T4 neu gekauft und nichts läuft Probleme mit Elektronik/Motorsteuergerät

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      T4 neu gekauft und nichts läuft Probleme mit Elektronik/Motorsteuergerät

      Hallo,

      ich habe mir Anfang des Jahres einen T4 Benziner mit Gasanlage gekauft und war total happy. Aber nun macht mich der T4 echt verrückt.
      Es hat sich schon 4 Mal die Wegfahrsperre aktiviert, selbst nachdem ich die Lesespule, das Wegfahrsteuergerät und den Schlüßel gewechselt habe.
      Weiterhin macht er immer Probleme und ruckelt wie verrückt und stellt sich dann immer von Gas auf Benzin und wieder von Benzin auf Gas um. Das macht er manchmal gar nicht und dann wieder ganz oft und dann geht er aus und zack die Wegfahrsperre hat sich aktiviert.

      Habt ihr dazu eine Idee?

      Wir haben die Relais getauscht, den Sicherungskasten ebenfalls. Wir wollen nun ein Neues/gebrauchtes Motorsteuergerät testen, allerdings gibt es das so selten.
      Ne Idee wo ich ein herbekommen könnte?
      Hier die Siemensnummer 5WP4 181
      und die Teilenummer: 044906022 R

      Es handelt sich um ein 2.0 Motor mit 62 Kw Baujahr 95
      Weiß einer ob man evtl ein anderes Motorsteuergerät benutzen kann?

      VIelen Lieben Dank für eure Hilfe

      Der TussiBus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tussibus“ ()

      Hi,
      ich an deiner Stelle würde die WFS deaktivieren lassen,
      .............................edit.....................

      Läuft er wenn du nur auf Benzin fährtst gut ?
      Das wäre die Ausgangsbasis,
      nur dann macht es Sinn in der Gasanlage weiter zu suchen.
      Fehlerspeicher der Gasanalage auslesen lassen und dann bist du schlauer.
      Vieleicht reicht es die Gasanlage ordentlich einzustellen, oder ein Sensor ist defekt.
      Da gehst du aber am besten zu einen Experten für Gasanlagen.

      Gruß
      Rüdiger

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fridi“ ()

      Lupao schrieb:


      ich an deiner Stelle würde die WFS deaktivieren lassen,




      Hej Rüdiger,

      das ist nicht die Art Tipps die wir hier im Forum meinen mit dem Forenmotto "Helfen macht Freu(n)de".

      Es geht hier um seriöse Tipps, wie man ein Auto das Probleme macht ans Laufen bekommt.
      Halbseidenes ist nicht gewünscht.
      Bitte halte dich daran.

      Ich denke ein Hinweis auf Bardi's Liste würde deranfragenden Tussi eher was bringen.
      Geh mal mit diesem Begriff in die "Forensuche" oder sieh mal in der "T4 Wiki" nach.
      Beides findest du oben im Kopfteil der Seite. Die "Suche" etwas tiefer als der Button zuden Wikis.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fridi“ ()

      Hallo,

      ich danke euch schonmal für eure Hilfe!
      Der Bus färht auch nicht gut auf Benzin....
      Er ruckelt immer und es ist so, dass ihm eirgendwas entzogen wird entweder Strom oder Kraftstoff egal welcher Art....
      Darum tippen wir nun auf das Motorsteuergerät und oder dem Verteiler.....

      Weiß denn jemand welches Motorsteuergerät noch passen könnte???

      ICh werde nun erstmal die Liste suchen!

      Viele Grüße der Bus der Tussi bzw die Tussi des Busses;)
      zu "anderes MSG": ein Motorsteuergerät ist für die jeweilige Plattform (T4) und den jeweiliigen Motor funktional und calibrativ ausgelegt. "irgendein anderes" ( wobei der stecker durchaus passen könnte) würde ich keinesfalls einbauen. sondern nur eins was Deinem jetzigen von der Kennung her entspricht

      Ich würde den Fehlerspeicher auslesen; bei einer nachgerüsteten WFS diese temporär deaktivieren, und den Gasbetrieb ebenfalls deaktivieren (vielleicht Gas-tank leerfahren ? weiss nicht recht) und dann die Fehlersuche fortsetzen

      gruss
      franki
      ich suche ja nach dem richtigen steuergerät, aber das ist echt schwierig zu finden.... vondaher, dachte ich, dass man evtl ein anderes Vw Steuergerät von digifant für ein 2.0 Motor beutzen könnte....
      ist das nicht so??

