Erste Erfahrungen mit dem Hochdach...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Erste Erfahrungen mit dem Hochdach...

      Diese Tage bin ich von der Einweihungsfahrt des neuen Hochdaches zurückgekommen. Hochdachumbau siehe hier Es ging 3200Km durch die Normandie und die Bretagne. Vom Rhein- Neckar- Dreieck aus nördlich an Paris vorbei nach Dieppe, von dort konsequent die Küste entlang bis nach Paimpol in der Bretagne, von dort quer durch nach Süden an den Golf von Morbihan und nach St. Nazaire, dann die Loire hoch bis hinter Orleans und dann richtung Deutschland über Toul und Saarbrücken wieder heim.

      Also: Meinen Starkwind- Führerschein mit extremen Böen von allen Seiten und zu den unerwartetsten Zeiten habe ich bestanden!!!! das war schon abendteuerlich!!!

      Und sonst so: Der Bus fährt sich bis etwa 90Km/h wie gehabt, wir dann aber schwerfälliger und die allegemine Beschleunigung ist nicht mehr so toll. Der Verbrauch hat sich über die gut 3TKm bei 7,7 Liter eingependelt. Tankfüllungen mit viel Schnellstraße oder gar Autobahn gingen schneller zur Neige, als die mit gemütlichen Nebenstraßen und Bummelfahrt...

      Und natürlich die Parkplätze mit den Höhenbeschränkungen... Na ja, so zwei drei mal habe ich mich darüber geärgert, es gab aber auch gute Stellen, wo auch an attraktiver Position WoMo Stellplätze vorhanden waren. Und nicht zu letzt die landestypischen (Gewitter-) Schauer!! Da war das allgemeine Sicherheitsgefühl mit dem Hochdach doch besser!!

      Nun denn: Es war die richtige Entscheidung, alleine das viele Klamotten hin und her geräume nach der Nacht zur "Fahrordnung" hin oder umgekehrt am Abend vor dem Schlafengehen herrichten... Das war schon elegant: Bett ausziehen, Spannlaken drüberziehen und fertig!!

      Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TobiasABL“ ()

      Hallo Tobias

      Ich weiß auch nicht warum ich sooo lange auf das Hochdach gewartet habe und Deine Erfahrungen decken sich mit meinen Erlebnissen. Nur um eins bin ich Dir neidisch: der elegante Bettenbau per Auszug. Ich muss hier kompliziert klappen und die Polster hin und her räumen und frage mich, ob ich nicht auch auf das Schiebsystem umrüsten kann.
      Das muss ich mir mal bei Dir nach dem Urlaub anschauen. Vielleicht geht ja ein September Stammtisch. Ich bin ab dem 04. wieder zurück.

      Bis dahin Servus

      Emil
      ACV - Genau! ACV 129623 7DCTK2 CALIFORNIA COACH K3 TDI 5G EZ 06/1998
      .

      t4mil schrieb:

      Vielleicht geht ja ein September Stammtisch. Ich bin ab dem 04. wieder zurück.



      Septemberstammtisch sollte gehen.
      Ich kann bisher am 06.09. und am 13.09. .
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
      Kleines Update. ich war noch in den Schulferien im Schwarzwald und im Elsass, dabei auch mal Autobahn und hier daheim noch ein paar Fahrten wegen Transporten größerer Dinge. Dabei hat sich der Verbrauch auf 8,3 Liter auf 100Km eingependelt. Einen ganzen Tank auf Schnellstraßen oder der Autobahn habe ich noch nicht geleert, daher habe ich für diese extreme Anforderung auch noch keinen Wert. Sonst hat sich das Hochdach weiterhin gut bewährt. Gruß TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      Hallo Tobias,
      freut mich für Dich, dass Du nur positive Erfahrungen mit dem Hochdach gemacht hast ! :thumbup:
      Wie schaut es denn vom Gefühl her in Kurven aus mit dem erhöhten Schwerpunkt ? Spürst Du eine deutlichere Neigung des Fahrzeugs ?
      (ich habe meinem CE ein Froli-System incl. Lattenrost gegönnt - himmlisches Schlafen, der Wagen neigt sich aber auch mehr ...)
      Wie schnell fährst Du denn auf der Autobahn ? Da wir die gleiche Maschine (und nun auch den gleichen Luftwiederstand) haben, wirst du bei Tempo 100 den Verbrauch auf unter 7 Liter senken können. (Hat im Sommer von der Ostsee nach Garmisch mit 6,4 Litern geklappt). :)
      der
      Roadrunner
      Gruß, Stefan. VW T4 California Exclusive 2,5 TDI, Bj. 2000, 135.500 km
      Hallo Roadrunner,
      ich habe an der Hinterachse einen 26er Stabi nachgerüstet. Zuvor bin ich nur mit dem leeren Hochdach gefahren, in Kurven sehr vorsichtig. Der Bus hat sich da nicht viel mehr geneigt, ich will aber nicht wissen, wie das heute ohne Stabi wäre, mit den ganten Ausbbauten. Im Urlaub hatten wir auch Tankfüllungen, die bei um die 6,5 Litern lagen. Schnellstraße/Autobahn fahre ich aber auch schon mal 110 oder 115 Km/h bzw. zum Überholen auch mal mehr damit das Überholen nicht ewig dauert, da gehts dann schon höher. Ja und die Kurzstrecken hier daheim sind halt auch nicht gerade spritsparende Fahrten.
      Gruß TobiasABL
      Schaue mal auf deine Daten, dein Bus ist wohl kaum 30.11.1899 zugelassen, oder??
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      TobiasABL schrieb:

      ich will aber nicht wissen, wie das heute ohne Stabi wäre, mit den ganten Ausbbauten.

      Nicht reifenschonend. :D
      Armlehnen vorne sind Pflicht, damit man in Kurven nicht auf den Handbremshebel rutscht.
      Der Bus wird so kopflastig, dass er einen Nobelpreis verdient hätte.
      Man kann quasi spüren, wie die Reifen gegen das Untersteuern ankämpfen.

      Ein wenig überspitzt, aber der Kern stimmt.
      Hashtag der Woche: #AFDerjucken
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de