Rad Reifen Kombi?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich habe halt lediglich meinen "Markt" erweitern wollen hinsichtlich wintergängiger Felgen für meinen T4.
      Bei den Phaeton Felgen hatte ich eine Teilenummer. Über die sollte die Tragfähigkeit doch möglich sein, oder?
      Bei den A6 Felgen handelt es sich um original Alus vom A6 / 4G. Dazu habe ich leider keine Traglast.
      Bei Audi konnte ich aber im Netzt lesen, dass dafür eine Unbedenklichkeitsbestätigung vom Werk benötigt wird.
      Das Procedere kenne ich aber nicht. Daher wollte ich mir hier schlau fragen.
      Ich finde die 205 WR einfach etwas schmal. Sieht nicht nett aus und hier im Norden ist die Breite dann nicht das entscheidende Kriterium, um durchzukommen (z.B. bei Schnee).
      Daher dachte ich an 225er oder 235er. Und dort hat der T4 lediglich die Serien-BBS
      mit ABE ist die Wahl mit Felgen und Reifen sehr gering in der Auswahl wenn es etwas breiter und netter Aussehen soll. Und wenn ich mir vorstelle das ich mich bemühen muss , das ich
      stress und kosten habe, das mir der Schnee und Eismatsch in den Kurven bis unter die Außenspiegel rotzt , bleibe ich lieber bei den Normalen .
      ​Sorry es hilft dir nicht bei deiner Frage aber überleg mal ob du es deinem Bus gönnen möchtest. :rolleyes:
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      @Lars-IZ: meine Achslast beträgt 1460 kg, also reicht dann meine Traglast von 730kg pro Reifen, ja das war mir bekannt.
      Allerdings hilft mir dein Tipp hinsichtlich Google nicht weiter. Jetzt weiß ich nur, dass die Phaeton Felge 316,- Euro das Stück kostet.
      Die Traglast habe ich dort nicht gefunden.
      @michael1960: wir hatten gerade an diesem WE einen Schneesturm mit 4cm hohem Schnee, der 3 Stunden liegen blieb. Die letzten Jahre war das ähnlich.
      Wie erwähnt ist hier oben eher nicht so viel los. Eis ist eher ein Thema. Überfrierende Nässe ja.
      Also das von dir geschilderte ist kein Thema.
      WR sind von Okt bis April drauf, also 50% des Jahres. Da kann man sich so etwas schon antun, da die 205er eher wie Trennscheiben wirken, wenn man im Sommer mit 255er unterwegs ist.
      @'RalphCC2: wie Michael 1960 schon geschildert fahre ich im Sommer 18 Zoll auf 235 bzw 255 hinten, das Fahrwerk wird also eh belastet. Das ist o.k. für mich, hinten sind H&R drin und die nächsten Dämpfer werden dann entweder rote Koni oder Bilstein. Was du schreibst weiß ich ebenfalls, ja. Aber genau daher frage ich ja, weil sofern das jemand fährt, er das dann ja haben müsste! Und bei der Phaeton-Felge wäre das m.E. eben nicht nötig, weil es ein VW Produkt ist, bei Audi bin ich mir nicht sicher
      Ich fahre im Winterbetrieb diese Kullerchen t4-wiki.de/wiki/Rad#16-Zoll-BBS-Felge mit 225/60 R16.

      und im Sommer das Zeug t4-wiki.de/wiki/Rad#17-Zoll-AZEV_LS-Felge mit 225/55 R17

      Alles schön nahe am Original :thumbup:

      Aber die 16" BBS sind mittlerweile auch schon Raritäten im gut erhaltenen Zustand und wollen ebenfalls so bezahlt werden 8o
      Viele Grüße, Peter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GreenPete“ ()

      die 16" BBS wären dann ja für den Winter auch zu schade bzw. wären gebraucht dann nicht im erschwinglichem Bereich.
      Ich hatte die mehrfach gesehen, aber mit Reifen liege ich deutlich über meinem Budget.
      Außerdem glaube ich auch nicht, dass ich mit meiner Reifengröße weit vom Original entfernt bin. Und wenn ich es recht überlege, warum sind große Felgen Stress fürs Fahrwerk?

      Ralle86c schrieb:


      Außerdem glaube ich auch nicht, dass ich mit meiner Reifengröße weit vom Original entfernt bin. Und wenn ich es recht überlege, warum sind große Felgen Stress fürs Fahrwerk?


      ====> mehr Masse, weniger Gummi zum abfedern.

      Ich bin jetzt bald 800000 km mit 195/70ern mit C Decke und 102/104er Traglast gefahren und immer gut.

      Selbst Michelin Agilis Winterreifen kosten so "nur"ca. 85€ das Stück.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
      Das die Phaeton Felge von VW ist, ist dem TÜV auch wurscht.

      Ich habe einen MB CLK Cabrio als Zweitwagen. Der hat ab Werk 16 Zoll Fuchsfelgen. Und seit 10 Jahren fahre ich im Sommer eine 17 Zoll MB Felge des Nachfolgemodells.
      Jetzt bin ich mit dem TÜV Zeitraum einmal in die Phase der 17 Zoll MB Räder gerutscht und habe keinen TÜV bekommen. Einzelabnahme, obwohl der Radumfang gleich geblieben ist.
      @Fridi: da man meist allein oder zu zweit fährt, dürfte die Masse nicht der Punkt sein. Wenn du mit den 195er zu sechst oder mit sieben/acht oder gar neun Personen fährst ist die Belastung sicher höher.
      Aber mal im Ernst. das fahrzeug ist dafür doch ausgelegt. Und sicher ist die Argumentation auch nachvollziehbar, aber für mich zählt bei einem Bus auch die Optik und ein paar Nettigkeiten.
      Sonst hätte ich mir den 1,9D als Transporter geholt und nicht den, den ich jetzt habe. Und die 85,-€ zahle ich bei den 205er auch. Das ist es aber eben nicht. Selbst die 225er sind nicht so viel teurer.
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de