Wassertank für T4 mit Serienstandheizung / Reduzierter 75l-Tank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wassertank für T4 mit Serienstandheizung / Reduzierter 75l-Tank

      Hallo zusammen,

      habe mich nun schon durch einige Beiträge durchgeforstet und ich weiß schon ziemlich genau was bei mir nicht geht :(

      Ich hätte gerne den 75l-Wassertank der für den T4 angeboten wird unter meinen geklemmt. Allerdings kann ich dank Schablone sagen, mit Serienstandheizung wird das nichts.

      Bei näherer Betrachtung ist mir aber aufgefallen wenn ich den Wäremtauscher wegmache, würde hier bestimmt ein Tank von 40-45l hinpassen. Leider finde ich auf den gänigen Seiten keinen entsprechenden Tank. Eigentlich wäre es ja nur eine gekürzte Version des 75l-Tanks. Hat hier jemand schon so einen Tank gesehen?

      Danke und Grüße
      Sven
      Dateien
      Hallo,

      da habe ich mich vielleicht unglücklich ausgedrückt... Ich hatte mir eine richtige Schablone aus Karton gemacht und unten ans Auto gehalten. Dabei habe ich gemerkt das geht so nicht.....

      Das was ich auf dem Bild habe ist quasi nicht abgedeckt sondern die Dimensionen des Tanks den ich suche bzw gerne hätte...

      Den 32l-Tank kenne ich. Das ist mir aber zuwenig und ich würde es gerne mit einem zweiten Tank kombinieren...

      Grüße
      Ciao Sven,
      bin wahrscheinlich viel zu spät.
      Aber vielleicht kann der eine oder andere was mitnehmen, wenn er in das gleiche Problem läuft.
      Habe beim meinem T4 LR den 2. Wärmetauscher auch drin... Und genau diesen 75 l Tank von Reimo...
      Damit er reinpasste, musste ich ihn abändern. Das war eine Riesenarbeit, hat sich aber gelohnt. Hab ganze 55 l hingekriegt.
      Das ändern ging, kurz beschrieben, etwa so:
      - Kartonschablone erstellen.
      - Schnittkanten festlegen.
      - Schweissnähte anpassen.
      - Aus Restmaterial Schweisstäbe schneiden ~ 4-5mm 3-kant.
      - Mit Heissluftschweissgerät schweissen. Hatte zum Glück eine professionelle Leister zur Verfügung.
      - Dichtigkeit prüfen und nachbessern.
      Die Nähte sehen aussen scheusslich aus, weil ich keine Routine im Kunststoff-Schweissen habe.
      Aber sie halten mittlerweile seit mehr als 3 Jahren und waren schon über 2000km süd- und nordwärts.
      Eine erster Erfahrung diesbezüglich hatte ich schon früher mit dem 32l-Tank (61013) gemacht.
      Diesen habe ich auf der Innenseite des Abwassertanks (61011) und weiter hinten montiert, damit eben der 61012 noch Platz hatte.
      Dabei musste ich den 61013 auch bereits leicht anpassen, damit die Handbrems-Zugstange nicht geknickt wird.
      Auch bei diesem war das Vorgehen gleich wie oben beschrieben.
      Die hier beschriebene Anordnung der Tanks geht aber wahrscheinlich nur bei einen T4 mit langem Radstand.
      Ein grosser Nachteil hat dieser Tank aber: Bei Hitze im Sommer heizt sich das Wasser auf Grund der grossen Fläche nach unten schnell von der heissen Strasse her auf.
      Bin bei mir schon länger am überlegen, eine Art Hitzeschild in Form eines 2mm Alublechs mit ein paar mm Abstand zum Tank zu montieren.

      Gruss, Nick
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de