Unterdruckdose am Turbo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Unterdruckdose am Turbo

      Frage wegen Turbo, die Unterdruckdose erneuern ist das ein großer Akt, auf was muss man achten.
      Austauschen auf den ersten Blick die paar Schräubchen dürfte kein Problem sein.
      Wegen dem Gestänge die Einstellung.
      Grüße Horst
      Dateien
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Horst58“ ()

      Hallo Horst ,
      Wenn du keine Hände hast wie Bauschlosser oder Toilettendeckel ( Sagt man so bei uns ) ist das kein Problem ^^ .
      ​Du benötigst einen Geraden 10 Ringschlüssel zum lösen der 3 Schrauben und einen kleinen 10 Maul-Schlüssel um vielleicht weiter zu schrauben, paar alte Handtücher hab ich benutzt um den kleinen Seeger ring auf zu fangen falls er weg springt.
      ​Ich habe meine neue Dose gegen gehalten um die Gestänge länge an zu passen ...... ist aber nur Grundeinstellung . Die alte ging Grotten schwer und die neue leicht wie eine Feder. Was soll man da für eine Grund Einstellungen vornehmen ? Der Turbo ( VTG-Verstellung ) kommt jetzt bei mir etwas später in der Drehzahl bei mir , stört aber nicht.
      ​Der Unterschied in der von beiden Dosen ist zwischen fast fest und Butterweich .
      ​Gruß Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Hab sie aus dem Netz , bekommst du aber auch im guten Zubehör.
      ​Wenn du sie mal genau betrachtest nach dem Ausbau wird einiges Klar ....Gehäuse , Membrane und ein Gestänge , was durch eine Kunststoffführung bewegt und geführt wird , die Jahrelang Temperaturen ausgesetzt ist wo einiges verglüht. Dann sitzt sie auch noch ungeschickt über dem Krümmer und ganz nah am Turbo wo die Hitze enorm ist. Die darf schon mal schwächeln ;)
      Wenn du eine neue verbauen und kaufen möchtest , musst du auf die Befestigung achten ( Anschraub-punkte ).
      ​Ein Turbolader überlebt einen Motor , nur falsche Bedienung kann ihn killen , wenn ich nur an die BI-Turbo von den T5 denke fällt mir nix mehr ein .
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Das ist schon sagenhaft wie man da sucht, habe ab und zu Probleme wegen Notlauf, LMM gewechselt und jetzt ist es nur diese scheiss Dose, weil die schwergängig geht. ich denke jetzt neue rein und das Problem ist gelöst.
      Im moment geht ja alles, aber bei gewissen Temperaturen oder sonst , geht Sie schwerer.
      Berichte wenn neue da ist und Eingebaut.
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      Wenn du sie beide nebeneinander liegen hast und die Gestänge parallel hast , versuch mal den Schlauchanschluss zu , zu halten ob du bei der neuen noch etwas leer weg hast .
      Bei mir war es so das die alte in jeder Stellung stehen blieb ;) ​, also bei mir spricht der Turbo etwas später an jetzt .....ist aber Nachträglich noch einfach zu regeln und zu stellen. Er läuft aber auch so schon seit fast einem Jahr Problemlos Berg auf und ab.
      Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Gestern ist die neue Dose gekommen, natürlich gleich Eingebaut.
      Ein wenig Gefummel, aber die Schrauben gingen gut auf und mit Geduld wieder gut rein.
      Man merkt den unterschied jetzt beim fahren, zieht kurz vor 2000 gut durch gleichmäßig nach oben und bei durchtreten Gaspedal, kommt der Turbo ab 2600-2700 richtig ins Spiel.
      Mal sehen wie es weiter geht ob jetzt der Notlauf wieder kommt.
      An der alten Dose merkt man so nichts ob Sie hängt oder klemmt, wird bei Temperaturschwankungen sein.
      Alles in allen war kein Fehler neue Einzubauen.
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      Die alte Dose sollte mit der Handbewegung schon schwerer zu bewegen sein, war deutlich bei meiner zu spüren. Gefühlsmäßig sollte der Turbo eher kommen wenn du rein trittst ;)
      ​Aber wie schon gesagt wer quält den Motor schon auf dem Top Punkt .... ich bin zufrieden und er läuft zu meiner Zufriedenheit . Notlauf wirst du nicht mehr bekommen das kann ich fast garantieren. So kleine Dinge werden hier immer wieder angesprochen und dieser Kleine Fehler der nicht die Welt kostet wird immer in den Hintergrund geschoben .
      Gruß Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Den Motor habe ich nie gejagt, immer schön geschmeidig gefahren, klar auch mal volle Pulle, aber nie auf dauer nur mal kurz das der dreck rausfliegt.
      Hatte immer so meine Strecken wo er in den Notlauf schoß, werde das jetzt merken obs ausbleibt, war dort wo es Bergauf ging.
      ebay.de/itm/270927827996?_trks…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
      Noch dazu, habe Sie dort bestellt am Freitag, sollte Woche drauf Di-Do da sein, war erstaunt kam gestern Montag schon und das aus Lettland, :thumbsup:
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Horst58“ ()

    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de