Fragen zur Bordbatterie und Ladetechnik (laden über Lima)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Fragen zur Bordbatterie und Ladetechnik (laden über Lima)

      Hi,
      wir haben eben unseren ersten California (Coach Bj 93) gekauft und nachdem wir erst mal auf unseren neuen Rosthaufen angestoßen haben, hätte ich 3tausend5 Fragen!
      Ich fange mal mit der Bordbatterie und deren Ladetechnik an:
      - Die Bordbatterie ist platt und muss erneuert werden! Ich hätte jetzt zu einer Exide Equipment Gel ES1600 12V/140Ah gegriffen. Spricht da etwas dagegen? Gibt es bessere, günstigere, Erfahrungen, etc.?
      - Das verbaute Ladegerät entspricht ja nun eher dem Stand der Technik von vor über 20 Jahren. Sollte das ausgetauscht werden? Hat das Ladegerät Einfluss auf die Anzeige im Controlpanel? Gibt es überhaupt eine Notwendigkeit das Ladegerät zu tauschen? Wenn ja, Empfehlungen welches kaufen? CTEK MXS?
      - So wie ich es verstanden habe wird die Bordbatterie nur dann geladen, wenn das Auto an 220V hängt. Nicht aber während der Fahrt! Gibt es hierfür einen Grund? Wäre doch eigentlich über ein weiteres Trennrelais und einem Ladebooster relativ einfach zu realisieren. Soweit das Fahrzeug regelmäßig bewegt wird müsste auch keine aufwändige Akkupflege betrieben werden. Gibt es hierzu Empfehlungen, Anleitungen oder Erfahrungen?
      - Ist standardmäßig ein Akkuwächter verbaut (zur Vermeidung einer Tiefentladung der Bordbatterie)? Wenn nein, kann der ja einfach nachgerüstet werden (Empfehlungen?)
      - gibt es nicht so komische Geräte, die die Lebensdauer der Batterie erhöhen sollen? Bringt das was? Braucht man das? Empfehlungen? Erfahrungen?

      Vielen Dank für Eure Hilfe!
      Schöne Grüße
      Stefan

      Endtopf schrieb:

      Hi,
      wir haben eben unseren ersten California (Coach Bj 93) gekauft und nachdem wir erst mal auf unseren neuen Rosthaufen angestoßen haben, hätte ich 3tausend5 Fragen!
      Ich fange mal mit der Bordbatterie und deren Ladetechnik an:
      - Die Bordbatterie ist platt und muss erneuert werden! Ich hätte jetzt zu einer Exide Equipment Gel ES1600 12V/140Ah gegriffen. Spricht da etwas dagegen? Gibt es bessere, günstigere, Erfahrungen, etc.?
      Die Batterie ist gut und geeignet.

      - Das verbaute Ladegerät entspricht ja nun eher dem Stand der Technik von vor über 20 Jahren. Sollte das ausgetauscht werden?
      Nur wenn es defekt ist -- siehe T4 Wiki -Netzgerät.

      Hat das Ladegerät Einfluss auf die Anzeige im Controlpanel?
      Ja-teilweise

      Gibt es überhaupt eine Notwendigkeit das Ladegerät zu tauschen?
      Wenn es funktioniert dann nicht.

      Wenn ja, Empfehlungen welches kaufen?
      fraron.de/batterieladegeraete/…a-camping-bus/a-85859176/


      - So wie ich es verstanden habe wird die Bordbatterie nur dann geladen, wenn das Auto an 220V hängt. Nicht aber während der Fahrt!
      Das ist falsch!!!
      Die Bordbatterie wird während der Fahrt über die Lichtmaschine und dem Trennrelais geladen - Siehe Wiki.


      - Ist standardmäßig ein Akkuwächter verbaut (zur Vermeidung einer Tiefentladung der Bordbatterie)
      Den Ladezustand der Zweitbatterie siehst du doch im Display vom Dachhimmel. Wenn die Batteriespannung beim Einschalten Kühlbox/Standheizung unter 10,5V fallen sollte, blinkt das Batteriesymbol im Display. - Steht alles im Handbuch. (siehe Foto)
      Die Zweitbatterie sollte regelmäßig mit 230V Netzanschluss übers Ladegerät nachgeladen werden. Außerdem wird sie während der Fahrt über die Lichtmaschine geladen.
      Siehe T4-Wiki


      Vielen Dank für Eure Hilfe!
      Schöne Grüße
      Stefan


      Du solltest dich erst mal mit der Technik deines Wagens beschäftigen. 90% deiner Fragen werden im T4 Wiki beantwortet.
      Dateien
      • 1.jpg

        (711,56 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „transarena“ ()

      Endtopf schrieb:


      - Ist standardmäßig ein Akkuwächter verbaut (zur Vermeidung einer Tiefentladung der Bordbatterie)? Wenn nein, kann der ja einfach nachgerüstet werden (Empfehlungen?)

      Willkommen an Bord!

      Jein. Kühlbox und Luftheizung haben einen Tiefentladeschutz. Beim Wohnraumlicht und allen Verbrauchern, die Du selbst ans Wohnraumnetz (12 V) hängst, musst Du selbst ein Auge auf der Spannung haben.

      Ahoi
      Pom
      Hashtag der Woche: #AFDerjucken
      Das 'Problem' bei den ganzen neuen 'Supi-Dupi-10-Phasen-Ladegeräten' ist halt, dass ja neben der eigentlichen Batterieladung (für die sie optimiert sind, und die sie auch ganz gut können) auch noch die normale 'Betriebsbelastung' vorhanden ist. Und die kann den ganzen Ladeablauf durcheinander bringen.

      Es gibt noch keine 'Plug-In' Lösung, selbst beim neuen 'Westfalia-Austauschgerät' muss man den Temperatursensor tauschen, ansonsten zumindest Kabel verbinden/ersetzen.

      Tomy
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de