Vibrationen im Schaltknüppel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Vibrationen im Schaltknüppel

      Hallo erst mal , bin neu hier!
      Ich fahre seit 13 Jahren einen T4 Caravelle Motor AHY. KM-Stand 296000
      Außer planmäßigem Zahnriemenwechsel und einem def. Klimakompressor keine Probleme.
      Jetzt in der Werkstatt zur Tüv-Prüfung,Anruf: Lager vom Schaltgestänge wäre defekt: t4-wiki.de/wiki/index.php?titl…timestamp=20080120152300.
      Das Kunstofflager wurdev gewechselt.
      Seitdem feine Vibrationen des Motors im Schaltknüppel und im Fahrersitz spürbar.
      Nach so langer Zeit wird man sehr sensibel auf Veränderungen.
      Muss mich das jetzt beunruhigen?

      Beste Grüße!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RayT4“ ()

      Eventuell hat es zu Beginn auch schon leicht vibriert, weil das besagte Lager neu und fest war, so wie jetzt plötzlich wieder... Weil der Motor beweglich aufgehängt ist übertragen feste Teile (wie das Schaltgestänge) ganz natürlich Vibrationen des Motors. Die ersten T4 hatten noch Schaltzüge, so wie die Bremszüge... Da werden natürlich keine Vibrationen übertragen... Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      ALOA und Willkommen !!

      So ähnliche Symptome hatte ich auch. Aber ich hatte noch "schlagen" des Schaltknüppels beim Lastwechsel.
      Bei mir war das obere Getriebelager hinüber. Sprich die Gummiaufhängung gerissen nicht das Hydrolager
      LINKS IM BILD.


      mfg

      Sebastian
      EX : 2001er AXG Caravelle LR mit 2 Schiebetüren / EX: 2002er ABT AXG MULTIPORTER LR LKW / EX: 1998er MV ACV / EX: 2002er MV Atlantis
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de