12 Jahre alter Motor 2,5 TDI defekt - was nun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 12 Jahre alter Motor 2,5 TDI defekt - was nun?

      Hallo
      mein geliebter Multivan wurde zu laut Werkstatt heiss (warnte mich nicht. Die (freie) Werkstatt sagt Motor hin, Austausch 6800 EUR.

      Das ist mir zuviel. Glaube ich. Deshalb poste ich hier. Lohnt sich eine Reparatur insbesondere bei den Macken (siehe unten). Lieber wäre mir es deutlich billiger - falls möglich auch kein Austauschmotor. Kennt jemand im Frankfurt-Gießener-Raum eine Mini-Werkstatt die den Ergeiz hat das evtl. zu reparieren?

      Eckdaten
      Das Auto ist 12 Jahre alt, hat 220.000 km drauf, die Elektronik beginnt sich zu zersetzten (Climatronik blinkt 2 Minuten geht dann aber, Zentralverrieglung schließt oft von alleine, elektr. Fensterheber gehen nicht). Irgendwas knackt bei leichten Schlaglöchern vorne.
      Ölverlust=0, Kühlwasserverlust ca. 1/2 Liter/Jahr
      Neu: Bremsen (1 Jahr), Spurstangen (1 Jahr), Auspuff (3 Jahre)

      Vielen Dank für Hinweise

      Michael - arg frustriert im Moment :(
    • 12 Jahre alter Motor 2,5 TDI defekt - was nun?

      Hallo
      mein geliebter Multivan wurde zu laut Werkstatt heiss (warnte mich nicht.
      Die (freie) Werkstatt sagt Motor hin, Austausch 6800 EUR.

      Das ist mir zuviel. Glaube ich. Deshalb poste ich hier. Lohnt sich eine
      Reparatur insbesondere bei den Macken (siehe unten). Lieber wäre mir es
      deutlich billiger - falls möglich auch kein Austauschmotor. Kennt jemand
      im Frankfurt-Gießener-Raum eine Mini-Werkstatt die den Ergeiz hat das
      evtl. zu reparieren?

      Eckdaten
      Das Auto ist 12 Jahre alt, hat 220.000 km drauf, die Elektronik beginnt
      sich zu zersetzten (Climatronik blinkt 2 Minuten geht dann aber,
      Zentralverrieglung schließt oft von alleine, elektr. Fensterheber gehen
      nicht). Irgendwas knackt bei leichten Schlaglöchern vorne.
      Ölverlust=0, Kühlwasserverlust ca. 1/2 Liter/Jahr
      Neu: Bremsen (1 Jahr), Spurstangen (1 Jahr), Auspuff (3 Jahre)

      Vielen Dank für Hinweise

      Michael - arg frustriert im Moment :(


      Hi

      220tkm ist normal kein Thema, 400tkm und mehr sind durchaus üblich.
      Die Climatronik hat einen Fehler abgespeichert ,muss nichts wildes sein.
      Zentralverriegelung , brüchiger Kabelbaum Fahrer /Beifahrer Tür
      dito Fensterheber (sehr häufiger Fehler da Kabel nicht gut)
      Lässt sich reparieren ein neuer Kabelbaum muss nicht sein.

      Schlagen bei Schlaglöchern !! Kann das Führungsgelenk sein, dringendst erneuern wenn nötig. Ansonsten halt alle Gelenke mal bei 220tkm erneuern haben ihren Dienst getan.

      Zum Motor; 6800 € ist vermutlich der Komplettmotorpreis bei VW .
      Motoren kann man dort nicht kaufen :(

      Was am Motor hin ist wäre zu klären evt. nur die Kopfdichtung ? Ohne nähere angaben nicht mal ein Raten möglich.

      Motoreninstandsetzer in deiner Nähe können bei Totalausfall deutlich günstiger helfen.

      Gruß
      Urs
      255.000 eigene Km im ACU :) 205.000 mit LPG Gesammt 385.000 km :) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.
    • 12 Jahre alter Motor 2,5 TDI defekt - was nun?

      Tja - Austauschmotor kommt lt. www auch auf ca. 3500 EUR.

      Lohnst sich Eurer Meinung nach die Investition überhaupt - bzw. wenn ich das was noch kommt (DANKE urs137 für die Hinweise!!!) auch berücksichtige.

      Der Preishinweis für den Austausch ist von keiner VW Werkstatt. Zwar auch eine Kette, in der Vergangenheit aber preislich deutlich unter VW.
    • 12 Jahre alter Motor 2,5 TDI defekt - was nun?

