Lage der Warnlampen am Kombiinstrument / Steuerleitung LiMa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lage der Warnlampen am Kombiinstrument / Steuerleitung LiMa

      Hallo Zusammen,

      seit Längerem mal wieder eine Frage - so langsam werden meine Fragen auch spezieller ;)

      Ich hab gestern an der Zentralelektrik gebastelt und versucht die Steuerleitung vom Trennrelais der Verbraucherbatterie an D+ (oder in meinem Fall ab 09/1999 eher L) anzuklemmen. Nach dem Durchmessen etlicher Kabel musste ich finden, dass das Signal der Lichtmaschine wohl nicht an der ZE ankommt (geht das überhaupt?) - Naja, die Steuerleitung vom Relais hängt jetzt am Zündungsplus und das Relais klickt, wenn ich die Zündung aktiviere. Das kommt der Funktion der Kopplung an die Leitung der LiMa hoffentlich ziemlich nahe...

      Nun zur eigentliche Frage / meinem Problem: Nach dem ich alles wieder zusammen hatte und den Motor gestartet hab um nach Hause zu fahren, gabs zwei laute Pieptöne und anschließen blinkte die Öldruck-Lampe. Na gut, dann bin ich sachte und auf Risiko zum Baumarkt um die Ecke gefahren um Öl zu besorgen, aber als ich dort auf den Parkplatz rollte, war die Lampe wieder aus. Ölstand gemessen: alles i.O. --- Kann ich einen Kurzschluss verursacht haben, der die Lampe aktiviert hat?

      Außerdem leuchtet die Motorkontrolllampe nicht. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern, ob ich die jemals hab leuchten sehen ;) Daher: gibts vielleicht ein Bild, auf dem ich die Lage aller Kontrolllampen sehen kann? Ich glaube, auch die vom Generator nicht gesehen zu haben...

      Vielen Dank für hilfreiche Tips und viele Grüße!
    • Hallo Meta!

      Das Trennrelais darf NIEMALS beim Einschalten der Zündung schon schalten (Zündungsplus). Das Problem dabei ist, dass dann der halbe Anlasserstrom (ca. 280A/2 = 140A) über die Verkabelung fließen. Springt der Motor sofort an, merkt man erst mal nichts, aber das Relais (70 oder 100A) ist deutlich überlastet und brennt manchmal fest, und wenn der Motor mal nicht gleich angeht, qualmt die Verkabelung!
      Wenn du es ganz einfach verschalten willst, dann nimm Klemme X.
      Wenn du es etwas besser machen willst, dann geh von Klemme X und dem Relais über eine Diode 1N4007 oder ähnlich an Klemme 50 (Anlassen).
      Das Problem mit der Verbindung nach L wird irgendwo Korrosion oder eine Scheuerstelle sein. Mein alter T4 mit Klemme D+ an der LIMA benutzt noch Klemme W der LIMA (Drehzahlsignal) für die dynamische Öldruckwarnung, es gibt da relativ schlecht zugänglich/sichtbar und schlecht befestigt eine zweipolige Steckverbindung für D+ und W im Bereich des Schaltgestänges auf dem Getriebe. Vielleicht ist da bei deinem T4 was im Argen...

      Gruß,
      Tiemo
    • Lieber Tiemo,

      vielen Dank für den Hinweis! Mein Problem ist, dass ich an den Plätzen A2/1 bzw. D2/1, also dort, wo das Signal der LiMa ankommen sollte, keine Kabel an den Pins gefunden hab. Auf A2/1 war nur ein kurzes Kabel mit zwei Steckern, die dort abgingen und nicht ankamen... also hab ich das Relai von vorne an Kl. 15A mit einem Stecker fest gemacht.. aber wenn das eine Überlastung zur Folge hat, dann ändere ich das besser mal!
      Ich vermute mal, der/die Vorbesitzer hat/haben an der Elektrik was verbastelt. Sah mir nicht aus, wie ab Werk :S

      Ich mach mich mal auf die Suche nach Klemme X. Vielleicht finde ich die ja irgendwo!

      BG Meta
    • Hallo Meta!

      Das "Klemme W"-Signal heißt bei deiner LIMA dann wahrscheinlich DFM. Dein TDI-Motor hat ein Steuergerät und einen Drehzahlsensor, da ist das nochmal anders als bei meinem Schiffsdiesel. Vermutlich benutzt das KI das Signal des Steuergeräts, und dann ist da nicht zwangsläufig eine Verbindung zur LIMA. An Klemme X hängen all die Dinge, die während des Anlassens kurz abgeschaltet werden, also Scheinwerfer (direkt am Zündschloss) sowie Scheibenwischer, Radio, Gebläse etc. (über X-Kontakt-Entlastungsrelais, Steckplatz 4)

      Schau auch mal ins WIKI, da sind zum Thema ganz brauchbare Artikel:
      t4-wiki.de/wiki/Relais_J7_(Batterie-Trennrelais)
      t4-wiki.de/wiki/Lichtmaschine
      t4-wiki.de/wiki/Relais_J59_(En…elais_f%C3%BCr_X-Kontakt)
      t4-wiki.de/wiki/Schalter_D_(Z%C3%BCndanlassschalter)

      Gruß,
      Tiemo
    • Ich habe gerade eine Anleitung gefunden und nun bin ich meinem Fehler - so glaube ich - auf die Schliche gekommen. Ich hatter erwartet, dass am Leitungsverteiler an A2/1 ein blaues Kabel der LiMa ankommt. Tatsächlich (und von den 'Stummelchen' mit Stecker hatte ich ja schon geschrieben), geht dort offensichtlich das Signal der LiMa ab und ich muss mein Relais nur mit einem der beiden Stecker verbinden und dann hab ich mein D+/L als Signal.

      Mhhh.. ich teste das mal und hoffe, dass es so funktioniert!
    • .. und nochmal zum wahrscheinlich wichtigeren Punkt: an meinem KI leuchtet weder die Lampe für den Motor noch für die Batterie (nicht beim Einschalten der Zündung und natürlich auch nicht während der Fahrt). Ich hab leider keine Ahnung, welche Lampen ggf. noch nicht gehen. Und jetzt Frage ich mich, ob da irgendwelche Sensoren kaputt sind, ob Bauteile kaputt sind (z.B. LiMa), ob Kabel defekt sind oder einfach nur die Lampen im KI?!

      Hat jemand einen Tip? Diagnosemöglichkeit für einen Laien?
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de