Es geht los !!! Hochdachumbau...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      t4mil schrieb:

      Ich bin auf Dein Ergebnis schon gespannt wie nen Flitzebogen




      ...ich auch... Das ist noch ein Haufen Arbeit. Heute erst mal zum TÜV...

      Gruß TobiasABL

      p.s. Unterhalb 88,8 Km/h überholen die LKW´s :whistle:
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TobiasABL“ ()

      ...heute erst mal zum TÜV !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :wall: :wall: :wall:

      ...ich erinnere mich, die letzten Änderungen nach §19 und § 21 waren recht einfach: Hingehgen zum TÜV, der erstellt ein Gutachten, rüber zur Zulassungsstelle und neue Papiere werden erstellt. Wegen irgendwelcher EU- Sch**** muss das mittlerweile zentral gemacht werden (zumindest in Hessen). Also, den ganzen Kram Kopieren (damit er besser durchs FAX läuft) oder per Post hinschicken bzw. per Mail. VORHER 39,50€ abdrücken (überweisen) und den Beleg mit schicken. OHNE Vorkasse geht gar nichts!! Und wenn dann die Bestätigung erteilt wurde, diese auf dem Postweg erwarten (ca. eine Woche), dann zur Zulassungsstelle gehen und neue Papiere bekommen... Für "Otto- Normalverbraucher" zwei Urlaubstage!!! Bis dahin ist dein Auto natürlich OHNE ABE und darf eigentlich nicht gefahren werden.

      Ich fühle mich wie Asterix und Obelix bei den Germanen, die versuchen sich in der Bürokratie zurecht zu finden...

      Wollte noch die Fenster einbauen, jetzt regnets aber... Backe erst mal einen Kuchen fürs Patenkind. Das funktioniert auch bei Regen.

      Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      Gestern war Baupause, mein Patenkind hatte Geburtstag, da wollte ich zu Besuch hin... Heut habe ich die Fenster eingesetzt, das ging recht gut und ich habe sie auch seitengleich hinbekommen!! War dann noch mal im Baumarkt (in dem mit Rabatt auf alles ohne Stecker..) , weite Materialien besorgen. Die Schrankfront wird aus Sperrholz Birke gemacht, weiterhin möchte ich zur Stabilisierung des Daches auf Höhe der c- Säule ins Hochdach noch einen größen "Bügel" einsetzen. Der wird auch aus dem Birkensperrholz gemacht, in 3 Schichten verleimt. Das sollte dann halten. Um nicht eine ganze Platte zu zerschneiden, wird der Bügel zusammengesetzt... Und dann habe ich noch Verstärkungswinkel vorbereitet, die von innen hinter die neuen Markisenhalter ans Hochdach geklebt werden, um die Dachschale zu entlasten. Morgen muss ich mal dringend an meinen Schreibtisch, hoffe aber ich kann nebenher (als Ausgleich) ein bischen weitermachen... Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      TobiasABL schrieb:


      Also, den ganzen Kram Kopieren (damit er besser durchs FAX läuft) oder per Post hinschicken bzw. per Mail. VORHER 39,50€ abdrücken (überweisen) und den Beleg mit schicken. OHNE Vorkasse geht gar nichts!! Und wenn dann die Bestätigung erteilt wurde, diese auf dem Postweg erwarten (ca. eine Woche), dann zur Zulassungsstelle gehen und neue Papiere bekommen...
      ...
      Gruß TobiasABL


      Den Mist durfte ich auch schon mitmachen - hat dann vier Wochen gedauert (wg. Urlaub des zuständigen Sachbeabeiters in Marburg).
      Früher wurden die bereits vorgekauten Zeilen für den Schein einfach eingetragen (Hier sogar vom TÜV Rheinland!) - jetzt muß das unverständlicherweise nochmal jemand "Prüfen", als wenn die Länder-TÜVs sich hier mißtrauen würden.
      Das waren bei mir so unwesentliche Dinge wie neue Bremsanlage usw. kann man natürlich drauf warten.
      Für die neuen Papiere darfst du natürlich nochmal latzen.