      Hallo,
      wie Urs schon schreibt, die weiteren Mängel sich wohl einfach nur der verschleiß der Jahre. Die Kilometerleistung ist eher noch gering und je nach Schaden kann das ein guter Motoreninstandsetzer billiger beheben. Frage mal Fridi hier im Forum an, die kennt eine wirklich gute Addresse in Neustadt/Weinstraße. Die holen Fahrzeuge auch ab... Denke aber das machen auch Instandsetzer in deiner Nähe, aber Fridis Auskünfte sind verlässlich und die hat auch keinen Beratervertrag mit der Firma!! Gruß TobiasABL;-)
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter
    • 12 Jahre alter Motor 2,5 TDI defekt - was nun?

      Was der Motor genau hat weis ich erst morgen. Ich war so platt als die Werkstatt mir das telefonisch erzählte (und den Preis nannte), dass mir nichts mehr einviel. Morgen hole ich den Wagen ab und werde genau nachfragen. Gebt mir Zeit für diese Antwort.

      Passiert ist es so:
      nach ca 30 KM ging auf der Landstr der Motor aus. Keine besonderen Geräusche. Zuerst dachte ich Sprit alle - war aber nicht. Kupplung kommen lassen ging auch nicht wieder an - also rechts ran, ADAC. Der ruckelte im 5 Gang den Wagen hin und her und meinte Rückwärts geht, vorwärts nicht. Kein Kolbenfresser aber wohl ernster. Öl ok, Kühlwasser Minimum. --> Werkstatt meiner Wahl.

      Die Werkstatt meinte, der Motor war zu heiss, definitiv aber keine Warnlampe, der Temparaturanzeiger in der Mitte.

      Den Wagen möchte ich behalten - wenn es Sinn macht. Geld habe ich zurzeit leider nur für einen 10 Jahre alten Fiat Panda.

      Danke Euch allen - Ich telefoniere mal mit einigen Instandsetzern hier in der Gegend bzw. --- Was könnte der Wagen noch wert sein - so ohne funktionsfähigen Motor? Nur ganz grob geschätzt.
      Lt ADAC wäre der normale Händlerverkaufspreis für dieses Modell in dem Alter 7300 Euro. Das kommt mir arg viel vor.
    • Mal den Zahnriemen gecheckt?

      Den ZR zwischen Kurbelwelle und Nockenwelle -nicht der für die Einspritzpumpe-.
      Dazu die Spannrolle und Wasserpumpe.

      Wenn das tatsächlich der Fall sein sollte kann man erst nach der Demontage des Zylinderkopfs mehr sagen. Das ist für eine genaue Diagnose wohl sowieso erforderlich.

      Screwi
      LG, Screwi nun erstmal OHNE Bulli :(
    • 12 Jahre alter Motor 2,5 TDI defekt - was nun?

      Passiert ist es so:
      nach ca 30 KM ging auf der Landstr der Motor aus. Keine besonderen
      Geräusche. Zuerst dachte ich Sprit alle - war aber nicht. Kupplung kommen
      lassen ging auch nicht wieder an - also rechts ran, ADAC. Der ruckelte im
      5 Gang den Wagen hin und her und meinte Rückwärts geht, vorwärts nicht.
      Kein Kolbenfresser aber wohl ernster. Öl ok, Kühlwasser Minimum. -->
      Werkstatt meiner Wahl.


      Wann war denn der letze Zahnriemenwechsel, bzw. wann wurde der Wagen das letze mal gewartet? Wenn der Motor ohne jegliche Geräusche ausgeht glaube ich nicht so recht an einen kapitalen Motorschaden! ;)

      Denkbar wäre folgendes: Der Zahnriemen von der Einspritzpumpe ist gerissen, infolge dessen wird die Einspritzpumpe halt nicht mehr angetrieben und fördert somit auch keinen Diesel mehr.

      Ging die Vorglühlampe im Tacho noch? Auch das Relais 109 würde ich nicht so ohne weiteres verachten. Es versorgt das Motorsteuergerät mit Strom. Und dieses Relais ist nunmal sehr anfällig für plötzliche Ausfälle, da geht dann auch nix mehr. ;)

      Nur weil der Kühlmittelstand auf niedrig ist glaube ich nicht, dass man einen Motorschaden erleidet. Was für Außentemperaturen hatte es denn am Tag des Ereignisses? Auf der Landstraße bist du ja sicherlich auch nicht wirklich gerast, sodass eine Überhitzung wahrscheinlicher wäre?!

