Ein Allerlei von Öl und Rost a la Kart

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ein Allerlei von Öl und Rost a la Kart

      Ein Allerlei von Öl und Rost a la Kart
      Hallo zusammen,
      Ich bin neu in der Branche und hab da ein paar Kleinigkeiten an meinem T4 zu bemängeln, die mich Nachts wach halten.

      1. Die Ölwanne tropft und will einfach nicht damit aufhören. Vor einer Woche hab ich gemerkt, dass der Ölfilter locker war und hab ihn nachgezogen. Sabbern tut er allerdings immer noch. An was kanns liegen? vom Rost keine Spur? Das bringt mich zu Punkt zwei.
      2. An der C Säule hat sich richtig schön der Rost breit gemacht, zumindest an der Narbe. Der Lack fällt ab und wirft blasen. Was tun? am besten den Lakierer kontaktieren und sandstrahlen lassen oder gehts auch einfacher?
      3. Bei der berühmten A Säulennaht hat sich ein Problem mit dem Lack ergeben. Er springt genau an der Narbe ab und das strahlende Weiß schaut raus und reißt auf. Hier stellt sich die Frage obs reicht wenn man mal mit der modisch passenden Lackfarbsprühdose drüber geht?
      4. Ich hab jede Menge kleiner Rostflecken von Steinschlägen und ähnlichem. Was kann ich da nachhaltig und vernünftig machen, damit sich das nicht zu einem Problem entwickelt?

      Ich sag schon mal danke für eure Hilfe :hungry:

      gez.

      der Gringo

      T4 Multivan
      BJ 2000
      Km 203000
      Motor: AHY (111KW)
      Moin,

      Rost ist ein umfangreiches Thema. Im Wesentlichen muss der Rost vernünftig beseitigt / umgewandelt und dann das 'saubere Metall' vernünftig geschützt werden. Aber da gibt es fast unendlich viele Lösungsansätze...

      Beim Ölfilter sieht es schon einfacher aus: zumeist leckt der Filter (an der Dichtung), weil die Dichtung hin ist und/oder der Ölkühler verformt ist, weil z.B. der Ölfilter zu fest angezogen wurde. Oder es leckt am Ölkühler, weil der lose ist.

      -> t4-wiki.de/wiki/%C3%96lfilterhalter#Betrieb_und_Probleme
      Gruß, UdoZ

      ----------------------------------
      Besuch macht kluch:
      www.t4-wiki.de
      Hi UdoZ,

      Danke dir erst mal das du dich gleich so gut um den Kleinen kümmerst. ;)

      Das die Dichtung schon etwas durch ist kann gut sein und wenns so einfach is wie beschrieben, lässt sich das von mir auch ganz lässig beseitigen. Also danke nochmals.

      Das Thema Rost ist allerdings ein ständiges Ärgernis für mich und lässt mich sogar über mein neues Problem, Namens Marder, etwas hinweg sehn.
      Wenn ich ein paar Fotos von typischen Problemstellen reinstelle, würdest du mir dann mit deinem Sach- und Fach- verstand ein bisschen unter die Arme greifen? Ich bin in der Beziehung wirklich noch etwas grün :sick: :(

      Dank dir
      Dateien
      • IMAG0233.jpg

        (42,12 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMAG0234.jpg

        (39,09 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMAG0235.jpg

        (51,73 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMAG0236.jpg

        (36,79 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMAG0238.jpg

        (30,38 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „billythecat“ ()

    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de