      Gibt's jetzt endlich mal Bilder von Deinem Umbau-Verlauf? :P

      Gruß,
      Ralph
      CaliforniaCoach Syncro - 365 Tage "Zimmer frei" im Jahr, fast egal wo

      RalphCC schrieb:



      Gibt's jetzt endlich mal Bilder von Deinem Umbau-Verlauf? :P

      Gruß,
      Ralph


      Klar! Hier und jetzt!!

      Fenster eingebaut Aussenansicht:

      Fensterdringesamtansicht.jpg

      Fenster von innen: Als Unterfütterung (die Fenster sind normaler Weise für diese 26mm dicken Wohnwagenwände gedacht) habe ich Hartschaumplatten verwendet, in Cremeweiß angemalt. Wenn die Isolierung und der Teppich drin ist, sieht man da nicht mehr viel davon..

      Fensterdrininnen.jpg

      Im Moment sieht das Ganze von innen so aus: Blick nach Vorne

      Blicknachvorne.jpg

      ... und nach Hinten:

      Blicknachhinten.jpg

      übrigens, die Fenster sind DICHT (es regnet ausreichend für diese Aussage, denke ich...)
      Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      Moin,

      nee, nee ... da kauft der Kerl sich so ein teures Plastikgehäuse und macht direkt wieder Löcher 'rein ...

      Das Risiko hätte ich doch auf den Dachbauer abgewälzt und den die Fenster einbauen lassen ;)
      Gruß
      MiKo
      ----------------------------------------
      Caravelle 11/98 AHY+ 548000 (Motor neu gemacht nach Kolbenplatzer bei 362922) km
      Warum? Ich habe mir im Baumarkt eine dünne Hartfaserplatte direkt in der Größe des Ausschnitts sägen lassen. Dann habe ich die Position vermessen und die Schablone positioniert, mit einem dünnen Folienstift außenrum angezeichnet und mit dem Oszilierschneider rausgetrennt. Die Buthyldichtmasse aufgetragen und die Fenster eingesetzt. Den vorher gebastelten Rahmen aus Hartschaum dazwischen und den Innenrahmen dagegengeschraubt. Bei Reimo kostet so ein Fenster 315.-€ und die Dichtmasse noch mal 12.-€ (glaube ich). Zillka verbucht für den Einbau eines Fensters 500.-€ !! Und wer weis, wie lange ich hätte auf den Einbau warten müssen, denn die Firma Zillka brummt in dieser Jahreszeit heftig. Ne,ne, das passt schon so. Ich hatte eigentlich auch keine Bedenken bezüglich der Dichtheit, denn die Dichtmasse ist rundum schön rausgequollen und ohne Innenrahmen konnte man das Rausquellen auch nach Innen beobachten, also der Zwischenraum ist gut gefüllt. Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      pom schrieb:


      Hej Tobias,

      warum fährst Du nicht einfach in Worms zum TÜV? Eintragungstourismus, hihi...

      Ahoi
      Pom


      Ich hätte ja auch nach Weinheim (BaWü) fahren können, aber ich lande dann doch immer bei meiner zuständigen Zulassungsstelle. Oder dürfen andere Zulassungsstellen auch Papiere ändern / neu ausstellen?
      Und bist du sicher, das weder RP noch BaWü ÄHNLICHE VERRÜCKTHEITEN praktizieren???
      Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      TobiasABL schrieb:


      Und bist du sicher, das weder RP noch BaWü ÄHNLICHE VERRÜCKTHEITEN praktizieren???
      Gruß TobiasABL

      Nee, aber ich bin sicher, dass über Umschreibungen beim TÜV Hessen seit ein paar Jahren immer wieder irgendwelche verrückten Geschichten zu hören sind. Die Zulassungsstelle schreibt doch nur das in die Fahrzeugpapiere ab, was einSachverständiger vorgibt. Ich würde konkret bei der Zulassungsstelle anfragen, Du hättest hier das Gutachten vom Sachverständigen, wann Du vorbeikommen und die Papiere umschreiben lassen kannst. Jedenfalls geht das in Niedersachsen so.