      Dann wäre wohl sehr wahrscheinlich auch eine Kontrolllampe angegegangen!

      Also wenn mir eine Werkstatt sagen würde, dass ein neuer Motor 6800€ kosten würde, würde ich das Fahrzeug sofort abholen (lassen)! Es gibt auf jeden Fall sehr viel günstigere Alternativen!

      Den Motor bei einem Instantsetzer richten lassen kostet vielleich 1800-2200€, wenn überhaut! Geh mal ins Netz und such mal ein bisschen. Aber erstmal würde ich mich davon überzeugen, dass der Motor auch wirklich kaputt ist.
      Gruß Tobias Syncro eigene Bushistorie: (10/00-02/05)MV Classic VR6 MJ97 - (03/05-08/08) Caravelle LR TDI Syncro MJ01 - (05/08-08/08) Caravelle KR TDI GL MJ98 - (08/08-heute) Caravelle Business LR V6 MJ02
    • 12 Jahre alter Motor 2,5 TDI defekt - was nun?

      Ging die Vorglühlampe im Tacho noch? Auch das Relais 109 würde ich nicht
      so ohne weiteres verachten. Es versorgt das Motorsteuergerät mit Strom.
      Und dieses Relais ist nunmal sehr anfällig für plötzliche Ausfälle, da
      geht dann auch nix mehr. ;)



      Vorglühlampe ging an, der Anlasser machte auch seinen Versuch (etwas mehr als Klack). Der ADAC Mensch hat viel geprüft bevor er mich ans Seil nahm.

      Zahnriehmenwechsel war vor ca. 60.000 KM mit der letzten Scheckheftwartung vor ca. 3 Jahren, danach "nur" Öl regelmäßig und Defekte.
    • Mal den Zahnriemen gecheckt?

      Morgen werde ich (hoffentlich) genaueres wissen. Kann ich den Zustand des
      Zahnriemens selbst checken? Ich habe zwar keine Autoschrauberfahrung aber
      bin handwerklich recht gut drauf.


      t4-wiki.de/wiki/Zahnriemen

      Auch mal nach Einstellung des Zahnriemens suchen

      Gruß
      Urs
      255.000 eigene Km im ACU :) 205.000 mit LPG Gesammt 385.000 km :) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.
    • Das alles (und bestimmt noch mehr) ist kaputt::

      Laut Werkstattmeister ist durch Ausfall der Kühlflüssigkeitspumpe der Motor zu heiss gewoden. Zahnriemen war es nicht schuld. (Warum stand die Thermometernadel in der Mitte?)

      Meine leienhafte Wiedergabe seiner Schilderungen:
      Der Motor blockiert. Nockenwelle (?) gerissen. Kolben verbogen. Zylinderköpfe (?) platt. Er empfiehlt Austausch für 6800 EUR mit diversen anderen Teilen oder Schrottplatz. Eine Anfrage bei einem Osteuropaverschiffer ergab, dass er mir 2000 EUR für den Wagen noch gibt.

      bald ist der Wagen 13 Jahre alt - wenn ich alles (siehe mein erster Beitrag) machen lasse sind das bestimmt 10.000 EUR. Rost hat der Wagen hier und da natürlich auch. Wer weiß, wie der Zustand in 2 Jahren ist.

      Da ich mich nicht entscheiden kann, gebt mir ein paar Hilfestellungen. Was würdet ihr das handhaben?
    • Das alles (und bestimmt noch mehr) ist kaputt::

      Hat er den Kopf runter gemacht ?
      Oder wenigstens den Ventildeckel offen ?

      Zahnreimenriss durch def. Wasserpumpe ja , nicht durch Überhitzung.

      nach 60tkm wird man keine Gewwärleistung für den Riemen und Wasserpumpe vordern können.

      Mein Tip , lasse die Diagnose noch jemand anders machen.

      Für 2 wirst du den Bus evt. auch hier in D los ?

      Gruß
      Urs
      255.000 eigene Km im ACU :) 205.000 mit LPG Gesammt 385.000 km :) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.
    • Das alles (und bestimmt noch mehr) ist kaputt::

      Hallo,

      auch wenn ich mehr der Elektroniker bin hört sich das für mich sehr seltsam an. Defekte Wasserpumpen kommen vor, z.B. dass sich die Flügel nicht mehr drehen. Dann hätte ich aber auch eine Reaktion der Temperaturanzeige erwartet.
      Gebrochene Nockenwellen kommen vor, manchmal steht das mit einem Problem mit der Vakuumpumpe in Verbindung, dann wären das andere Folgeschäden (auch dann können Ventile und Kolben beschädigt sein).
      Was wirklich alles kaputt ist, weiß man wohl erst wenn mindestens der Ventildeckel runter war, besser noch der Kopf.
      Ach ja, einen überhitzten Motor kann man normalerweise auch 'riechen'.

