Westfalia Kühlbox R1140 Sicherung brennt durch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Westfalia Kühlbox R1140 Sicherung brennt durch

      Hallo zusammen,
      Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines T4 Wohnmobils.
      Nun zu meinem Problem; wie es im Titel schon steht, habe ich Ärger mit meiner Kühlbox. Sie ist bei der letzten Ausfahrt im Herbst kaputt gegangen.
      Folge Symptome zeigen sich:
      - Schneeflocke im Display blinkt
      - 15A Sicherung hinter dem Fahrersitz schmort durch.

      Folgendes habe ich schon vorgenommen;
      - Sicherung gewechselt - schmort durch
      - Danfloss Steuergerät überprüft ob irgendetwas Verschmortes zu sehen ist. Da ist nichts zu sehen.
      - Stecker beim Kompressor gezogen, Sicherung brennt nicht durch.

      Ich denke nun mit meinem Laienhaften Tests, dass der Kompressor defekt ist?
      Kann mir jemand bei meinem Problem helfen? Gibt es alternative Kühlboxen die man an den vorgesehenen Platz einbauen kann?

      Vielen Dank schon mal :)



      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „T4-Alex“ ()

      Westfalia Kühlbox R1140 Sicherung brennt durch

      Ja, die habe ich auch schon gesehen. Ich finde den Preis jedoch für ein 20 Jahre altes Modell, doch schon sehr hoch. Das wären 10% des Gesamtwertes des Autos.

      Direkt habe ich den Kompressor noch nicht gestartet. Ich habe lediglich den Stecker abgezogen. Um zu sehen ob die Sicherung dann drin bleibt. Wie kann ich den direkt mit 12Volt testen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „T4-Alex“ ()

      VR6Cookie schrieb:

      Das Originalteil für 800 E ist natürlich für die Puristen. In der Bucht gibt es passable Teile für 100 - 200 E. die von den Maßen her passabel passen.


      Das sind aber keine Kompressor- Kühlboxen.
      Kompressor-Kühlboxen mit 40L Inhalt (So wie die Orginale) bekommst du neu nicht unter 500€.

      Es gibt die Möglichkeit, du kaufst die Orginale von Vwbusshop, oder du nutzt die kaputte als Staufach und stellst dir eine Extra Box ins Fahrzeug.
      Die Peletierboxen sind aber als echte Kühlboxen für Camping..etc ungeeignet.
      Mit einer Kompressorbox kannst du auch bei 30 Grad Umgebungstemperatur noch einfrieren. Während bei einer Peletierbox das Bier schon lauwarm wird.
      Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY
      Direktes Bestromen bringt nix (außer, dass der Kompressor dann irgendwann definitiv defekt ist).
      Der Motor braucht ein elektrisches 'Wanderfeld', da sich die Spulen außen und die Magneten am Rotor befinden.
      Einfacher Kompressortest: Mit dem Multimeter den Widerstand zwischen den vier Pins messen, muss immer relativ niederohmig sein, eine Verbindung hat einen etwas höheren Widerstand als die anderen drei.

      Sind 15A normal? An der Elektronik ist doch imho eine stärkere Sicherung drin (25A???)

      Ansonsten ist der Kompressorkühlschrank fürs Camping das einzig wahre (abgesehen evtl. vom Absorber mit Gasbetrieb).

      Tomy

      T4-Alex schrieb:

      Und die lassen sich dann auch am Steuergerät anschließen?

      Normalerweise sind die Steuergeräte der Kompressokühlschränke alle dem Danfoss Original sehr ähnlich, d.h. sie haben den Steuerkontakt, der von der Elektronik beaufschlagt wird. Was evtl. nicht geht ist das Auslesen von Fehlercodes und ggf. muss man den Thermofühler umbauen.

      Tomy
      Hallo Alex!

