Geräusche Hinterachse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Geräusche Hinterachse

      Sagt mal ich habe eine Frage zu meiner Hinterachse. Seit meiner letzten langen Reise habe ich ein periodisches metallisches genau der Raddrehzal entsprechenden Schleifgeräusch an der Hinterachse welches sich in der Rechtskurve verstärkt und je länger die Fahrt ist, lauter wird. Fällt euch noch was anderes als das Radlager ein. Wenn ich das Rad drehe merke ich noch keinen schlimmen Radlagerschaden, was mich bisschen wundert, ist, dass es erst lauter wird, wenn er paar Kilometer gefahren ist, dachte immer im man hört das Radlager besser kurz nach Beginn der Fahrt aber mir fällt auch nicht ein, was sonst schleifen soll. es verändert sich nicht bei betätigen der Bremse und vom Spritzblech kommt es auch nicht.

      Geräusche Hinterachse

      Ja. Läuft zwar alles längst nicht so schön wie an meinem MB CLK Cabrio, da drehst du am Rad und kommst nach 10 Min wieder und es dreht immer noch schnell (Ring Kegellager), aber die Handbremse schleift beim T4 nicht.

      Hast du das Geräusch nur auf einer Seite?
      Ist deiner mit einem Bremslastregler (Bremsdruckminderer) ausgestattet? t4-wiki.de/wiki/Bremsdruckminderer Das Ding vergammelt schon mal.



      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „RalphCC2“ ()

      Also ich habe kein Bremskraftregler. Meine Bremse und Handbremse löst super. Das kann es nicht sein, ich habe jetzt mal die beiden Räder hinten getauscht wegen der Idee mit dem Höhenschlag. Bei einer 10km Fahrt habe ich jetzt das Geräusch nicht mehr gehört. Sollte es das wirklich sein. Na ich werde mal weiter beobachten, Radlager wollte ich jetzt nicht unbedingt mal aus Hobby wechseln ;)
      Manchmal haben Symptome halt komische Ursachen. ;)
      Offensichtlich wurde die Karkasse einer der beiden Reifen hinten während der Reise beschädigt oder ist ermüdet. Ich würde da alsbald die Reifen austauschen, auch wenn das Geräusch erst mal verschwunden ist - zur Sicherheit.
      My Kombi is my best friend ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Markus1962“ ()

      Na ; 9 ...fast 10 Jahre alte Reifen gehören an die Wand und nicht mehr in den Verkehr obwohl hier einige nach Profiltiefe gehen und sowas noch sauber halten X/
      Da du einen Kastenwagen angegeben hast und auch als Transporter bekannt ist , bin ich auch der Meinung das du einen Bremskraftregler haben solltest .
      Ich lasse mich aber gerne belehren ;(
      ​Früher hat man dazu Lastabhängiges Bremsventil gesagt und nicht Bremskraftregler
      Gruß Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Also bei meinem vorherigen T4 musste ich den Bremskraftregler immer vorm TÜV gängig machen. Dieses Teil ist bei meinem definitiv nicht vorhanden. Außer es gibt da verschiedene Varianten, die an unterschiedlichen Stellen sitzen, davon ist mir nichts bekannt. Habe mich auch bisschen gewundert, dass bei einem langen Transporter kein Regler drin ist.
      Als Ventil würde ich die mechanische Konstruktion jetzt auch nicht gerade bezeichnen.

      Das mit den Reifen hatte ich noch nie auf den 450.000 km. Sowas machte mich als Ursache viel zu nervös und ich würde die gleich austauschen. Einen knallenden Platzer, z.B. schwer beladen im Urlaub in einer Autobahnbaustelle, möchte ich da auch nicht hinten haben.

      RalphCC2 schrieb:

      Als Ventil würde ich die mechanische Konstruktion jetzt auch nicht gerade bezeichnen.

      Mechanische Konstruktion mit Hydraulischer Übertragung der Bremskraft über die Bremsflüssigkeit zum jeweiligen Bremssattel . Das Ding hat mehrere Namen .
      Bei Wiki , Bremsdruckminderer .
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Mein Cali mit ABS hat das Bremskraft täterätä. Werde ich nie vergessen, weil ich unvorsichtigerweise mal eine teuere Wohnmobilwerkstatt wegen einer anderen Arbeit beauftragte "ach, dann machen sich auch noch TÜV mit"
      Und da haben sie mir das täterätä für 500,- getauscht. Deren befreundeter TÜV Mensch hatte das angemeckert.

      VW hat auch bei ABS Fahrzeugen mit höherer Zuladung das täterätä verbaut. Beim Cali definitiv.
      Hallo,
      ab ca. (?) 1999 oder so ist das täterätä bei ABS Fahrzeugen dann entfallen. Mein 97er ACV mit ABS hatte das auch, mein 01er ACV nicht (mehr).
      2001er Baujahr vom TE würde darauf hindeuten, dass es nicht vorhanden sein sollte (und offensichtlich auch nicht ist).
      Gruß Rainer
      Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de