      Ich traue deiner Werkstatt nicht, du solltest unbedingt noch eine 2. qualifizierte Meinung einholen.

      Es gibt da draußen viele Schrauber, die Standard-Zeuchs problemlos meistern, aber bei solchen Sachen mangels Erfahrung den falschen Weg einschlagen. Ich habe mal von einer kleinen Werkstatt hier im Ort für einen Kupplungstausch einen Kostenvoranschlag bekommen, der ca. 30% über dem vom Freundlichen war. Er sagte noch, dass er gerade erst eine an einem T4 gewechselt hatte und dass das so viel Aufwand wäre...

      Ralf
      Sei schlau, fahr ACV 2003er MV Atlantis
    • Das alles (und bestimmt noch mehr) ist kaputt::

      Moin,

      auch wenn ich mehr der Elektroniker bin hört sich das für mich sehr
      seltsam an. Defekte Wasserpumpen kommen vor, z.B. dass sich die Flügel
      nicht mehr drehen. Dann hätte ich aber auch eine Reaktion der
      Temperaturanzeige erwartet.


      Die Nadel verläßt die 90 Grad wegen der Plateau-Funktion erst ab ca. 104 Grad und der Geber liegt außerhalb des Motors im Kühlerluftstrom und wird zudem mangels Wasserzirkulation ja nicht bis nur sehr wenig durchflossen. Da erscheint es schon plausibel, dass die Warnung trotz Überhitzung ausbleibt.

      [...]
      du solltest unbedingt noch eine 2. qualifizierte Meinung einholen.


      Das empfiehlt sich auf jeden Fall. Ein Motorinstandsetzer dürfte den Motor deutlich günstiger reparieren. Die anderen, elektrischen Fehler dürften mit ein paar Euro mit ein paar Stunden Bastelei erledigt sein.
      Gruß, UdoZ

      ----------------------------------
      Besuch macht kluch:
      www.t4-wiki.de
    • Das alles (und bestimmt noch mehr) ist kaputt::

      Mein "neuer" AAB hat inkl. neuer Kupplung 5500 Euro gekostet, davon 3400 Euro Netto für den überholten Motor vom Motoreninstandsetzer aus Lüneburg, inkl. _aller_ Anbauteile.

      Demnach soll ein TDI nun über 1300 Euro mehr kosten als der AAB, das kann ich mir nicht vorstellen.

      Ich würde mir da noch ein oder zwei Angebote holen und noch mindestens eine andere Meinung.....

      Grüße

      ingo
    • 12 Jahre alter Motor 2,5 TDI defekt - was nun?

      Also wenn Dir hir der Tipp gegeben wird Dich an User Fridi zu wenden solltest Du das vielleicht tun. Für den T4 lohnt es sich noch, würde ich sagen.

      Defekten Zahnriemen für die Nockenwelle hättest Du in jedem Falle gehört! Kannst Du also ausschließen. (hatte ich schon 2x, hört man bei jedem Tempo)

      Kühlmittelverlust und Überhitzung hätte Dir angezeigt werden müssen. Ich weiß ja nicht, ob Du auf soetwas achtest. Überhitzen Motor hättest Du gerochen.

      Also keine Einspritzung oder R 109 ist in dem Fall sehr wahrscheinlich. Oder Du bist schmerzfrei wenn es im Amaturenbrett leuchtet und aus dem Motorraum stinkt oder die Ventile knallen.

      Die übrigen Fehler sind eher Kleinigkeiten und mögliche Ursachen wurden schon genannt (Kabelbaum Tür etc.). Kühlmittelverlust kann auch Rost an Kühlleitung oder Kühler sein.
      Fahre auch schon 360.000 mit knacken von Vorn bzw. Traggelenke schätze ich. Ansonsten alles noch die ersten Gelenke.

      Bei 220.000 gibt es ein paar Sachen, die hinüber sein könnten. Vor allem Kupplung, Anlasser bzw Verkabelung. Der Motoraustauscher sollte sich also mit T4 auskennen und ggf. am T4 ein paar "Nebenaggregate" gleich mit machen.
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de