Zuheizer, wo werden die Wasseranschlüsse abgenommen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zuheizer, wo werden die Wasseranschlüsse abgenommen ?

      Moin,moin in die Runde

      zu allererst einmal ein frohes Neues Jahr euch allen.

      Nun doch zu meinem Problemchen. Meine Schwester hat nun auch das Bus Fieber gepackt und sich eine 98er Caravelle mit dem AHY Motor zugelegt. Was sie vorher wusste, das der defekte Zuheizer ausgebaut wurde und die Wasseranschlüsse überbrückt wurden. Wie sich jetzt herausstellte wurden leider nicht nur der Ein und Ausgang des Zuheizer überbrückt, sondern die beiden Schläuche komplett entfernt. Das Ventil N 147 Kühlerabsperrung lag ebenfalls im Kofferraum.
      Meine Frage an euch, hat jemand Fotos von den Originalabnahmestellen der Wasserschläuche für den Zuheizer ? ...oder kann mir genau erklären, wo der Vor bzw. der Rücklauf und das Ventil angeschlossen werden.

      Der Zuheizer ist nicht zur Standheizung aufgerüstet....


      Viele Grüsse ... :D
      Hi Tom,

      ich gehe mal davon aus, es handelt sich um den werksseitigen Zuheizer D3WZ.
      Dieser wurde standardmäßig verbaut. Welchen du genau hast, siehst du auch im Bereich des Motorhaubenschlosses. Dort müsste ein kleiner Aufkleber sein (ist zumindest bei mir so).

      Du findest eine sehr gute Beschreibung, wie immer, in der T4-Wiki. :thumbup:

      t4-wiki.de/wiki/Wasserstandheizung
      t4-wiki.de/wiki/Zuheizer
      t4-wiki.de/wiki/K%C3%BChlmittelkreislauf

      Gerade beim Artikel mit dem Kühlmittelkreislauf, ist die Variante gut beschrieben.
      Du findest dort auch die Zeichnungen (In "Stromkreiszeichnungsform" 8| ).
      Bei der Wasserstandheizung findest du auch Original-Bilder. Sollte dem Zuheizer ähneln, wenn nicht sogar gleich sein.

      > [url]http://t4-wiki.de/w/index.php?title=Datei:Kuehlsystem_Kreislauf_basis_111.jpg&filetimestamp=20061006075046&">>> t4-wiki.de/w/index.php?title=D…timestamp=20061006075046&[/url]

      Bei mir sieht das ein bisschen anders aus, da ich den 75kw ACV habe. Der hat einen anderen Kreislauf (leicht anders).
      Ich habe eine D5WS verbaut, von der kann ich dir Fotos schicken, wie die Schläuche eingebaut sind. ;)

      Bei Fragen einfach Fragen fragen! :P

      VG
      Tim
      Mein erster Bus => Multivan II ACV "Red Bull"

      Verbrauch: 7.3/100km
      Sag mal Tim, war in deinem ACV auch eine D3WZ verbaut und hast du auf eine D5WS hochgerüstet?

      Wie nutzt du denn die Heizleistung, ist das dann nicht überdimensioniert?

      Bei mir wäre auch der aufgerüstete D3WZ zu erneuern. Miniuhr zudem defekt. Wenn ich jetzt denn Zuheizer bzw. Standheizung rechne + Dosierpumpe + Uhr kommt ein ganz schöner Betrag zusammen.

      Ich würde es gerne meinem Schrauber so einfach wie möglich machen. Und für uns soll die Heizung nur den Frühstücksraum bei schlechtem Wetter warm machen. (Wobei, wenn ich an das laute Tackern und früher dann auch noch Qualmentwicklung denke, da werden uns die Nachbarn auf dem CP dafür nicht lieben.)

      An den Fotos hätte ich interesse, wobei bei mir der Kühlwasseranschluss ja schon steht. Es ist dann eher eine Frage der Elektrik.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „RalphCC2“ ()

      RalphCC2 schrieb:

      Sag mal Tim, war in deinem ACV auch eine D3WZ verbaut und hast du auf eine D5WS hochgerüstet?

