Tempomat beim VR6 nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      hej ihr Beiden,

      es sollte keine Probleme geben.

      Lediglich bei den Saugdieseln die kein E-Gas und kein Motorsteuergerät haben ist es komplizierter.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)

      Klaus-und-Susanne schrieb:

      Ich habe also richtig verstanden, dass ich den Tempomathebel des TDI´s nicht nehmen kann??
      Oder etwa doch??


      Der Tempomathebel ließe sich mit etwas basteln mit dem Waeco System verbinden.Aber wozu ?
      Der T4 Hebel ist der schlechteste Tempomatregler der jemals gebaut wurde.Wenn ich die Hand vom Lenkrad nehmen muß,
      um die Geschwindigkeit zu erhöhen kann ich auch einen Backstein auf dem Gaspedal versetzen.
      Habe einen Schalter in der Türverkleidung nachgerüstet (ähnlich 5€ Tempomat in T4 Wiki),
      und benutze den original Tempomathebel garnicht mehr.Ein echter Gewinn.
      Den TDI GRA-Hebel kann man bei jeder Nachrüst GRA nehmen.
      Egal ob Du eine Webasto oder VDO oder eine andere GRA hast.
      Der Funktionsumfang kann auch besser sein als beim originalen Tempomat bei E-Gas.
      Beim TDI ist der äußere Taster für SET und bei längerem Drücken Beschlenigen oder Gaswegnahme, je nach Baujahr, der Ziehschalter für RES (Resume=Wiederaufnahme) kann auch nur diese eine Funktion haben, kann aber auch Beschleunigen oder Gaswegnahme haben beim längerer Betätigung. Unterschiedlich von Baujahr so wie ich es in der Wiki verstanden habe.
      Das kann man im Mstg nicht ändern meines Wissens.
      Wenn man aber eine Nachrüst GRA hat die man x-beliebig anschließen kann, dann kann man sich (z.B. beim VDO Tempostat) das anschließen wie man will.
      Also Funktion SET auf den SET-Taster und beim längeren Drücken Beschleunigen, und auf den DEC Ziehtaster die Funktion RES + Gaswegnahme beim längeren Betätigen. Oder umgekehrt, wie man will.

      No8 schrieb:

      Der Tempomathebel ließe sich mit etwas basteln mit dem Waeco System verbinden.Aber wozu ?

      Wahrscheinlich um es so original wie möglich zu halten, es gibt Leute die x-beliebige Taster grottenhässlich finden im Gegensatz zum originalen Hebel.
      Und Basteln gehört immer zu jeder Nachrüst GRA dazu, Plug&Play ist nur die originale GRA Nachrüstung bei EGas.

      No8 schrieb:

      Der T4 Hebel ist der schlechteste Tempomatregler der jemals gebaut wurde.Wenn ich die Hand vom Lenkrad nehmen muß, um die Geschwindigkeit zu erhöhen kann ich auch einen Backstein auf dem Gaspedal versetzen.

      Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber die Aussage ist doch wohl Blödsinn.
      Ich denke die meisten kommen damit bestens klar.
      Dass er nicht so komfortabel ist wie heutzutage die Bedientasten im Lenkrad ist klar, aber dass sich sehr sehr viele Leute die GRA mit dem Hebel nachrüsten, spricht eindeutig für ihn.
      Ich habe einen viel viel kleineren VW mit dem T4 GRA Hebel an der VDO-GRA laufen und es funzt prima. Der Abstand Lenkrad-Hebel ist identisch und komplett easy zu bedienen auf langen Strecken, da muss ich nicht großartig umgreifen oder hantieren.

      No8 schrieb:

      Habe einen Schalter in der Türverkleidung nachgerüstet (ähnlich 5€ Tempomat in T4 Wiki),
      und benutze den original Tempomathebel garnicht mehr.Ein echter Gewinn.

