Gangschaltung funktioniert nicht mehr richtig!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gangschaltung funktioniert nicht mehr richtig!

      Hallo T4- und Schraubergemeinde! Nachdem ich meinen T4 (TDI AXG Multivan, 2,5 111 kw BJ 2002, km-Stand 307.000) in den letzten Monaten mit schweren Anhängern (Wohnungen etc.) belastet habe, passierte mir bei der letzten Fahrt folgendes: Nach Anfahren und Hochschalten in den 2. Gang sprang der Gang plötzlich raus (meiner Meinung kam in der Anzeige auch kurz STOP). Ich kuppelte und machte den Motor aus. Danach startete
      ich wieder, konnte aber weder 1. noch 2. Gang einlegen. Der Gangschalthebel war ganz locker, so dass ich nicht erkennen konnte, ob oder welcher Gang überhaupt eingelegt wurde. Nach mehrmaligen Versuchen konnte ich den 3. Gang einlegen. Im 1. und 2. Gang ratterte es und der Motor ging aus. Im 3. Gang konnte ich mit schleifender Kupplung Bus mit Anhänger fortbewegen. Den Rückwärtsgang konnte ich ebenfalls nicht einlegen. So bin ich dann im 3. Gang 20 km nach Hause gefahren. Wer hat schon ähnliches erlebt und kann mir helfen? Gruß Achim
      Hallo WIT-mari,
      also bei mir ist auch diese Kunststoffbuchse gebrochen. Nachdem ich schon Probleme hatte die Hälfte davon rauszubekommen habe ich eingesehen das ich da meinen Schrauber ranzulassen. Das ist sowas von verbaut, das ich bei der Reperatur die Nerven verliere. Die Reperatur ist im Wiki sehr gut beschrieben auch mit vielen hilfreichen Ideen. Und ich lasse auch gleich die Lagerkugeln für das Gegenlager, Spannstift, Buchse, Lagerkugel Schaltwelle, Lagerbuchse Schaltstange und den kompletten Lagerblock neu machen. Wenn ich damit nochmal 300000 km komme habe ich alles richtig gemacht.
      Gruß Achim
      Hallo in die Runde,
      erst einmal vorweg: er läuft wieder und die Schaltung geht besser als je zuvor. Selbst als ich ihn 2005 gekauft habe konnte man die Gänge nicht so gut einlegen.
      Gedauert hat die Reperatur 3 Std. !!! ich hatte meinem Schrauber im Wiki die Reperaturanleitung ausgedruckt. Als ich den Bulli abholte wurde ich gleich mit der Aussage empfangen:"kannste in die Tonne kloppen. Was soll der Blödsinn mit Spanngurt etc." Also er hat das Schaltgestänge komplett ausgebaut und dann Buchse Kugeln usw. an den neuen Lagerbock eingepresst u. eingebaut.
      Die Teile hatte ich beim freundlichen VW Händler bestellt. Kugeln, Buchse, Stift sind sehr billig. Nur bei dem Lagerbock für den 2,5 TDI 151 Ps wird mit 98,- € richtig gut zugeschlagen für solch ein Stück dickeres Blech.
      Dafür hat mich die Reperatur nur 120,- € gekostet. Wie gesagt Freundschaftspreis.
      Na dann auf die nächsten 300000.
      Gruß Achim
      Klar , noch gibt es die Teile und ohne Stress tauschen ist doch angenehmer .

      Hab bei mir den 2. Satz drin (vorsorglich gemacht) , jetzt ? gute 100tkm , ich leg mir sicherheitshalber nochmal ein Set hin ;)
      Laufleistung zur Zeit 380tkm.

      Gruß
      Urs
      255.000 eigene Km im ACU :) 205.000 mit LPG Gesammt 385.000 km :) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de