, den Fehler genau an der Stelle wieder zu machen, das schließe ich mal aus, Scheibe sollte OK sein.

      Wo kann es denn noch herkommen? Habe schon eine ganze Weile mit der Lampe zugebracht, kann aber nur die Tropfen von irgendwo kommen sehen. Es ist soviel, dass es richtig läuft, nicht nur wenige Tropfen.

      Tippe evtl. auf die A-Säule, aber woher??

      Danke für Hinweise!

      Gruß

      Mat.
      Robur - lärmgekühlt und leistungsarm.

      Wassereinbruch Fahrerseite

      Hi, meine neue Scheibe war fast garnicht geklebt. Bei ner Vollbremsung wär sie rausgeflogen.
      Drück mal vorsichtig von innen dagegen und beobachte.
      Grundsätzlich zurück zur Werkstatt und prüfen lassen.
      Die sollen mal den Dichtgummi aussen entfernen und dann such nach Roststellen.
      Vorhandene haben die sicher nicht repariert.
      Eine beliebte Stelle ist unten an der Ecke.

      grüsse
      herby

      Hallo,

      seit einer Weile hatte ich einen Wassereinbruch auf der Fahrerseite.
      Scheibe war sowieso jetzt fällig und ich dachte, dass sich das Problem
      damit erledigt hat.

      Leider mußte ich auf der Heimfahrt im Regen feststellen, dass der
      Wassereinbruch nicht weg ist. :(
      So blöd kann ja keiner sein, den Fehler genau an der Stelle wieder zu
      machen, das schließe ich mal aus, Scheibe sollte OK sein.
      Ich hab zwar keine Ahnung, davon aber jede Menge.

      Wassereinbruch Fahrerseite

      Moin,
      willkommen im Club ... ich habe auch ne neue Scheibe * (vor 2 Jahren) und immer noch Wasser unter der Matte. Da die aus Gummi ist und ich keine Ahnung habe, was ich machen soll und da die Feuchtigkeit damals nichts angegriffen hat (habe danach auch Anti-Rostfarbe und Co aufgetragen) habe ich einfach keinen Bock mehr und fahre meine 91er-Schnecke eben mit Feuchtgebiet. Habe einen "Luftentfeuchterwürfel", der die Luft trocknet und gut ist. Eine Lösung würde mich auch interessieren, ich tendiere langsam zum Loch von der Schaltung, das es da vielleicht reinspritzt, durch den Kappilareeffekt verteilt und durch die dichte Matte nicht austrocknet ... keine Ahnung. Die Schaltverkleidung war auch ewig lose, d.h. ich hatte Lärm in der Karre und ne Öffnung zur Gummimatte hin. Naja, zum Glück habe ich keinen Teppich drin :P
      Gruß aus`m Moloch
      bj. berlin

      * ich war beim verkleben dabei, da kann nix mehr reinkommen!

      Wassereinbruch Fahrerseite

      Hi!

      Hatte auch eine rollende Badewanne (T4 Bj.94).
      Frontscheibe raus und neu geklebt >>> dann wars keine Badewanne mehr, sondern die Niagarafälle. Besser wurde es erst nach erneutem Einkleben der Scheibe, mit Spanngurten vorsichtig niederziehen und das Fahrzeug mindestens 12 Stunden stehen lassen. Jetzt ist alles OK.
      Gruß andrew
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de