Eisige Temperaturen und kalte Motoren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Eisige Temperaturen und kalte Motoren

      Ich fahre ja LKW Werksverkehr geregelte Arbeitszeit.
      Der weg zur Arbeit und zurück ist immer das selbe, in der Nachbarschaft und Umliegende Häuser fahren ja Leute mit Ihren Fahrzeugen fast immer um die gleiche Zeit los wie ich.
      Geht mich zwar nichts an was die mit Ihren Fahrzeugen anstellen, aber mir tut es trotzdem weh wie die morgen losfahren mit den kalten Motoren, volle Pulle, kein bischen darauf achten das alles noch kalt ist.
      Abends nach Feierabend das gleiche, ins Auto und voll druff.
      Mein Bus steht in Garage, fahre raus und natürlich springt Zuheizer an und dann fahre ich ganz Zart los, ohne den Motor auf hohe Touren zu bringen, fahre sogar einen Umweg zur Arbeit das der Motor warm wird, sonst habe ich ca. 8 minuten zur Arbeit.
      Wollte das mal los werden.
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      Hallo Horst

      Das A und O beim Motor ist das Oel warm fahren und bei den Temperaturen kann dies etliche Kilometer dauern.
      An einem anderen Wagen von mir habe ich eine Oeltemperatur Anzeige, nach 25km dürfte ich noch kein Vollgas geben, weil ich nicht über 50° bis dahin bin.
      Bei kalten Oel werden die Nockenwellen nicht optimal geschmiert und laufen somit ein.
      Auch die Hydrostößel mögen dies nicht.

      Gruß Winni
      Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)
      Geht mich zwar nichts an was die mit Ihren Fahrzeugen anstellen, aber mir tut es trotzdem weh wie die morgen losfahren mit den kalten Motoren, volle Pulle, kein bischen darauf achten das alles noch kalt ist.


      Du mußt bedenken, das die meisten heute ihren Neuwagen nur Max. 2-6 Jahre fahren.
      Denen ist es egal ob es dem Fahrzeug "wehtut"
      Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „transarena“ ()

      Hallo Horst,
      Das höre ich jeden Morgen und auch wenn ich Feierabend habe , man könnte glatt Magenschmerzen kriegen.
      Da wird mal schnell ein Tellergroßes Sichtfeld gekratzt und dann mal los ..... '' Sonst kommen sie ja zu spät zur Arbeit '' .
      Und dann der Spruch - Mein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand :huh: .
      Zum glück gibt es auch Leute mit etwas Material Verständnis , die aber auch selber schrauben und reparieren.
      Gruß Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Wem sagt ihr das.... auf anraten des Werks bei der Übergabe hatte ich meinen 25tsd km eingefahren...
      Bei Kälte wird der Motor nicht gequält, soll frei laufen und atmen, aber eben auch keine Höchstleistungen erbringen. Schalten mit "Good save the Queen", denn auch das Getriebe will warm werden.
      Wenn ich die als höre, mein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand und nichts dran machen noch nicht mal Regelmäßig Oelwechsel.
      Wenn dann einiges kaputt geht machen die ein Terror, wenn die Reparaturen teuer werden.

      Da fährt einer aus meiner Nachbarschaft schon Wochen mit defekten Scheinwerfer rum, das muss man doch merken wenn ne Birne kaputt ist.
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      Diese Nacht -10°C
      Selbst nach 30 Minuten Standheizung bewegt sich die Temperaturanzeige noch nicht.
      Aber der Motor startet wesentlich geschmeidiger und nach ein paar Kilometer Fahrt geht die Nadel dann auch langsam hoch.
      Schön gemütlich die 8 Km zur Arbeit den ich hab es ja nicht eilig ;)
      Ganz im Gegensatz zu so machen Bekloppten die mich in der der 50 ziger Zone 20 Meter vor dem Kreisverkehr noch überholen :( wie kann man es nur so eilig haben zur Arbeit zu kommen :|
      Wo wir grad dabei sind, mein ABL kommt bei den Temperaturen laut Anzeige nur auf 70°C, wenn ich die Heizung (die läuft natürlich max rot auf Stufe 2) abdrehe schafft er es leicht drüber, bei Stufe 4 fällt die Temperatur aber deutlich drunter!
      Vor allem fällt es auch auf dass bei weniger Last auch die Wassertemperatur schnell mal mit abfällt.

      Ist da ein Thermostat defekt? Oder ist das bei den T4 einfach mal so?
      Hallo Marsu!

      Bei Fahrzeugen mit TDI-Motor ist das tatsächlich allgemein so. Dafür brauchen die auch 1...2l/100km weniger Sprit als entsprechende Wirbelkammermotoren. VW hat dann deswegen den " Zuheizer " erfunden, weil die TDIs sonst unter bestimmten Bedingungen garnicht auf Temperatur kommen und die Instrumentierung so geändert, dass der Zeiger immer in der Mitte steht.
      Bei deinem TD-Wirbelkammer sollte es aber nicht so sein, zumindest sollte er nicht ganz auskühlen. Da sein Instrument "richtig" anzeigt, kann man natürlich Temperaturschwankungen erkennen. Vielleicht ist tatsächlich der Thermostat schwergängig und schließt nicht mehr ganz. Was noch schwergängig sein könnte, sind die Lamellen hinter den Kühlerlüftern. Diese sollten bei Kälte schließen, damit der Motor nicht durch den Fahrtwind ausgekühlt wird.
      Was im Winter auch noch eine Rolle spielt, ist die Motorwanne, falls sie nicht mehr montiert sein sollte.

