T4 Ölleck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hallo zusammen,

      mein T4 (Bj. 2001, TDI 2,5, 75 KW) hat einen Ölleck - Öl tropft auf den Boden. Und das seit ca. 2 Wochen.
      Ich war damit (innerhalb von 2 Tagen) nun 5x in einer (nicht VW) Werkstatt: Motorwäsche, fahren, schauen, Öl wischen, fahren, nachschauen, hier und da Öl trocknen, fahren, nachschauen… um am Ende zu hören, dass es nicht klar sei, wo das Öl her kommt. :( Ich müsse zu VW.

      Die Untersuchung hat aber deutlich gezeigt, dass das Öl am deutlichsten oberhalb der Ölwanne austritt. Wenn man direkt unter dem Auto steht, ist es auf der rechten Seite. Man kommt sehr schwer ran, um überhaupt etwas sehen zu können. Ich habe versucht, 2-3 Fotos zu machen, die ich hier mitschicke.

      Ich habe nun einen Termin übermorgen in einer VW-Werkstatt. (Ich habe wenig Ahnung von dem ganzen Zeug und habe daher immer die Sorge, dass man mir so viel Geld wie möglich aus der Tasche zieht, indem man mir die „Welt untergehen“ lässt…)

      Vielleicht schaut jemand von euch auf die Bilder und erkennt aus Erfahrung was das sein könnte!?

      Wie gesagt: Die Stelle ist sehr schwer zugänglich, die Fotos sind wahrscheinlich wenig aussagekräftig – in meiner Verzweiflung habe ich mich aber trotzdem hier angemeldet. Versuchen kostet nichts.

      Danke im Voraus und viele Grüße,
      Coeleon
      Dateien
      • T4_Ölleck_2.jpg

        (845,18 kB, 34 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • T4_Ölleck_1.jpg

        (951,46 kB, 35 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • T4_Ölleck_3.jpg

        (622,43 kB, 35 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Hallo Transarena (Dieter?),
      Danke für Deine Antwort. Ich habe gerade in den Motorraum von oben reingeschaut und die Hand bis zum Ölkühler (Danke für den Link!) herreingesteckt. Dieser schien mir ziemlich trocken zu sein - er ist natürlich mit Öl verschmutzt aber nicht nass. Das Öl scheint dadrunter zu sein - v.a. im Bereich, wo der Metaltubus des Ölmessstabes endet (bzw. beginnt). Gibt es dort irgendwelche Ölschläuche oder Ölleitungen, die undicht werden könnten?

      (Übrigens: Ich habe gestern einen Ölwechsel (inkl. Ölfilter) machen lassen.)

      Dank und Gruß
      Hallo Coeleon,
      wo wohnst du denn?? Hier im Forum gibt es durchaus ein durch eigene gute Erfahrungen gebildetes Netz an "empfehlenswerten T4 Werkstätten". Es könnte durchaus lohnend sein, nicht bei VW nachschauen zu lassen, sondern in einer Werkstatt in der schon jemand aus dem Forum gut und kompetent geholfen bekommen hat.
      Gruß
      TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      Oft ist die Dichtung unter dem Öleinfüllstutzen undicht.
      Die kann man recht einfach und billig ersetzen.

      Dann bist du ja nicht weit weg von Heidelberg oder Südhessen.
      Mein erster Bus stammte aus Klingenberg.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
      Hallo Coelon,

      Schau mal ob der Ölfiter richtig fest angezogen ist! Wenn hier ein Ölwechsel gemacht worden ist, wird der schon mal undicht.

      Ansonten würde ich auf die Dichtung tippen, welche zwischen Motorblock und dem Halter für den Ölküher sitzt. Schau mal die Pos. 6A an.
      Der Rest unten sind die Pos. 10 und 14 gemeint.

      Wird hier und da mal undicht. Wenn Du die machst / nachen lässt, dann gleich die Dichtung für den Ölkühler mit machen (ist eh ausgebaut) und die Dichtung zwischen Ölmesstab und Motorblock mit wechseln. (+30min.)

      Wenn es das auch nicht ist, dann könnte es noch der Rücklaufschlauch vom Turbolader sein. (Check aber erst mal die anderen Positionen)

      Hab das ganze im Herbst bei meinem gemacht, war nach 2 bis 3h erledigt. Natürlich mit saubermachen und ordentlich Anziehen. Hab da dann aber noch nen Ölwechsel mit gemacht.

      Und bitte rückmelden, was es gewesen ist.

      Danke!

      Gruß
      Merlin
      Hallo Fridi, hallo Merlin,
      Danke für eure Antworten.

      @Fridi: mit "Dichtung unter dem Öleinfüllstutzen" meinst du wohl Teil Nr 14 auf der Grafik, die Merlin geschickt hat - richtig?
      @Merlin: Der Ölfilter ist dicht. Danke für die Grafik - superhilfreich. Welche Nr (auf der Grafik) hat die Dichtung, "welche zwischen Motorblock und dem Halter für den Ölküher" sitzt?

      Ich habe echt keine Ahnung von dem ganzen Zeug.
      Danke für euer Mitdenken!
      das was ich meinte müsste die 20 sein.

      And er anderen Stelle vermute ich, dass man die 6 zusätzlich zur 6a tauschen muss?

      Solange der Motor nicht an nem Syncro Getriebe hängt kommt man an die Dichjtung sehr gut dran.
      >m einfachsten, wenn der Wagen auf ner Hebebühne steht und dann Schutzwanne ab und von hinten am Motor.

      Beim Syncro ist ziemlich blöd, weil die Kardanwelle im Weg ist und man nur ca. nen Zentimeter Bewegungsraum für den Schlüssel hat.
      Das ist dann ne Geduldsarbeit, denn man kann die Stelle von dort wo man arbeitet nicht sehen.
      Wir haben das mal zu zweit gemacht.
      DIe Chefin Jeannine hat geschraubt und ich hab von der Seite mit der Taschenlampe dirigiert.
      Die Jungs (Monteure habens nicht hinbekommen.... keine Ausdauer, Jungs eben)
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)

      Merlin_29 schrieb:


      ...
      Ansonten würde ich auf die Dichtung tippen, welche zwischen Motorblock und dem Halter für den Ölküher sitzt. Schau mal die Pos. 6A an.

      Gruß
      Merlin


      Jetzt bin ich soweit, dass ich rückmelden kann, was los war. Es war genau die Dichtung 6A, wie Merlin es vermutet hat. Die Reparatur hat bei VW inkl. Feststellung der Störung (mit viel Kontrastmittel) 252,84 Euro gekostet.

      Danke für alles Mitdenken!
      Gruß,
      Coeleon
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de