LMM Bosch oder Pierburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      LMM Bosch oder Pierburg

      Ich denke mein LMM hat den Geist aufgegeben, ist aber noch nicht sicher.
      Falls ich wechsle, was wäre besser, Bosch oder Pierburg.
      Wenn Pierburg, stehe ich auf dem Schlauch.
      Der jetzige Bosch steht die Nummer 0 280 217 529 drauf, bei Pierburg ist klar was anderes.
      Ist der Pierburg besser.
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Horst58“ ()

      Hallo Horst,
      Ich habe meinen auch getauscht aus dem Bauchgefühl , er war es aber nicht .
      Habe den neuen drin gelassen und habe noch den alten und den Karton , wenn es Pierburg ist , kann ich dir heute Abend die Teilenr. geben. ;)
      Gruß Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Was war es denn??

      Ich habe gerade auch bei 130 Km/h auf gerader Strecke einen Notlauf. Sichtbare Schläuche und Ventile habe ich eigentlich schon alle neu. ( es sei denn, der Marder war wieder da..) Deshalb wollte ich nach 420tsd auch mal den LMM tauschen. Könnte natürlich vorher den Diodentest machen...

      Wenn ich mir meinen Pierburg so anschaue, und ich hatte den schon offen wegen des Pimpen mit einem Widerstand, dann wird der eigentlich nie kaputt gehen... Ist alles recht robust und ich reinige regelmäßig mit Platinenreiniger.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RalphCC2“ ()

      Unterdruckdose vom VTG - schwergängig und bei hohen Temperaturen hat sie geklemmt .
      Bei meinem Vorgänger ( Transporter / 75 KW ) War der LMM Defekt - Situation .....er wurde von Woche zu Woche müder am Berg , Notlauf ist nicht aufgetreten.
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

      RalphCC2 schrieb:

      Ok. Dieser plötzliche Notlauf ab einer bestimmten Leistung ist dann wohl doch immer ein Problem mit dem Unterdruck. Vielleicht sollte ich mal die Vakuumpumpe tauschen. Ist auch noch die erste...

      Eher nicht. Wenn dein Profil stimmt und du mit ACV unterwegs bist. Nur die 111kW haben die Turbo-Steuerung mittels Unterdruck!
      Gruß Rainer
      Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!
      Hallo Michael
      Danke für Artikelnummer, hab gleich nachgeschaut.
      Noch ne frage,hab ja den Bosch drin, passt der Pierburg in das Boschgehäuse.
      Grüsse Horst
      Dateien
      • BILD0269 - Kopie.JPG

        (214,12 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • s-l500.jpg

        (18,87 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      Hallo Horst,
      habe wie Du einen AHY und auch den Pierburg verbaut nachdem der Bosch bereits 13 Jahre alt war und auf dem Weg nach Spanien dann den gut gebrauchten Bosch wieder eingebaut da der Pierburg ein Leistungsloch beim Beschleunigen hatte, unter anderem besonders bei Last, bin mit Wohnwagen unterwegs gewesen.
      Fahre bis heute noch mit dem Original LMM aus 1999 durchs Land und kann keine Veränderung / Verbesserung zu einem neuen Pierburg feststellen.

      Wenn Du die Möglichkeit hast greife auf einen Bosch LMM zurück.
      Würde mich mal über einen Bericht deiner Erfahrungen zu dem Wechsel freuen.

      mfg
      Peter
      :) ...sonst fahre ich Unimog
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de