Natürlich nach Schließung der Werkstätten ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Natürlich nach Schließung der Werkstätten ...

      Moin,

      mal schnell die Winterreifen drauf und die hinteren Bremsen sanieren (schon wieder Führungsbolzen fest) und dann das:

      1.jpg

      Eine der Schrauben für das Bremssattelgehäuse (eingedreht in den Führungsbolzen) mochte die 35 Nm Anzugsmoment nicht mehr.

      :wall:
      Gruß, UdoZ

      ----------------------------------
      Besuch macht kluch:
      www.t4-wiki.de
      Ist das nicht die Schraube, die ein klein wenig Schraubensicherung bekommt und laut Reparaturleitfaden sowieso nicht wieder verwendet werden darf?? Habe bei meinem vor Kurzem die Bremsen hinten erneuert (Scheiben und Beläge), da waren bei den Scheiben neue Schrauben mit dabei. Du hast nicht wirklich noch die ersten Scheiben hinten drauf...? :) Im Übrigen bin ich auch ein wenig geschockt, dass die Schraube nicht mehr die 35Nm aushält. Soo viel ist das ja wirklich nicht und immerhin sind dort ja 10.9er verwendet!
      Ich hoffe, du bekommst jetzt noch irgendwo einen passenden Ersatz her.

      Gruß
      Rainer
      Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!
      Moin,

      es sind selbstsichernde Schrauben, die man zumindest 2001 aber auch nur in Schraubensicherungsmittel getaucht hatte.
      Hinten sind nun die 3. Scheiben drin; die Schrauben habe ich stets wiederverwendet. Dazu habe ich sie einfach gereinigt und mit neuem Sicherungsmittel versehen. Es sind ja keine Dehnschrauben und die Belastung ist nur gering.
      Den Bruch kann ich mir auch nicht erklären. Der Drehmomentschlüssel hat danach bei der anderen schon festgezogenen Schraube sauber ausgelöst.
      Gruß, UdoZ

      ----------------------------------
      Besuch macht kluch:
      www.t4-wiki.de
      Conan oder Klitschko ?
      8o

      Nachdem ich die Bremsen min. 2 mal in 2 Jahren die Bremsen pflege, werden die Schrauben auch mehrmals genutzt.
      Mit wenig Sicherungsmittel.
      Aber so zwischendurch sollte man schon mal eine neue Schraube beschaffen - gerade bei Eurer Salzluft da oben. ;)

      Und die neuen Führungsbolzen haben ich meinem Highline-Nachfolger schon beigelegt ......
      Grüße Klaus-TDI
      Moin,

      die Führungsbolzen gibt es zwar mittlerweile im Zubehör (bei VW nur mit Bremsträger). Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass bei meinem so langsam ein Komplettsanierung der Bremse, also Aufbereitung des Bremssattels erforderlich ist. Aber nicht nur dort schlägt der Rost kräftig zu...
      Gruß, UdoZ

      ----------------------------------
      Besuch macht kluch:
      www.t4-wiki.de

      UdoZ schrieb:

      Moin,

      die Führungsbolzen gibt es zwar mittlerweile im Zubehör (bei VW nur mit Bremsträger). Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass bei meinem so langsam ein Komplettsanierung der Bremse, also Aufbereitung des Bremssattels erforderlich ist. Aber nicht nur dort schlägt der Rost kräftig zu...


      Wechsel erstmal die Führungsbolzen.
      Das habe ich bei meinem ACV eigentlich zu spät gemacht - dann gibt es auch weitere Probleme (als Folgeschäden).
      Solange die Beweglichkeit der Bremse immer aufrechterhalten wird und eine gute Drahtbürste vorhanden ist, ......
      Grüße Klaus-TDI
      Moin,

      die Schrauben waren beim örtlichen Freundlichen auf Lager (ca. 1 Euro/Schraube, mit Sicherungsmittel im Gewinde), und sind verbaut. Alle Bremsen sind gereinigt, die Winterreifen sind drauf.
      Und zu meiner Schande: jetzt bremst er auch erheblich besser. Die Bremsen hätten schon deutlich früher eine Wartung gebraucht...

      @Klaus-TDI : die Führungsbolzen sahen noch gut aus. Deswegen habe ich die nur poliert und leicht gefettet wieder verbaut.
      Gruß, UdoZ

      ----------------------------------
      Besuch macht kluch:
      www.t4-wiki.de
      Wow,

      das macht mir richtig Angst, das Bild von der defekten Schraube.

      Ich habe bisher die Schrauben auch wieder verwendet, ich sollte dies vielleicht überdenken.
      Ich glaub, ich werde mir mal einen großen Sack voll neuer Schrauben kaufen.

      lg

      Toni

      P.s.: Morgen bekomm ich meinen Bus aus der Werkstatt nach über 2 Wochen (Rostsanierung - Schweller, Heckklappe; GPS-Antennendichtung, Kühlerlüfter, Zahnriemen/Wasserpumpe, etc.) - bin schon gespannt, was das kosten wird, aber ich habe nun mal 2 linke Hände
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de