gelöst: Gebläse V20 (Klima hinten) ohne Funktion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      gelöst: Gebläse V20 (Klima hinten) ohne Funktion

      Servus zusammen,

      als Nicht-Elektriker bin ich vollkommen ratlos bei meinem 99er ACV mit Climatronic.
      Mein hinteres Gebläse V20 funktioniert nicht mehr.
      Folgende Erkenntnisse:
      - Am Stecker fahrzeugseitig liegen ca. 3,5V an (bei höchster eingestellter Gebläsestufe ?!), bzw. 8,xV bei niedrigster Stufe (???).
      - Sobald die Verbindung mit dem gebläseseitigem Gehäuse hergestellt wird, sinkt die gemessene Spannung auf 0V, nichts rührt sich.
      - Wenn ich außerhalb des Fahrzeugs den Gebläsemotor über Konstanter speise, läuft er problemlos.
      - Dann jedoch (wie für den Laien zu erwarten) bei 3,5V langsam, mit 8V schnell, also genau anders herum als im ersten Punkt beschrieben.

      Kann jemand aus den Wiki-Stromlaufplänen und meinen Erkenntnissen identifizieren, welches Bauteil hier defekt ist?
      Mein rudimentäres U=R x I hilft mir hier leider nicht weiter

      Diagnoseeintrag ist lediglich
      01026 - Gebläse für Verdampfer hinten (V20) 35-00

      Vielen Dank im Voraus

      Gruß
      allwoyacks
      Nach 10 Jahren AAB nun seit 2010 ACV
      Hallo,

      Leider schreibst Du nicht an welchen Kontakten Du gemessen hast.

      Aber wenn ich mir die Schaltpläne
      http://www.t4-wiki.de/w/images/Elektrik_Geblaese_Frischluft_V20_Schaltbild_mit_Climatronic_1999.jpg
      und
      t4-wiki.de/w/images/Elektrik_S…laese_J349_Schaltbild.jpg
      so anschaue, glaube ich, daß eine Spannungsmessung mit einem Multimeter (ohne Last und genauer Kenntnis der Schaltung) nicht aussagekräftig ist (u.a. wegen der Rückführung über T4f/4).

      Ist die Sicherung in Ordnung?
      Kommen an T1b ca.12V an?

      Viele Grüße,

      Klaus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „T2_T3_T4“ ()

      Servus Klaus,

      die beiden 30A Sicherungen vor dem Relais J323 sind i.O.
      Gemessen habe ich direkt am Stecker zum Motor (T1b?).

      Inzwischen bin ich allerdings schon einen Schritt weiter 8o
      Heute morgen ist mit nämlich aufgefallen, daß der Gebläsemotor V47 auch nicht geht. Einzige Verbindung von V20 und V47 ist, laut Schaltplan, das Relais J323.
      Ich vermute, daß meine gemessene Spannung lediglich die Ausgangsansteuerspannung vom Klima-SG ist (von T28b/4).

      Ich werde mir jetzt erst mal J323 genauer anschauen und melde mich dann wieder.

      Gruß
      allwoyacks
      Nach 10 Jahren AAB nun seit 2010 ACV
      Servus zusammen,

      Update zur Verdeutlichung meiner Ratlosigkeit...

      Gebläsemotor V20 (Klima hinten) funktioniert nicht, wie sich inzwischen herausgestellt hat macht V47 (Heizung hinten) auch nichts.

      Folgendes wurde bisher getestet:
      - beide 30A Sicherungen sind i.O.
      - Motor V20 funktioniert im ausgebauten Zustand, gespeist durch Konstanter
      - Am Stecker des Motors liegt Spannung an, allerdings invertiert (3,5V bei Volllast, 8,5 bei niedrigster Gebläsestufe)
      - Spannung fällt auf 0 sobald der Motor angesteckt wird

      Da V20 und V47 nicht gehen, erregte das Relais J323 Verdacht:
      - Relais im ausgebauten Zustand getestet -> es schaltet
      - zusätzlich Widerstand zwischen den Anschlüssen 4 und 5 sowie 2 und 8 gemessen: alles scheint i.O. zu sein

      Als nächsten Schritt Entlastungsrelais Ki.X getestet:
      - im ausgebauten Zustand i.O.
      - im eingebauten Zustand ebenfalls

      Nächster Schritt:
      - Relais J323 entfernt und direkt an den Kontakten des Relaissockels gemessen
      - zwischen 2 und 8: bei Zündung aus ca. 10V
      - bei Zündung an zwischen 3,5 und 8,5V, je nach Gebläsestufe im Klimabedienteil
      - zwischen 4 und 5: bei Zündung aus ca. 10V
      - bei Zündung an 12,2V, unabhängig von der Gebläsestufe!!!