      Ahoi
      Pom
      Hashtag der Woche: #AFDerjucken

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pom“ ()

      O.K. Nach den unschönen Dingen der Bürokratie gibt es hier ein Arbeits- Update:

      Nach dem ich gestern den Stabilisierungsbügel gebaut habe (langweilige Arbeit in der Werkstatt) und ihn noch eingestzt habe, musste erst mal der Kleber aushärten. Zeitgleich habe ich auch noch zwei Kanthölzer angebracht, an denen dann das Brett mit den Schranktüren montiert wird.

      Also: Bügel eingebaut:

      Bgeldrin.jpg

      Eine Detailaufnahme vom Bügel: Er besteht aus 3 Schichten 18mm Birkensperrholz. Durch das Loch welches der Dübel verschließt, habe ich den Kleber hinter den Bügel gespritzt. (siehe Klebepunkt in schwarz zwischen Bügel und Dach)

      BgelDbel.jpg

      Hier sieht man die Kanthölzer für die Schranktürenplatte:

      BefestigungSchrankfront.jpg

      Das hier habe ich auch gestern gebogen: Eine Verstärkung bzw. Lastumleitung aufs Blechdach für die Markisenbefestigung:

      VerstrkungMarkise.jpg

      Von aussen ist die Markise wieder dran, incl. einer "Durchregnedichtung" (grau) oben an der Markise hin zum Hochdach

      Markisedran.jpg

      So. Weiter wird jetzt nicht gebaut, weil die Isolierung wird ja mit Sprühkleber befestigt und da hat Emil beim Stammtisch einen wichtigen Aspekt beigesteuert: Das Zeug stinkt und du wirst matschig im Kopp!!! Das ist manchmal ganz nett, ich dosiere aber den "High- Macher" per Rotwein gerne selber...

      Also, bis zum Donnerstag am Biggesee. Dieser Thread wird weiter ergänzt, wenn an den Wochenenden oder mal Nachmittags was passiert...

      Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      Moin Tobias,
      sieht prima aus dein Projekt, da fällt mir meins wieder ein :whistle:
      Ich bin immer noch nicht fertig, war arbeitsmäßig stark eingespannt, es fehlen immer noch Verkleidungsteile im Dach ....
      vwbuswelt.de/forum/foren-index…ch--jetzt-gehts-los-.html
      Aber ich bin regelmäßig campen mit meiner "Baustelle" :lol:
      Ich hab mir oben ins Dach noch ein Heki eingebaut, die schwarze Hülle ist ein prima Backofen ....
      Wünsche noch viel spass und ein prima WE ... Gruß Frank
      VW Bus , ist doch klar! :thumbsup: Gruß und Bus ... Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „aetvollgas“ ()

      Och menno!!! :angry: :wall:
      Jetzt war heute der Brief aus Marburg in der Post. Was nun??? Bis Freitag warten und die Ummeldung erledigen, oder morgen früh zum Biggesee aufbrechen... Immerhin ist im Moment ja die ABE erloschen... Und in der nächsten Woche, wann soll ich denn da zur Zulassungsstelle gehen?? Da ist doch wieder Arbeit... Ich glaube der Biggesse muss warten...
      Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      Hi Tobias,
      puuuu, das ist bitter ....
      also ich bin ne ganze Weile ohne Eintragung der Veränderung mit der Wohndose unterwegs gewesen, habe halt keine Papiere mitgenommen :whistle:
      und in sofern es technisch einwandfrei ist, sehe ich da auch kein Problem mit dem T4 zu fahren.... (das soll keine Anstiftung sein...)
      Wie auch immer, wünsche en prima WE .... Frank
      VW Bus , ist doch klar! :thumbsup: Gruß und Bus ... Frank
      Hey Tobias

      Schön saubere Arbeit, was du machst. :cheer: Tip-Top.
      Wenn du hinten noch einen Hochdach-Gepäckträger am Dach anbringen willst, vergesse die Verstärkungen innen nicht. - Weiß aber nicht, ob es den Träger überhaupt noch gibt. Außerdem durften da nur 20Kg drauf...für`s Gummiboot hat es aber gereicht.

