Anhänger blinkt plötzlich nicht mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anhänger blinkt plötzlich nicht mehr

      Hallo erstmal,

      mein Bus macht seit letzter Woche komische Sachen und Ich hoffe Ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen. Da Ich mit meinem Bus im ländlichen Schweden wohne,
      ist der Weg zum Händler leider nicht immer der kürzeste ;)

      Zu meinem Problem: Letzte Woche hat mein Bus quasi über Nacht aufgehört die Blinker an meinem Hänger anzusteuern. Wenn Ich jetzt den Stecker einstecke und blinke, geht am Bus der Schnellblinker(?) los und am Hänger passiert nichts.

      - allle Blinker/ Beleuchtungen am Bus funktionieren
      - alle Blinker / Beleuchtungen am Hänger funktionieren (getestet mit anderem Auto)
      - Kombination Bus / Hänger hat bisher einwandfrei funktioniert
      - Ich habe nichts gebastelt oder geändert
      - alle anderen Beleuchtungen funktionieren, nur der Blinker wird nicht angesteuert

      Ich vermute ja das Blinkerrelais am rechten Rücklicht als Fehlerquelle, gibt es noch andere Fehlerquellen die Ich selbst ausschließen kann?
      Auf dem Relais stehet 014-209 (06/2002)

      Der Bus ist ein Multivan 111kw von 2002 mit Westfalia AHK (vermutlich ab Werk)

      Wäre super, wenn Ihr mir ein paar Tips geben könntet.

      Grüße aus Schweden

      Nico
    • .... oder die Kontakte am Stecker reinigen und am Stecker mal die Kabelsitze prüfen.

      Und noch was:
      In welchem Zustand sind die Rückleuchten des Hängers?
      Hat der lange im Freien gestanden oder so zugänglich, dass sich jemand die Birnen rausgeholt hat?
      Alles schon vorgekommen :(
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
    • transarena schrieb:

      .... oder die Kontakte am Stecker reinigen und am Stecker mal die Kabelsitze prüfen.


      Stecker scheint ja nicht das Problem zu sein. Da mit anderem Fahrzeug alles funktioniert.
      Ich tippe auch auf gammelige Kontakte in der AHK-Dose des T4


      oh, hatte deas Ausgangsposting schon wieder halb vergessen...... sorry
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
    • So, danke schonmal für die Ideen.
      Ich habe jetzt mal die Steckdose an der AHK aufgemacht und da sieht alles ganz ordentlich aus.
      Habe bei der Gelegenheit auch mal bisschen mit dem Spannungsprüfer gespielt und festgestellt, dass egal ob Ich links oder rechts blinke,
      Spannung auf beiden Pins (1 & 4 glaube Ich ) gleichzeitig anliegt.
      Bedeutet das jetzt das mein Relais hinüber ist oder ein Kabel durchgeschmort oder oder vielleicht doch etwas anderes ?
      Den Anhänger kann Ich als Fehlerquelle ausschließen, der ist nagelneu und funktioniert wie gesagt mit meinem anderen Auto einwandfrei.
    • 1 = Blinker Links
      4 = Blinker rechts

      Da darf nur gleichzeitig Spannung anliegen, wenn die Warnblinkanlage eingeschaltet ist.

      Zitat Wiki:
      Blinkleuchten :
      Da sich durch die zusätzlichen Blinker des Anhängers die Blinkfrequenz des normalen, bei T4 ohne AHK verbauten Relais J2 (Blinker) deutlich verändern würde, ist bei T4 mit AHK ein modifiziertes Blinkrelais verbaut. Es ersetzt das normale Relais.
      Das
      Blinkrelais für Anhängerbetrieb besitzt einen Ausgang für die
      Kontrollleuchte K18 für Anhängerbetrieb, der bei einer Nachrüstung mit
      der Kontrollleuchte in der Schalttafel (T4 bis MJ1998) bzw. dem Kombiinstrument (T4 ab MJ1999) verbunden werden muss.


      Dein Relais 014-209 scheint ein nachgerüstetes (Bosal) zu sein.
      Tipp:
      Schmeiss das Relais raus und bau stattdessen den originalen VW-Warnblinkschalter für AHK-Betrieb ein.
      Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von transarena ()

    • Moin Nico,
      ich habe den letzten Samstag damit verbracht eine AHK an ein Pritsch-Fahrgestell zu montieren und hatte da auch so meine Probleme mit der Elektrik. Schau dir nochmal genau die Anschlüsse in der Steckdose an und wackel auch mal an jedem Kabel. Nicht das ein Kabel gebrochen, bzw. abgegammelt ist und somit eine Brücke für den Strom bildet.
      Gruss
      Jens
      Karmann Colorado H; 2,5 TDI; 75kW; ACV; EZ.: 04/1998
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de