Rodeo Ruckeln, ich verzweifele!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Rodeo Ruckeln, ich verzweifele!

      Hallo!

      Mein T4 2,4l AAB mit 191000 km macht mich fertig. Im 3. und 4. Gang ruckelt der Bus bei niedrigen Drehzahlen so stark, dass er unfahrbar ist. Ich habe schon viel probiert und bin mit meinem Latein am Ende:
      ESP einstellen lassen, neuer Dieselfilter, neuer Luftfilter, Motorlager i.O., was kann es noch sein???? VW sagt nur: "Das ist eben so!". Finde ich keine Lösung werde ich den Bus zum schlachten verwenden, denn fahren kann man so nicht!

      Vielen Dank schon mal für Eure Ideen!

      Frank

      Rodeo Ruckeln, ich verzweifele!

      Hallo!

      Der Gaszug geht gut, vieleicht nicht gaaaaaaanz leicht, ist aber gängig. Kupplung ist okay, beim Anfahren kein ruckeln. Können die Einspritzdüsen da was mit zu tun haben??? Ich möchte natürlich nicht mehr endlos investieren und nur ins blaue schiessen. Das Rodeo ruckeln scheint ja eine echte Krankheit beim T4 zu sein.

      Gruß

      Frank

      Rodeo Ruckeln, ich verzweifele!


      Der Gaszug geht gut, vieleicht nicht gaaaaaaanz leicht, ist aber gängig.


      Ganz sicher?? Der originale AAB Gaszug hat so ein Dämpferelement im Zug verbaut. Wenn das defekt ist, gibt´s Rodeoruckeln. Der Gaszug vom AAB- Nachfolgemotor hat dieses Zwischenstück nicht, geht präziser... Gruß TobiasABL;-)
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      Rodeo Ruckeln, ich verzweifele!

      ... Im 3. und 4. Gang
      ruckelt der Bus bei niedrigen Drehzahlen so stark, dass er unfahrbar ist.


      Ich hatte das Ruckeln vor allem im Sommer bei höheren Aussentemperaturen.
      Nachdem ich eine Weile mit 30 bis 100% PÖL gefahren bin und wegen der Preisentwicklung wieder nur Diesel fahre ist es weg -auch im letzten recht heissen Sommer-.


      Evtl. mal eine Beimischung von 5% -10% PÖL versuchen.
      Das ändert das Viskositätsverhalten des Treibstoffs ohne dass es zu "Nebenwirkungen" kommt.


      Screwi
      LG, Screwi nun erstmal OHNE Bulli :(

      Rodeo Ruckeln, ich verzweifele!


      Der Gaszug geht gut, vieleicht nicht gaaaaaaanz leicht, ist aber

      gängig.

      Ganz sicher?? Der originale AAB Gaszug hat so ein Dämpferelement im Zug
      verbaut. Wenn das defekt ist, gibt´s Rodeoruckeln. Der Gaszug vom AAB-
      Nachfolgemotor hat dieses Zwischenstück nicht, geht präziser



      und noch was, innerhalb dieses Gaszuges ist so eine zweite Seele drin die sich schon mal verklemmt, wenn das passiert, sie braucht nur leicht ausgefranst zu sein, dann bewegt er sich nicht mehr völlig gleichmässig und locker.

      Ich hab übrigens wieder den mit Dämpfungselement als Erstz genommen, obwohl er im Vergleich zum anderen schweineteuer ist.



      alla dann Fridi
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)

      Rodeo Ruckeln, ich verzweifele!

      Moin Frank,

      170.000km Rodeo auf unserem T4 AAB. Ich weiß, wovon ich spreche.
      ALLES unternommen, STUNDEN UND TAGE hier im Forum verbracht. Nur vor EINEM hatte ich zurückgeschreckt: Wechsel der Einspritzdüsen. Komplette Resignation.

      Nach dem Tausch der Einspritzdüsen (nach 350.000km eher eine gutgemeinte Gefälligkeit am Motor) war das Ruckeln komplett verschwunden.

      Ich kann dazu nur raten.

      Gruß alex
      California exclusive AXG 2002

      Rodeo Ruckeln, ich verzweifele!

      Also der Zahnriemen der ESP zieht doch nach dem Wechsel eine Neujustierung des Förderbeginns nach sich, oder? Hat jemand Erfahrung mit dem Ruckeln in Verbindung mit einer Veränderung des Förderbeginns? Kann jemand das mit den Einspritzdüsen bestätigen? Was kosten die Einspritzdüsen? Wo bekomme ich die? Was kostet das Einstellen des Förderbeginns und geht man zum freundlichen oder zu Bosch oder...???

      Vielen Dank für Eure Geduld!

      Rodeo Ruckeln, ich verzweifele!

      Moin!

      Nach meinen kürzlich leidvollen Erfahrungen rate ich bei diesen Eingriffen an zentralen Punkten der Motorsteuerung/Dieseleinspritzungen unbedingt zur Fachwerkstatt und nicht zu Hinterhofschraubern. VW, Bosch oder ein ERFAHRENER Dieselexperte, der korrekt (und mit Gewährleistung) arbeitet. Das kostet mehr, klar, genauso wie Originalteile statt onlineauktionen. Aber ich denke, man sollte die Sachen so erledigen lassen, daß man sich nachher keine Gedanken machen muß, ob irgendwas gepfuscht wurde, Verunreinigungen in den Leitungen sitzen o.ä.. If you pay peanuts, you get monkeys.

      Das ist nur meine persönliche Meinung.
      ESP einstellen lassen kostet beim Boschdienst um 100€.
      Düsen + Glühkerzen hatte ich von dieselsend.de, sehr nette und korrekte Abwicklung, für ca. 230,-.
      Fachwerkstatt verbaut gerne Originalteile, wie teuer die sind, weiß ich nicht.

      Viel Glück!

      Gruß alex
      California exclusive AXG 2002

      Rodeo Ruckeln, ich verzweifele!

      Also, das Ergebnis ist nun nach fast 700 € Investition und keiner wesentlichen Verbesserung der Verkauf des Fahrzeuges. Werde einen Toyota Hiace kaufen und kann nur nach dem letzten arroganten Auftreten der VW-Werkstatt ("kaufen sie einfach einen neuen, dann ruckelt nichts mehr" sagen: Das war der 6. und letzte VW meines Lebens!
      Danke an alle die versucht haben zu helfen!

      Frank

      Rodeo Ruckeln, ich verzweifele!

      Also, das Ergebnis ist nun nach fast 700 € Investition und keiner
      wesentlichen Verbesserung der Verkauf des Fahrzeuges. Werde einen Toyota
      Hiace kaufen und kann nur nach dem letzten arroganten Auftreten der
      VW-Werkstatt ("kaufen sie einfach einen neuen, dann ruckelt nichts mehr"
      sagen: Das war der 6. und letzte VW meines Lebens!
      Danke an alle die versucht haben zu helfen!

      Frank


      Hej Frank,

      das sind jetzt 5 Tage und ein Monat seit deiner ersten Anfage hier.

      Was hast du denn machen lassen ausser Geld abgegeben bei einer VW Werkstatt?

      Was hast du in Auftrag gegeben?
      Welche der Hinweise auf deine erste Anfrage hast du befolgt oder angedacht?
      Was kam dabei raus?
      Was hat der VW Händler gemacht?

      Du weisst, dass du Garantie auf die Ausführung einer Reparatur hast?

      In wie vielen Werkstätten warst du?



      Ich hoffe du gibst uns konkrtete Antworten.
      Nur dann können wir hier unsere Ratschläge für weitere Anfragen auch verbessern.


      alla dann Fridi
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de