      Wie nutzt du denn die Heizleistung, ist das dann nicht überdimensioniert?

      Bei mir wäre auch der aufgerüstete D3WZ zu erneuern. Miniuhr zudem defekt. Wenn ich jetzt denn Zuheizer bzw. Standheizung rechne + Dosierpumpe + Uhr kommt ein ganz schöner Betrag zusammen.

      Ich würde es gerne meinem Schrauber so einfach wie möglich machen. Und für uns soll die Heizung nur den Frühstücksraum bei schlechtem Wetter warm machen. (Wobei, wenn ich an das laute Tackern und früher dann auch noch Qualmentwicklung denke, da werden uns die Nachbarn auf dem CP dafür nicht lieben.)

      An den Fotos hätte ich interesse, wobei bei mir der Kühlwasseranschluss ja schon steht. Es ist dann eher eine Frage der Elektrik.


      Lohnen tut sich die D5WS auf jeden Fall. Das wird richtig schön muckelig im Bus, auch im Zuheizbetrieb.
      Nach ca. 10 Minuten sind die Scheiben komplett eisfrei, und man kann die Jacke ausziehen :) .

      Bei mir war die im "Winterpaket II" mit drin, also mit Sitzheizung, 2. Batterie und beheizten Scheibenwaschdüsen. Ich habe allerdings schon die dritte drin, scheint nicht so haltbar zu sein. :thumbdown:
      Die zweite Batterie ist echt sinnvoll, das Gebläse zieht richtig was durch auf voller Last.

      Der Unterschied zum D3WZ dürfte sich eigentlich nur im Heizgerät, und der 2. Batterie niederschlagen ?( . Sollte also kein Problem sein, eine D3WZ auf eine D5WS zu bringen.

      Ich werde am Wochenende mal in den Motorraum kriechen, und versuchen ein paar gute Bilder zu machen (man kommt verdammt schlecht dran).
      Mein erster Bus => Multivan II ACV "Red Bull"

      Verbrauch: 7.3/100km
      Wenn das Winterpaket vorhanden ist, ist ja auch ein Trennrelais für die zweite Batterie da. Dann ist das kein Problem mit dem Gebläse.
      Ohne zweite Batterie und Trennrelais: 3x Standheizungsbetrieb und der Bulli springt nicht mehr an...
      Beim Multivan II ist dann eine "Aufgerüstete Wasserzusatzheizung" drin, entweder eine D4WS oder eine D5WS. Der Unterschied besteht nur in der Leistung.

      Da du ja schon die Moduluhr hast, und quasi schon "Standheizen" kannst, Kannst du problemlos die D5WS einbauen.
      Vielleicht muss die an den CAN-Bus (wenn vorhanden, sollte aber auch ohne gehen) angelernt werden (da kenn ich mich allerdings nicht so mit aus), da sie ja auch Diagnosefähig ist.

      Da der Spritbedarf doch relativ hoch ist, benötigt die D5WS auch die größere Dosierpumpe. Also gleich die größere mit einbauen, kann ja eh nicht schaden.
      Mein erster Bus => Multivan II ACV "Red Bull"

      Verbrauch: 7.3/100km
      Moin zusammen,

      die Wiki Artikel habe ich schon studiert. Leider kann ich aber nicht genau erkennen, wo der Vor und Rücklauf des Zuheizers abgegriffen wird. Würde die originalen Anschlusspunkte bevorzugen. Der Zuheizer ist der D3WZ. Wie schon erwähnt lag er samt dem Kombiventil, dem N147 und diversen Schläuchen im Kofferraum. Den neuen Zuheizer habe ich schon eingebaut. Er soll aber nur wieder als Zuheizer arbeiten und nicht zur Standheizung aufgerüstet werden. Am liebsten wären mir aussagekräftige Fotos ... :thumbsup:

      Viele Grüsse
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de