      DSCF2505_1600x1200_2013-05-30.JPG



      "Durchregnedichtung"

      Nennt sich Rain Guard
      Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „transarena“ ()

      transarena schrieb:

      Hey Tobias

      Schön saubere Arbeit, was du machst. :cheer: Tip-Top.
      Wenn du hinten noch einen Hochdach-Gepäckträger am Dach anbringen willst, vergesse die Verstärkungen innen nicht. - Weiß aber nicht, ob es den Träger überhaupt noch gibt. Außerdem durften da nur 20Kg drauf...für`s Gummiboot hat es aber gereicht.

      vwbuswelt.de/index.php/Attachm…97ed8ea90866e34ef1dcdbcdd



      "Durchregnedichtung"

      Nennt sich Rain Guard



      Danke für das Lob :P ...
      Wenn du dir mal die Dachlinie anschaust, ist beim Wesrfaliadach eine gerade Linie zu erkennen. Wenn kein Gepäckträger verbaut war, gab es rechts und links zwei "Handgriffe". Gepäckträger und Handgriffe haben die Linienführung optisch verändert, so wie die Linie beim Zillka- Dach schon ist, nämlich in eine Art Verlängerung der Biegung der Heckklappe. Unten an der Dachkante haben alle Lösungen Platz für die aufschwingende Heckklappe.
      Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      So, wie versprochen gibt es heute ein Update, denn ich habe den Nachmittag am Bus gebaut. Schon am Samstag habe ich angefangen, die Isolation anzubringen. Also, Bild 1 ist der Stand am Samstag, da war der hintere Bereich fertig:

      Isolierunghintenherum.jpg

      Heute gings weiter vorne herum...

      Isolierungvornefastfertig.jpg

      Und dann der Moment, wenn alles passt, das Material gereicht hat, bis auf den Sprühkleber, da habe ich wohl mehr verbraucht als gedacht durch die Wärme verstopfte diese Fächerdüse und dann sprüht man wohl mehr drauf bzw. verteilt den Kleber nicht so fein...

      Isolierungfertig.jpg

      Es sind jetzt noch kleinere Stellen nachzuarbeiten, aber ich denke ich werde am Samstag den Teppich kaufen gehen. Übrigens verbleibt im Schrank der Look in schwarz, denn da vorne noch Teppich reinfummeln, das ist mir zu heftig... Nur der "Schrankboden" wird aus Teppich gemacht, damit die Ladung nicht so umherrutscht.
      Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      TobiasABL schrieb:


      Heute gings weiter vorne herum...


      vwbuswelt.de/index.php/Attachm…97ed8ea90866e34ef1dcdbcdd

      Übrigens verbleibt im Schrank der Look in schwarz, denn da vorne noch Teppich reinfummeln, das ist mir zu heftig... Nur der "Schrankboden" wird aus Teppich gemacht, damit die Ladung nicht so umherrrutscht.


      Hmm Tobias,


      bedenke, dass eine Teppichauskleidung im Schrank die Stoddfestigkeit wesentlich verbessern würde.

      Und:
      Bevor die tür eingebaut ist, kommst du da noch sehr leicht und einfach dran.
      Nachrüsten später wird dann wesentlich kniffliger.
      Vor allem wenn du zuerst die Isolierung ausbessern musst.
      Ganz schlecht wirds, wenn die Dachschale von Innen her angeschlagen wird und Risse bekommt.

      Fliegende Gepäckstücke können schnell enorme Kräfte aufbauen.
      Sag jetzt nicht, da käme eh nur Bettzeug rein.
      Schuhe alleine können ganz schön rumpeln.

      Du solltest wenigstens so eine Art Filz aufziehen. So was ähnliches wie Emil hat?

      Übrigens, ich hoffe am Freitag klappt.
      Ich weiss es aber noch nicht 100 %ig.
      Wetter soll ja eher gut werden . . . .
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fridi“ ()

      Du hast Recht Fridi... Habe wohl beim Aufräumen mit einem halb ausgeklappten Meterstab in die Isolation gepiekst, das ist gleich ein Loch geworden... Also, 2 Quadratmeter Teppich mehr gekauft und die Nerven gestählt... Ich glaube hinterher werde ich froh sein, wenn ich nicht dauernd im Schrank Ausbesserungsarbeiten zu machen habe... Sehen wir uns am Stammtisch? Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de