Tackern an der Hinterachse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tackern an der Hinterachse

      Moin Moin aus Hamburg,

      nun habe ich mir eindlich den Traum
      erfüllt und habe mir einen Bulli zugelegt. Er braucht etwas Pflege, da der Vorbesitzer ihn einfach „nur“ gefahren hat aber dafür ist er ja jetzt in guten Händen ;) ich selber bin Mechaniker, zwar nicht aus der KFZ-Sparte aber die Basis stimmt und mache daher alles am Bulli selber.

      Nun zu meinem Problem:

      Seit kurzem tackert es an der Hinterachse während der Fahrt. Je schneller ich fahre, desto schneller wird das tackern. Es ist geschwindigkeitsabhängig und nicht Abhängig von der Motordrehzahl. Ich meine, wenn ich in eine Kurve fahre verschwindet es kurzzeitig. Das deutet ja auf einen Schaden des Radlagers hin wenn ich mich nicht täusche.
      Allerdings irritiert mich, das ein kaputtes Lager doch eher kratzende oder mahlende Geräusche von sich geben sollte.

      vielleicht hat jemand so etwas schonmal erlebt und kann mir einen Hinweis geben.

      Schonmal vielen Dank im Voraus an die Gemeinde :D :D
    • Herzlich willkommen!
      Irgendwie schildert jeder jedes Geräusch anders.
      Kurvenverhalten deutet auf Radlager
      Zuerst mal,sind die Radmuttern fest?Hochbocken und kontrollieren,nicht nur mal ans Rad treten!
      Wenn er dann hochgebockt ist kippel mal am Rad.
      Wenn das Lager arg fertig ist,hat das ganze Rad Spiel.
      Evtl ist auch der Reifen selbst kaputt.Brermsplatte oder Karkassenschaden.(Hatte meiner schon beides,das rüttelt und poltert.)
      Sicher,daß es von hinten kommt?
      Antriebswelle kanns halt auch sein.(Ist ja kein syncro?)
    • Nein es ist kein Synchro...hatte auch schon an die Antriebswelle gedacht. Bis jetzt hatte ich aber den Eindruck als wenn es von hinten kommt.

      Also die Radschrauben sind definitiv fest, da hatte vor 2 Wochen leider eine grenzwertige Erfahrung machen müssen. Die Radschrauben haben sich tatsächlich gelockert und auf einmal polterte und knallte es unkontrolliert. Von daher kann ich die Schrauben ausschließen.

      Die Reifen sind 11Jahre alt (Ja ich weiss, die sind reif für die Tonne). Die könnten es natürlich sein, jedoch ist es ein klares Tackern...auf jeden Fall mechanische Geräusche!
      Als ich die Reifen aufgezogen habe ist mir kein Karkassenschaden aufgefallen.

      Was genau meinst du mit Bremsplatte?

      Es sind auch ganz klare regelmäßige, mechanische Geräusche zu hören. Es äußert sich nur akustisch, ohne Vibrationen oder merkbare Schläge etc...
    • Hallo,

      kenn ich, habe ich auch hinten rechts.
      Wenn man den Reifen abnimmt, sieht man ein" Schutzblech", das die Bremsscheibe umhüllt. (Fachbegriff weiss ich jetzt nicht...)

      Beim Reifen abnehmen kann man schon einmal dagegen stossen :wall: und es verbiegt sich, so dass die Bremsscheibe dort schleift.

      Gruß Andreas
      > awe fährt VW ! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von awe ()

    • Neu

      Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! :)

      Also erstmal die Möglichkeiten mit Spritzblech und Bremsbelag:

      Die Bleche sind in Ordnung und die Bremse hinten links und rechts habe ich kurz nach dem
      kauf gereinigt und auf Gängigkeit überprüft, da war alles okay!

      Nach Rücksprache mit einem
      Schrauberkollegen und Reifenfachmann sind es wohl die alten Reifen zu 99%, die diese Geräusche verursachen.

      Ja ich weiss, Schande über mich das ich immernoch mit solchen Reifen fahre ‍♂️

      Ich hab mir schon neue Puschen besorgt, dann ist das Thema hoffentlich erledigt!
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de