      Gruß,
      Tiemo
      ich habe 1km zum Autobahnzubringer und versuche dann auf der Autobahn nicht höher als 2000 U/min zu drehen (also etwas über 80km/h), zumindest bis die Kühlertemperatur die 90° anzeigt (die echte Temperatur ist dann eh noch drunter).
      Leider haben die LKW-Fahrer dafür KEIN Verständnis. Ich kriege immer Lichthupe.
      Auf der Strecke ist leider LKW-Überholverbot, aber dafür kann ich ja auch nix.
      1999 - ACV - 100kW - MV I - Chip + DPF + GRÜN

      Horst58 schrieb:

      Fahre ruhig die 90-95
      ...Darauf läuft es dann sowieso hinaus. Ich will den LKW hinter mir ja nicht schikanieren, da habt ihr mich falsch verstanden.

      Aber bei 95 km/h (ca. 2300 U/min) läuft der Turbo schon auf hochtouren (das N75-Ventil beginnt schon unter 2000/min das Wastegate zuzumachen). Und der Turbolader mag sicher kein kaltes Öl.

      Deshalb bleibe ich dabei: Tempo 80 wenn es geht (Bahn hinter mir frei/Bundesstraße).
      (Die Dauer bis die Temperatur auf 90° steht, hängt wegen dem Zuheizer nicht sehr von der Motorlast ab).
      1999 - ACV - 100kW - MV I - Chip + DPF + GRÜN

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „eichhofener“ ()

      Wenn ein kleiner ABL nicht warm wird, kann es auch an den wirklich Supertieftemperaturen liegen. Versuche es doch mal mit ener Kühlermaske aus Pappe oben am Kühlergrill. Wenn du die untere Öffnung offenläst, kommt es nicht zum Wärmestau. Mein alter Peugeot 205 Diesel wurde im Wiinter auch nicht richtig warm. Die Ölwanne schaute extrem unter der Stoßstange hervor und wurde dadurch heftig gekühlt. Aus einer alten Isomatte habe ich dem Motor von unten ein wärmende "Windel" umgschnallt. Eventuell solltest du die Öffnung in der Motorwanne unter der Ölwanne verschließen. Dann kommt nicht ganz so viel direkte Kühlluft an die Ölwanne, sondern nur die Luft die sonst noch durch dem Motorraum zieht. Aber immer die Temperaturanzeige beobachten.
      Gruß
      TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      Das größte Problem ist immer und auch bei vielen der vielleicht kurze Arbeitsweg bei Frost , hab selber nur 15 KM ein Weg .
      Ich schalte immer den Zuheizer an als Standheizung bei Abfahrt , denn mir ist aufgefallen das er bei jedem halt auf der kurzen Strecke aus geht und dann beim nächsten Start zündet .
      ​Beispiel : Einkaufen da und da auch noch und dann noch kurz in die Apotheke springen bei Kurzstrecken räuchert der nur in den Innen Kotflügel . Garantie das die Brennkammer sich zu modert auf zeit. Dann lass ich lieber laufen und zum schluss ausbrennen den Kühlauf ablaufen.
      Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Hallo ihr Frostbeulen.... :D
      mit sooo EISIGEN Temperaturen habe ich (Flachlandtiroler in der Rheinebene) nicht viel zu tun. Dennoch - dieses Jahr war es bei uns auch schon recht kühl.... wir hatte doch tatsächlich mal -8°C ...schon selten bei uns.... und da jetzt mein Zuheizer wieder geht ist das ne coole äh heiße Sache morgens in ein warmes Auto zu steigen.
      Der Motor läuft auch ganz anders als wenn er sich aus tiefstem Nachtfrost warm quälen muss. Ich habe mir es auch angewöhnt, den Arbeitsweg im Winter etwas zu verlängern.
      Also bis dahin.... :weg:
      Kaiserslautern: Fußgängerin erfasst und gegen parkendes Auto gestoßen
      Kaiserslautern (ots) - Eine 18-jährige Autofahrerin hat am Donnerstagmorgen in der Erzhütter Straße zunächst eine 64 Jahre alte Fußgängerin erfasst - anschließend stieß sie gegen den geparkten Wagen einer Anwohnerin. Die junge Frau war gegen 7.30 Uhr in Richtung Blechhammer Weg unterwegs und bog an der Einmündung Mühlbergstraße nach rechts ab.

      [Polizeimeldung]

      Beim Abbiegen übersah sie - vermutlich aufgrund NICHT AUSREICHEND FREIGEKRATZTER SCHEIBEN - die Fußgängerin, die die Fahrbahn überquerte. Bei der anschließenden Berührung stürzte die 64-Jährige und wurde schwer verletzt. Sie wurde vom hinzu gerufenen Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Horst58“ ()

    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de