      Wie, und jetzt hast Du die linke Hand am Lenkrad und peilst mit dem kleinen Finger nach dem Schalter, oder wie muss man sich das vorstellen? Weil zur Seitenverkleidung ist es doch weiter als zum originalen GRA Hebel, oder nicht? Hast Du ein Bild davon was Du posten kannst?
      Ist an diesem Schalter auch alles beschrieben welche Stellung welche Funktion hat?
      Oder anders gefragt, sieht es nach ner Bastellösung aus, oder als ob es ab Werk hätte kommen können wie der originale GRA Hebel?



      mfg

      Christi@n (Sektion Kohlenpott)
      Rechtschreibfehler sind nicht zufällig. Richtig zusammengesetzt ergeben sie eine Formel, mit der man Gold zu Blei machen kann!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Christi@n (Sektion Kohlenpott)“ ()

      TDI haben die GRA über das Motorsteuergerät . Der VR6 über Unterdruck , dazu müsstes du an Originalteilen besorgen , GRA Hebel und Kabelbaum bis zur ZE. Unterdruck Pumpe im Motorraum und den entsprechenden Kabelbaum , Die Unterdruckmimik am Gaspedal ( Belüftungsventil ) Steuergerät im A-Brett rechts inkl. Halter und Kabelbaum . alles in allem entweder neu ( sehr teuer ) oder gebraucht ( sehr schwer) besonders Steuergerät und Kabelbaum.

      Besser die WAECO Variante mit Originalem GRA Hebel. Geht schneller und ist wesentlich günstiger.
      Auch der sehr detailierte Post von Christi@n ändert meine Meinung zum T4 GRA Hebel nicht.
      Das Ding ist Müll,Amis und Mercedes konnten vor 30 Jahren Hebel bauen die man mit einem Finger,ohne die Hand vom Lenkrad zu nehmen,
      bestens bedienen konnte.Wenn viele Busfahrer diesen Mist nachrüsten,liegt es nur daran,daß kein anderer VW Hebel passt.

      No8 schrieb:

      Auch der sehr detailierte Post von Christi@n ändert meine Meinung zum T4 GRA Hebel nicht.
      Das Ding ist Müll,Amis und Mercedes konnten vor 30 Jahren Hebel bauen die man mit einem Finger,ohne die Hand vom Lenkrad zu nehmen,
      bestens bedienen konnte.Wenn viele Busfahrer diesen Mist nachrüsten,liegt es nur daran,daß kein anderer VW Hebel passt.


      Ohne das du deine Selbstbaulösung näher beschreibst wird dir wohl niemand zustimmen. Gut, muss ja auch nicht: Jeder so wie es ihm/ihr gefällt!
      Da ich aber auch in absehbarer Zeit einen Tempomat nachrüsten will trage ich gerade Informationen zusammen und da interessieren mich Alternativen zum Original-Nachrüstsatz natürlich auch.
      Langer Radstand, Flügeltüren - keine ABE dafür 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DennisLR“ ()

      Guten Abend Klaus,
      leider reicht es nicht, nur einen Tempomathebel zu ersteigern und einzubauen.
      Der Aufwand, die Originallösung nachzurüsten. ist sehr hoch und teuer, da hat Pio absolut recht.
      Eine Nachrüstlösung (VDO) habe ich bereits einmal eingebaut, der Aufwand ist nicht zu unterschätzen, da gehen locker einige Stunden ins Land.
      Christi@ns Vorschlag gefällt mir gut, allerdings erhöht dies natürlich deutlich den Aufwand; die Argumentation von No8 kann ich gar nicht nachvollziehen.
      Gruß aus dem Norden
      redvanman

      VR6 MV '97
      Leider verstehe ich euch nicht.Die T4 Variante ist einfach Müll,ok-sie ist etwas besser als der Backstein.
      Wenn ich Geld und Zeit in die Umrüstung stecke,sollte doch was dabei rauskommen.
      Eine "mit der Hand gegenhalten und der Daumen schiebt einen Schalter nach links um zu beschleunigen"Konstruktion ist schon eine tolle Sache,
      ich bin mit dem Stand der Technik nicht happy,und habe meine eigene Variante gewählt.
      Man ich find den Smilie nicht der das Schild hoch hält "This thread is worthless without pictures".
      Also poste doch bitte mal ein Bild oder mehrere Bilder Deiner Lösung.
      Ansonsten fühle ich mich mit Deiner Ausdrucksweise, von wegen dass die originale Lösung Müll sei, mich zurück versetzt in ein Forum voller Leute die alle nur meinen dass was sie haben ist das Nonplusultra.... sowas wie nen Polo- oder Golfforum*duckundwech*.
      Naja ich bin mal auf deine Kippschalterlösung gespannt.

      mit freundlichen Grüßen

      Christi@n (Sektion Kohlenpott)
      Rechtschreibfehler sind nicht zufällig. Richtig zusammengesetzt ergeben sie eine Formel, mit der man Gold zu Blei machen kann!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Christi@n (Sektion Kohlenpott)“ ()

    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de