      Gas Leerfahren ist da so ein Problem mittlerweile komme ich kaum noch 5 Meter, ohne dass er mir ausgeht....

      Bardis Liste ist gut, aber da habenwir schon fast alles getestet, außer, nach dem ruckeln, den tank aufgedrehtr und geschaut ob es zischt...

      das werde ich aber nacholen
      Betreffend der Wegfahrsperre:
      Bei den ersten Audi A4 ist mir das Problem bekannt, dass die Kabel von der Lesespule zum Steuergerät
      Kontaktprobleme haben und sich daher die Wegfahrsperre immer wieder aktiviert.

      Beim A4 wurde empfohlen die 2 Kabel für die Lesespule am Kabelstrang entlang neu zu verlegen und zwar
      mit einem größeren Leitungsquerschnitt.

      Eventuell tritt dieses Problem auch bei deinem T4 auf.

      mfg
      EX-AAF LR '93 380.000km 2007-2010 AAB Caravelle KR '93 314.000km 2009- Skoda Octavia RS 2,0 FSI Turbo 60.000km 2010-

      Fridi schrieb:

      Lupao schrieb:


      ich an deiner Stelle würde die WFS deaktivieren lassen,




      Hej Rüdiger,

      das ist nicht die Art Tipps die wir hier im Forum meinen mit dem Forenmotto "Helfen macht Freu(n)de".

      Es geht hier um seriöse Tipps, wie man ein Auto das Probleme macht ans Laufen bekommt.
      Halbseidenes ist nicht gewünscht.
      Bitte halte dich daran.

      Ich denke ein Hinweis auf Bardi's Liste würde deranfragenden Tussi eher was bringen.
      Geh mal mit diesem Begriff in die "Forensuche" oder sieh mal in der "T4 Wiki" nach.
      Beides findest du oben im Kopfteil der Seite. Die "Suche" etwas tiefer als der Button zuden Wikis.


      Hi Fridi,

      ich hatte meinen Tip nicht für unseriös oder halbseiden gehalten,
      sondern eine einfache Lösung für ein manchmal schwieriges und kostenintensives Problem
      Sonst hätte ich den nicht offen im Forum gegeben.
      Jetzt da ich es weiß werde ich natürlich mich daran halten.
      Ich möchte nur klarstellen das ich kein halbseidener Typ bin !
      Autodiebe brauchen sich solche Tips nicht aus solch eine Forum holen,
      die haben mit Sicherheit viel besseres drauf.

      Ja du hast mich mit deiner Wortwahl persönlich angegriffent,
      bitte schreibe nie mehr so eine auch nur ähnlich lautende Anschuldigung.
      Den zensierten Text löschen und mich per PN informieren aber nicht im Forum als halbseiden anprangern !!
      Bitte !
      Danke !

      MfG
      Rüdiger
      Gude
      Ein solches Steuergerät ist in meiner Dicken verbaut. Zum testen kommste einfach vorbei. Standort Otzberg.
      Ich hatte mal eins mit nem e am Ende gehabt. Dieses ging bei meinem auch, nur unterstützte es die Wegfahrsperre nicht.
      Eine andere Idee ist hier
      Ansonsten würde ich als allererstes alle Unterdruckschläuche erneuern, auch das im MSG.

      Gruß Holger

      Lupao schrieb:

      Hi,
      ich an deiner Stelle würde die WFS deaktivieren lassen,
      .............................edit.....................



      Bevor man solche Tipps gibt, müsste man wissen, wie die WFS überhaupt funktioniert !

      Die Wegfahrsperre verhindert das Anlassen des Motors mit einem nicht autorisierten Schlüssel - mehr nicht!
      Falls die WFS den Motor gesperrt hat, springt er entweder gar nicht an, oder nur für ca. eine Sekunde, und geht dann sofort wieder aus.

      Wenn der Motor erst einmal läuft, ist die Wegfahrsperre wirkungslos - d.h. der Motor würde auch dann weiterlaufen, wenn man z.B. das Zündschloss überbrückt und den Schlüssel wieder abzieht.
      Solange die Zündung nicht abgeschaltet wird, tritt die WFS nicht erneut in Aktion.

      Es bringt also nichts, wenn man die WFS stillegt. Der Motor wird auch dann während des Betriebs kein anderes Laufverhalten als vorher zeigen.
      Nicht kratzen, heizen ! :)
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de