Zweitbatterie Trennrelais

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zweitbatterie Trennrelais

      Hallo zusammen !

      Bin gerade dabei, bei einem T4 Transporter (EZ 05/97) eine Zweitbatterie mit Batterietrennrelais (426) zu verbauen.

      Ich wollte dazu eigentlich Lichtmaschine D+ = Stecker f pin3 hinten an der Zentralelektrik abgreifen.

      Habe nun aber gehört, dass dies nicht optimal ist (siehe auch t4-wiki). Offenbar verbindet das Relais dabei schon beide Batterien, sobald der Zündschlüssel auf Zündung steht und nicht erst dann, wenn der Motor läuft und damit tatsächlich Ladestrom von der Lichtmaschine fließt.

      Mein Wunsch wäre, dass das Relais erst dann schaltet, wenn der Motor läuft und LAdestrom von der Lichtmaschine fließt und nicht schon früher.

      Frage daher: Kann ich das irgendwie an der Zentralelektrik abgreifen und falls ja, wo genau ?

      P.S.: Kann es sein, dass an den Steckern in der Zentralelektrik keine handelsüblichen Flachsteckhülsen passen, sondern speziell vorkonfektionierte VW Einzelleitungen genutzt werden müssen ? Oder was braucht man da für Standardgrößen ?
      Moin,

      ich glaube, Du hast Dich verlesen.
      D+, also Anschluss F/3 ist goldrichtig, weil an diesem Anschluss erst (ausreichend) Spannung für das Trennrelais anliegt, wenn der Motor läuft (genauer: wenn die Lima Spannung liefert). Den anderen Anschluss des Relais kannst Du entweder an Masse oder an den Anlasserkontakt legen.

      Ich bin mir beim Leitungsverteiler älterer T4 nicht ganz sicher. Aber auch bei denen sollten normale 'Zungen' (2,8 mm oder so) verbaut sein, sodass man mit Kabelschuhen dran könnte. Optimal ist das aber nicht, weil die eben nicht auch noch über ein Gehäuse mechanisch verriegelt sind.
      -> t4-wiki.de/wiki/Leitungsverteiler
      Gruß, UdoZ

      ----------------------------------
      Besuch macht kluch:
      www.t4-wiki.de
      Moin,

      nein, die können sehr wohl unterschiedliche Kapazitäten haben. Es sollte aber ein Akku gleicher Bauart (Blei-Säure) genommen werden, weil die Lichtmaschine nur die halbwegs vernünftig laden kann. Blei-Gel- oder AMG-Akkus brauchen ein etwas andere Ladespannung/-kennlinie.
      Gruß, UdoZ

      ----------------------------------
      Besuch macht kluch:
      www.t4-wiki.de
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de