Während ich schlief .....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Während ich schlief .....

      Leider hat es mich nun auch erwischt. In der Nacht vom 21.12. - auf den 22.12.2015 haben dreiste Diebe
      meinen geliebten schwarzen T4 Multivan Generation gestohlen! Er hatte nur 133.000 km auf der Uhr.

      Ich habe ja immer damit gerechnet, dass es in Frankreich, Italien, Griechenland, Ungarn, Slovakai .... oder sonstwo
      auf Reisen passiert. Aber nein, die Schweine haben meinen Bulli von meinem Grundstück (nähe Hamburg) aus dem
      Carport geklaut.

      Ich bin traurig über den Verlust meines treuen Begleiters .... ;(
      Na von mir auch :( Schönes Weihnachtsfest versaut , das müssen ja echte Profis sein aber wie wird man da Herr drüber ?
      Ich habe mal so manche angeschaut in letzter zeit die geklaut wurden , meistens wenig KM und in einem Originalen guten Zustand.
      Man kann doch einen Bus nicht am Fahrrad Ständer festketten.
      Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Mein Beileid. Hoffentlich akzeptiert die Versicherung den Marktpreis...

      Ich frage mich immer, wie die Banden die Busse auf den Privatgrundstücken finden? Ist es Zufall, ist es ein Geschäft der Zulassungsstelle, oder sind das die gleichen Scouts, die auch die Wohnungen ausspionieren? Muss gleich mal schauen, ob ich einen Zinken an meinem Bus habe...obwohl mit den Kilometern...andererseits ein Cali...
      Auch mein Beileid.

      Ich glaube beim T4 und T5 ist der wahre Diebstahlschutz, eine Karosse vom Vito und dort die Technik vom T4 / T5 einzubauen.
      Nur wer will so eine Karosse. :thumbsup:
      Mit viel Glück, bekommst du ihn ja eventuell ja wieder, ich gönne es dir.

      Gruß Winni
      Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)
      Ich habe eigentlich keine Erfahrung mit Diebstahlfragen. Schätze aber, die schauen in eines Art Schwackeliste.

      Wertgutachten. Ist jetzt aber zu spät.

      Ich hatte mal an einer Ampel stehend einen leichten Auffahrrempler von hinten vor 6-7 Jahren. Die Stoßstange war minimal wenige mm am Kotflügel vorgeschoben. Der Gutachter hatte einen wirtschaftlichen Totalschaden attestiert. :dry: D.h. den haben die Cali Ausstattung und der Marktpreis null interessiert.

      Am besten sammelst du mal Angebote von vergleichbaren Fahrzeugen, so es die mit so wenig Laufleistung gibt.
      Mein großes Beileid !

      Kannst ja mal berichten wie es versicherungstechnisch weiterging.....

      Und noch die Frage: hattest du Anti-Diebstahl Maßnahmen ergriffen gehabt ? (keine Einzelheiten erforderlich....)

      man überlegt je permanent ob man zu Schutz ausreichend getan hat.....

      Gruß
      Franki

      franki schrieb:

      hattest du Anti-Diebstahl Maßnahmen ergriffen gehabt ?


      Ja, hatte ich:

      - alle Schließzylinder gegen massive Edelstahlbolzen ausgetauscht
      - Edelstahlblech an der bekannten Schiebetürschwachstelle
      - Edelstahlblech an der bekannten Heckklappenschwachstelle
      - alle Türknöpfe versenkt
      - GPS Tracker mit Kraftstoffzufuhrunterbrechung über Telefon (war aber leider gerade ausgebaut, da defekt gewesen)

      Am Boden lag auch kein Glas, also müssen sie anders reingekommen sein.
      Wo ist nun wirklich egal.
      Das ist meist organisierte Bandenkriminalität mit Suchmethoden. Ein Bekannter hatte seinen Caravelle beispielsweise tief verborgen in einem sehr guten Wohngebiet bestehende aus Spielstraßensackgassen stehen. Keinerlei Durchgangsverkehr oder Fremde. Trotzdem war der Wagen eines Nachts nach Polen unterwegs und wurde noch auf der A2 geblitzt.

      Man konnte den Bus Stellplatz z.B. eindeutig in Google- oder Bing Maps Luftbildern erkennen.
      Hallo stay.tuned,
      hattest du, nach dem es keinen Schließzylinder mehr gab, irgendwo am Bus so eine Notöffnung per 9V Batterie vorgesehen?? Wenn es keine Glassplitter gab, dann müssen die Jungs deine Notöffnung gefunden haben. Oder war der Bus an Ort und Stelle aufladbar? Es gibt neuerdings so Dinger um Fahrzeuge in der Werkstatt zu bewegen: Die haben Rollen und werden vor und hinter dem Rad positioniert, per Mechanik wird der Abstand zwischen den zwei Teilen verringert und so das Auto quasi auf Rollbretter gestellt. Damit kann es sogar rollend verladen werden. Es gibt schon Scheißerfindungen...
      Gruß und Beileid
      TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      Natürlich sind auch T4 Womos gefährdet. Ich glaube es gibt aber ein nachlassendes Interesse wenn es "nur" ein Carthago oder Dehler ist. Und die selberbau Womos werden wohl nur zum Schlachten geklaut, die mögliche Wiedererkennung beim Weiterverkauf oder von Menschen die den Bus kannten irgendwo auf einem Campingplatz ist da zu hoch.
      Gruß
      TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      TobiasABL schrieb:

      Natürlich sind auch T4 Womos gefährdet. Ich glaube es gibt aber ein nachlassendes Interesse wenn es "nur" ein Carthago oder Dehler ist. Und die selberbau Womos werden wohl nur zum Schlachten geklaut, die mögliche Wiedererkennung beim Weiterverkauf oder von Menschen die den Bus kannten irgendwo auf einem Campingplatz ist da zu hoch.
      Gruß
      TobiasABL


      Tobias, die Hoffnung stirbt zuletzt ...........
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
      Zumindest steht er noch auf dem Parkplatz (also genaugenommen bis vor 4 Stunden....)
      TobiasABL

      p.s und wenn alles so klappt wie geplant, gibts ab dem 2.01. eine kleine Tour ans Mittelmeer, eine Hand voll Campingplätze haben offen...
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      .... oh je, ist das alles finster..... :(

      habe diverse Maßnahmen bei meinem Bus getroffen aus dem großen Repertoire.

      Nur gegen das Aufladen (incl "Rollbretter" etc) mach ich mir noch Gedanken....
      weiß ja nicht wie oft das in der Realität vorkommt gegenüber Wegfahr-klauen. (Gibts da Statistiken bzw. was sagt die Polizei ?)
      Störsender gegen GPS-Tracker gehört dann sicherlich zum Handwerk der T4-Freunde dazu.
      also trau ich dem GPS auch nicht so.

      Gibts da noch Ideen ? raffiniertes Parken ?

      Eine Idee: Daher sind ein paar Nachbarn informiert, dass es eine "Abholung" per Autoaufladung ohne dass
      ich sie vorher informiert habe, NIE geben wird.
      Sie können daher sofort die Polizei rufen ohne weiter Rücksprache mit mir, wenn Ihnen was auffällt.

      Guten Rutsch
      Franki
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de