      Ohne die Box jetzt zu kennen:
      Wenn das Steuergerät, wie von Tomy beschrieben, einen Umrichter für den Kompressor beinhaltet, kann man den Defekt des Steuergerätes nicht ausschließen.
      Mach mal die von Tomy angesprochene Widerstandsmessung an den Kompressoranschlüssen. Seiner Beschreibung nach könnte das ein 3-Phasen-Drehstromsignal in Sternschaltung sein. Wenn dort alles normal ist und auch keine ungewollte Verbindung zum Metallgehäuse besteht, könnte es am Steuergerät liegen. Es könnte zB. eine Schaltstufe dauerhaft leiten (Transistor durchgebrannt). Das muss nach außen hin nicht unbedingt sichtbar sein.

      Gruß,
      Tiemo
      Bei Wicklungswiderständen handelt es sich um recht geringe Widerstände, daran scheitern die ganzen Billig-Instrumente, teilweise schon alleine wegen ihrer unzureichenden Messleitungen.
      Du brauchst dafür also was Gutes im +100EUR-Bereich, und das lohnt sich bei einer einmaligen Messung nicht zu kaufen. Am besten gehst du zu jemandem, der sowas sowieso hat und leihst es dir, die Messung dauert ja kaum 10 Minuten.
      Vielleicht gibst du mal deine Koordinaten an, eventuell findet sich ein gut ausgestatteter Forianer, der bereit ist, dir da zu helfen. Oder du hast Jemanden in deinem Bekanntenkreis, der helfen könnte.

      Gruß,
      Tiemo
      Hi,

      a) Nein es ist kein klassischer Umrichter, sondern ein anderes Motorkonzept, dessen offizielle deutsche Bezeichnung mir nicht einfallen will, der Engländer sagt 'Brushless DC' dazu, also sowas wie in die Richtung 'Bürstenloser Gleichstrommotor'. Das ist ein sehr interessantes Konzept, dass immer mehr eingesetzt wird, im Prinzip ersetzt Elektrionik die Verschleißteile (Kohlebürsten) des Motors. Kein Verschleiß und keine Funkenbildung (z.B. wichtig bei Benzinpumpen im Tank). Der Kühlschrankkompressor hat zwei 'Antriebswicklungen' und eine Sensorwicklung, mit deren Hilfe er seine aktuelle Position erkennt (bzw. erkennt, wann das Feld wechseln muss), was relativ 'alt' ist. Inzwischen kommt man meist ohne die Sensorwicklung aus.

      b) Steuerteil ist durchaus möglich, gerade weil es eigentlich einen Überstrom durch den Motor erkennen sollte.

      Tomy
      Die kleinen Multimessgeräte sind alle mehr oder weniger gleich, jedenfalls für mich als Hobbybastler. Meins ist von Amazon, ich bin ganz zufrieden.
      amazon.de/gp/product/B00CBRCUV…psc=1&smid=A1OPV9WDTYA5YF

      Natürlich kein Profiteil, wie oben von Tiemo gefordert.

      Ich habe gestern abend nochmal im Internet gesucht, aber es gibt dort kaum eine Chance auf Ersatzteile für die Kühlbox.

      Auf dem Campingplatz benutze ich eine geräuscharme Hotelminibar.

      Wenn das Steuergerät von Danfoss ist, kann man es ja theoretisch beim Kälte-Klimatechniker bestellen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „VR6Cookie“ ()

      In welchem Hotel fehlt denn die Minibar jetzt? 8)

      Wie schon gesagt wurde, eine gute Kompressorbox kostet dich so 500,- .

      Das so ein Bauteil mal nach 19 Jahren kaputt geht ist auch normal. Da kann man auch überlegen nochmal die 300,- für die Original Box darauf zu legen oder das ganze auch am Schrank umzubauen und z.B. eine Waeco mit Gehäuse an den Platz zu stellen. So ist es ja auch heute in vielen WoMos üblich.
      brushless DC dürfte dann nach meinen bescheidenen Sprachkenntnissen mit "bürstenloser Wechselstrom" oder eben technisch " berührungsfreier Umrichter" beschrieben werden. So jetzt macht daraus mal den echten technischen Begriff.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de