      In allen Fällen aber keinerlei Bewegung der Gebläse :wall:

      Jetzt kommen die Masterfragen:
      - Weiß noch jemand, woran es liegen könnte?
      - spielt das Gebläsesteuergerät J349 evtl. eine Rolle? wenn ja, welche?
      - wie funktioniert die Regelung der Ansteuerspannung von der Climatronic? Beim Schaltbild vom J323 im Wiki frage ich mich, wie das gehen soll mit der lila-weißen Leitung...
      - Habe ich evtl. immer nur diese Spannung gemessen und es kommt keine eigentliche Leistung über die Leitungen an den Motoren an?
      - ????(

      Für jegliche Hilfe bin ich dankbar

      Gruß
      allwoyacks
      Nach 10 Jahren AAB nun seit 2010 ACV
      Hi,

      mein Tip J323 :)

      Ein Spannungsverfolgung der Plusleitung machen.
      • Am Lüfter (rot / weiss) gegen Masse: Batteriespannung (wenn Zündung an und Gebläse aktiviert).
        • Ja: J349 ausstecken, Lüfter - Masse (Pin 2, braun/grün) auf Masse legen, Lüfter muss laufen, ansonsten Lüfter defekt. Läuft Lüfter, J349 defekt (falls Ansteuerung 349 ok, Pin 1 )
        • Nein: Spannungsverfolgung 'nach vorne'
          • J323 beide Ausgänge messen.
          • J323 Eingänge messen
      Viel Erfolg

      Tomy (Mr. 3000 :)
      Ich habe mich gestern zum J349 vorgearbeitet:
      - blau/gelbe Leitung ok
      - braun/grüne Leitung ok
      - braune Masseleitung ???

      Ich habe Masse vom Heckklappenschloß abgegriffen und auf die braune Leitung gelegt und - EUREKA - Gebläsemotor läuft an.

      Jetzt muß ich nur noch eine dauerhafte Masseersatzquelle im Umfeld des hinteren Verdampfers finden und alles ist gut.

      Oder weiß jemand, wo die Masse an J349 herkommt damit ich da mal nachschauen kann um die Quelle des Masseverlustes zu finden ? Vielleicht hat sich ja nur was gelockert...


      Gruß
      allwoyacks
      Nach 10 Jahren AAB nun seit 2010 ACV
      Moin,

      der Verdampfer muß doch irgendwie am Karosserieblech befestigt sein ... da ist sicher auch ein Massekabel mit Ringöse aufzulegen.
      Gruß
      MiKo
      ----------------------------------------
      Caravelle 11/98 AHY+, 550915 (Motor neu gemacht nach Kolbenplatzer bei 362922) km;
      wartet auf die Überführung ins "Organspenderzentrum" ...
      Hi,

      es gibt da wohl bei älteren Modellen noch eine Steckverbindung in der Masseleitung. Ansonsten kannst Du Dir einen Massepunkt in der Nähe suchen. Allerdings fließt da schon etwas Strom, daher sollte das Kabel etwas dicker sein oder der Massekontakt sehr gut.

      Tomy
      V47 wird die nächste Baustelle.
      In Bezug auf den anstehenden Korsika-Trip ist V20 meine Prio 1.

      Ich werde mich dieses WE auf die Suche nach den originalen Masseanschluß für J349 machen.
      Wer weiß, vielleicht ist der abgegammelt und V47 (J350) hängt (hing) da auch dran?

      Ich laß mich einfach mal überraschen...

      Gruß
      allwoyacks
      Nach 10 Jahren AAB nun seit 2010 ACV
      V20 läuft wieder :thumbsup:
      Den Masseanschluß vom J349 mußte ich gar nicht abschrauben, er sprang mir förmlich mit ein paar mm² Eisenoxid entgegen. Kabelschuh abgeschnitten, neuen drangemacht und an den Masseverteiler in der Nähe der Heckleuchte angeschlossen. Und schon läuft das Gebläse wieder.

      Allerdings nur noch auf zwei Stufen, hört sich nach "Hi" und "Low" an. Dazwischen gibt es keine Stufung mehr.
      Erste Anzeichen für ein sich anbahnender Ausfall von J349? :/

      Gruß
      allwoyacks
      Dateien
      • IMG_1199.JPG

        (167,1 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1200.JPG

        (255,82 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Nach 10 Jahren AAB nun seit 2010 ACV
      Danke für den Tipp mit den Ansteuersignalen. Shame on me, daß ich nicht selbst drauf gekommen bin :sleeping:

      Laut Wiki sind sie funktional identisch, ob sie auch austauschbar sind geht nicht klar hervor. Könnte allerdings sein.

      Aber mit J350 werde ich mich erst nach dem Urlaub beschäftigen. Und ein Ausbau vom J349 werde ich jetzt nicht mehr in Angriff nehmen. Ohne Ausbau der Seitenverkleidung komme ich da nicht ran, und nach dem wochenlangen Gewurschtel habe ich jetzt wirklich keine Lust mehr, Rückbank und Gurte raus zu schrauben :whistling:

      Gruß
      allwoyacks
      Nach 10 Jahren AAB nun seit 2010 ACV
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de