Schiebetür macht Geräusche.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Schiebetür macht Geräusche.

      Hallo T4 Gemeinde.
      Meine Schiebetür macht geschlossen an der Seite,wo sie einrastet Geräuche.Bei hollpriger Strasse.
      Können das die Führungsrollen sein oder die zwei Bolzen in den Gummilagern haben schon zu viel Spiel.Vielleicht weiß jemand Rat.

      Gruß T4-Wurmi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „B-VW“ ()

      O.k.

      Dann schau Dir die beiden Zapfen mal genau an - hat oder haben beide Zapfen ein gleichmässiges Tragbild ?
      Sind optische Verschleißspuren symmetrisch "rund um den Zapfen" sichtbar oder eher "einseitig" ausgeprägt ?
      Grüße Klaus-TDI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „B-VW“ ()

      Wenn dan sind es die Metallaufnahmen in der B-Säule.
      Drück die mal mit einem Schraubendreher rein und fette sie schön.
      Evt. ist das Geräusch dann weg.
      Oder es könnte der Filzstreifen oben in der Führungsschiene verschlissen sein wo die Rolle in geschlossenem Zustand anliegt.

      Gibt es alles beim Freundlichen ist auch nicht so teuer.
      Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „B-VW“ ()

      Grüße,war leider grad auf Schicht..:S
      Also meine Schiebetür hat in der B Säule solche Kunststoffbuchsen,in die die metallzapfen einschieben,wenn man die Tür schließt. Kann man die Tür irgendwie einstellen?Weil der obere Zapfen hat Verschleißspuren an einer Seite, der untere rundum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „B-VW“ ()

      T4-Wurmi schrieb:

      Grüße,war leider grad auf Schicht..:S
      Also meine Schiebetür hat in der B Säule solche Kunststoffbuchsen,in die die metallzapfen einschieben,wenn man die Tür schließt. Kann man die Tür irgendwie einstellen?Weil der obere Zapfen hat Verschleißspuren an einer Seite, der untere rundum.


      Ja, Schrauben der Aufnahmen nur soweit lösen, dass sie sich noch verschieben lassen.
      Dann Schiebetür schließen.
      Schiebetür öffnen und Schrauben fest ziehen.
      Dann wie oben beschrieben fetten.
      Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „B-VW“ ()

      Ich würde damit nicht lange herum dameln. :whistle:
      An den Zapfenaufnahmen haben sich bei mir 2 VW-NFZ Spezis mit einstellen und fetten versucht.
      Jedesmal, wenn's wärmer wurde, knarrte die Tür wie auf 'nem alten Kutter.

      Nach dem Austausch der Aufnahmen war Schluss - bis heute.
      Die Fetterei sollte man also mit einer möglichst zähen Ware angehen.
      Der innere Ring der Aufnahme lässt sich dazu nach innen drücken. Dann die Schmocke schön in die entstandene Rille schmieren.
      Viele Grüße, Peter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „B-VW“ ()

      T4-Wurmi schrieb:

      Grüße,war leider grad auf Schicht..:S
      Also meine Schiebetür hat in der B Säule solche Kunststoffbuchsen,in die die metallzapfen einschieben,wenn man die Tür schließt. Kann man die Tür irgendwie einstellen?Weil der obere Zapfen hat Verschleißspuren an einer Seite, der untere rundum.


      Jetzt bitte die 4 Ecken der Schiebetür prüfen.
      Sind alle 4 Übergänge zur Karosserie eingepasst oder "steht" eine Ecke vor, bzw. ist zu "tief" ?
      Einfach mit der flachen Hand über den Bereich fahren.

      Ist die Schiebetür sauber eingepasst, dann erstmal die Fangaufnahmen, wie beschrieben, schmieren.
      Kräftig nach innen drücken und Schmierstoff auf die Gleitflächen aufbringen. Stirnfläche abwischen.

      Dann Testfahren, mehrere Tage.

      Dann berichten. ;)
      Grüße Klaus-TDI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „B-VW“ ()

      Grüße..Habe heute mal versucht die Aufnahmebuchsen zu lösen,Schrauben gingen nicht auf.. Wollte nix kaputt machen:huh: Bin Stahlbauer u hab meinen Bus erst 2 Wochen..:S

      Hab es dann mal mit Kriechfett versucht,und siehe da,die Geräuche sind weg..

      Gruß Wurmi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „B-VW“ ()

      T4-Wurmi schrieb:

      Grüße..Habe heute mal versucht die Aufnahmebuchsen zu lösen,Schrauben gingen nicht auf.. Wollte nix kaputt machen:huh: Bin Stahlbauer u hab meinen Bus erst 2 Wochen..:S

      Hab es dann mal mit Kriechfett versucht,und siehe da,die Geräuche sind weg..

      Gruß Wurmi



      Kreuzschraubendreher Größe 3 nehmen mal die Schraube mit WD40 Einsprühen und auf den Schraubendrehergriff einen beherzten Hammerschlag oder zwei...
      Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de