Lichtmaschine defekt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Lichtmaschine defekt?

      Hallo ich habe einen vw t4 bj 1996 2,5 l tdi. Folgendes Problem: Die Lichtmaschiene lädt die batterie nicht mehr. Bei einer Überlandfahrt von ca. 50 km hat erst die Batterielampe angefangen auch während der Fahrt zu leuchten, dann wurde die spannung immer geringer (nachgerüstete voltanzeige vom Vorgänger im Amaturenbrett) und am nächsten Tag sprang er dann gar nicht mehr an. Hab die batterie dann wieder geladen, (hatte nur noch knapp 10 V) und dann die Lichtmaschiene durchgemessen kommt aber kein Strom an der Batterie an. Nun die Frage liegt dies an der Lima oder kann dies auch nur ein korrodiertes / nicht verbundenes Kabel sein? (der wagen hatte vor der fahrt gerade ne neue kupplung in der vw werkstatt bekommen evt. Dort etw. ausversehen getrennt?) oder etwas ganz anderes? Und wo könnte ich die Lichtmaschiene direkt messen habe etw. Von B+ gelesen das als plus und masse am motorblock o.ä abgreifen ? Wo finde ich b+?

      Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „janclaus“ ()

      Hallo Jan!

      Schau mal in das T4-Wiki, da ist mit Bild hinterlegt, wo du an der LIMA B+ findest: t4-wiki.de/wiki/Lichtmaschine
      Meist führt von B+ das dicke Ladekabel zum Anlasser, nicht direkt zur Batterie . Da der Anlasser wohl funktioniert, ist ab dort sicher alles in Ordnung.
      Da das Problem während der Fahrt und nicht unmittelbar nach der Reparatur anfing, gehe ich mal davon aus, dass es mit der Reparatur nichts zu tun hat. Nächster Kandidat sind dann die Schleifkohlen der LIMA an deren Regler. Wenn diese abgenutzt sind, dann bricht immer wieder der Erregungsstrom der LIMA zusammen und die rote Lampe geht an. Natürlich lädt die LIMA dann auch nicht mehr. Sie ist dann meist komplett überholungsbedürftig, weil auch andere Teile (Kollektor, Kugellager) verschlissen sind. Aus dem Grund kann man das Problem zwar oft mit einem neuen Regler, oder sogar nur neuen Schleifkohlen, vorübergehend beheben, aufgrund der verschlissenen anderen Teile ist die Reparatur dann aber nicht von Dauer, die neuen Schleifkohlen nutzen sich sehr schnell wieder ab.
      Ob eher eine Überholung oder eine neue LIMA die bessere Wahl ist, ist eine reine Preisfrage. Eine überholte LIMA ist wieder neuwertig. Oft werden aber inzwischen Nachbau-LIMAs sehr günstig neu angeboten, die auch nicht schlecht sind.

      Gruß,
      Tiemo
      Hi,
      die Lima im Bild stammt offenbar auch aus 96. Das gleiche Problem hatte ich auch schon. Die Daten sind identisch ! Habe sie dann gegen eine preisgünstige aus dem Zubehör- Sektor problemlos ausgewechselt.
      Später dann die alte mal geöffnet und es war der Verschleiß (1996 - 2017) zu erkennen.

      Gruß Wolf
      1989-1998 270 000 km T2 MV / jetzt T4 ACV MV Classic

      Lichtmaschine defekt?

      Ok danke schonmal für die Tipps. Werde heute nochmal direkt ab der lichtmaschiene messen. Wenn da auch nichts kommt wird sie getauscht. Lohnt es sich hier auf dem gebraucht teile markt zu suchen ? Und gibt es große qualitative Unterschiede bei original Ersatzteilen und nicht originalen? Der bulli soll nächstes jahr bei große Europatour als womo dienen. Und dann wird die Lima noch eine 2. Batterie für den innenraum mitladen müssen.

      Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „janclaus“ ()

      Hi Jan.

      im Zubehörhandel sind die mittlerweile doch recht preisgünstig zu bekommen. (Den Keilrippenriemenauch gleich erneuern) Die ganze Messprozedur lohnt sich m.E. nicht. In meinen Bus habe ich unter dem Fahrersitz eine 2. Batterie mit den Werten der Starterbatterie nachgerüstet. - man hat eine 2. Batterie - als Starterbatterie z.B., u. kann andere Verbraucher versorgen, ohne das Bordnetz "platt" zu machen. Das kannte ich schon von meinem T2 MV, der war schon vom Werk so ausgestattet. Die Verkabelung ( Trennrelais ) zur Versorgung der 2. Batterie ist leicht zu installieren, es gibt da Bausätze. Den Anschluß an die Lima habe ich dann vom Boschdienst ausführen lassen.

      Gruß Wolf
      1989-1998 270 000 km T2 MV / jetzt T4 ACV MV Classic
      Hallo Jan ,
      ​Mit der geplanten Tour erledigt sich die Frage deine Lima zu reparieren , wenn dann richtig und da reichen nicht nur zwei neue Briketts auf dem eingelaufenen Kollektor .
      ​Weiter kannst du den Strom nicht messen an der Batterie , sondern nur die Spannung ;) .
      ​Dann gebe ich Wolf recht um dem großen Ärger aus dem Weg zu gehen und einfach eine 2te Batterie unter den Sitz , wenn du nicht ganz ungeschickt bist , kannst du das selber machen .
      Gibt Bausätze und Wiki .
      Pech kannst du haben das eine Masseverbindung gefehlt hat oder fehlt ,dann sind deine sogenannten Erregerdioden hin , aber das kann ja nicht sein weil es nicht direkt aufgetreten ist nach der Kupplung.
      Gruß Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de