WWZH auf/umrüstbar auf Standheizung ?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      WWZH auf/umrüstbar auf Standheizung ?!

      Moin!

      Die WWZH kann man ja um-/aufrusten/basteln damit sie auch den Motorkühlkreislauf mit erwärmt ist es auch möglich das Dingens um-/aufzurüsten oder wie auch immer, s.d. man anschliessend etwas aehnlich vergelichbares wie ne Standheizung hat ?!


      Hallo,

      ich bin kein Technik Profi aber was ich aus dem Forum hier weiß, funktioniert das nicht richtig. Du hast keine 2. Batterie an Board, und die Heizleistung ist nicht berauschend. Wenn Du eine richtige Standheizung brauchst, dann denke ich wirst Du um einen Nachrüstsatz nicht umherkommen.

      Gruß
      Bernhard



      >Moin!
      >Die WWZH kann man ja um-/aufrusten/basteln damit sie auch den Motorkühlkreislauf mit erwärmt ist es auch möglich das Dingens um-/aufzurüsten oder wie auch immer, s.d. man anschliessend etwas aehnlich vergelichbares wie ne Standheizung hat ?!

      Auch Moin,
      die WWZH des T5 schaltet im Gegensatz zum T4 mit Absicht den Motorkühlkreis mit einem Ventil ab...damit mehr Wärme zum Innenraum (nur über Düsen am Amaturenbrett) kommt. Leider wird der 2. Wärmetauscher im Fahrgastraum zwar durchspült, aber das Gebläse wird nicht angesteuert. - soweit die Werkseinstellungen..
      Natürlich kann man basteln, aber ob der Aufwand auch lohnt?? zumindest das hintere Gebläse könnte man doch ansteuern ?!?
      Mit der 2. Batterie ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite beim nächsten Motorstart, aber bei der WWZH gibts im Gegensatz zur Standheizung keine Temperaturregelung ( entweder sie läuft oder nicht).
      Wenn man eine kalte Nacht im T5 überleben will, könnte man als Notlösung über die Zeitschaltuhr mehrere WWZH-Starts vorprogrammieren (max. Laufzeit glaub ich 120 min.) ich habs aber auch noch nicht ausprobiert...
      Lothar


      Hallo,

      ich habe eine WWZH (T5 Bj. 2007) und die bläst auch hinten aus Düsen aus und ich frage mich schon was da der Unterschied zur Standheizung ist. Jedenfalls erwärmt die den ganzen Innenraum völlig ausreichend...

      Gruß

      Stefan


      >Moin!
      >Die WWZH kann man ja um-/aufrusten/basteln damit sie auch den Motorkühlkreislauf mit erwärmt ist es auch möglich das Dingens um-/aufzurüsten oder wie auch immer, s.d. man anschliessend etwas aehnlich vergelichbares wie ne Standheizung hat ?!



      Aufrüstsatz... also WWZH auf Standheizung geht scheinbar laut dem obigem Link für 400 Euro.

      Dann ist nur meine original Anzeige/Uhr nix mehr wert da die Nutzung dieser (Umbau/Anbei) zur Standheizung zu aufwendig ist wenn ich es recht verstanden habe?!

      >Hallo,
      >ich bin kein Technik Profi aber was ich aus dem Forum hier weiß, funktioniert das nicht richtig. Du hast keine 2. Batterie an Board, und die Heizleistung ist nicht berauschend. Wenn Du eine richtige Standheizung brauchst, dann denke ich wirst Du um einen Nachrüstsatz nicht umherkommen.
      >Gruß
      >Bernhard



      Was soll mit deiner Uhr sein?

      Hallo,

      ich verstehe dich so, das du nen t5 mit Zuheizer hast, also TDI, wahrscheinlich MV!

      Und jetzt willst wissen, ob man den Zuheizer zur Standheizung aufrüsten kann?

      Antwort; Ja, überhaupt keine Probleme!

      Der zuheizer ist im Prinzip nichts anders, als die WWHZ, nur das er halt nur unter 5 Grad und den anderen Bedingen einschaltet!

      Der Zuheizer hat 5kw Leistung, die WWZH hat auch 5kw !

      Den einzigensten anchtel, den du hättest, wäre, dass du eben keien 2. Batterie hast, aber meiner ist bisher noch uimmer angelaufen, nach Zuheizer/Standheizungsbetrie und das mit auch nur einer Batterie!

      Man muss im Prinzip nur dem Zuheizersteuergerät vorgaukel, dass der Motor an ist und dass es unter 5 Grad hat, sowie das das Motorwasser noch keine 70 oder 80 grad hat! Man gibt lediglich extern, z.B. durch die orginale Uhr Strom auf diese Funktionen!


      >Hallo,
      >ich verstehe dich so, das du nen t5 mit Zuheizer hast, also TDI, wahrscheinlich MV!
      >Und jetzt willst wissen, ob man den Zuheizer zur Standheizung aufrüsten kann?
      >Antwort; Ja, überhaupt keine Probleme!
      >Der zuheizer ist im Prinzip nichts anders, als die WWHZ, nur das er halt nur unter 5 Grad und den anderen Bedingen einschaltet!
      >Der Zuheizer hat 5kw Leistung, die WWZH hat auch 5kw !
      >Den einzigensten anchtel, den du hättest, wäre, dass du eben keien 2. Batterie hast, aber meiner ist bisher noch uimmer angelaufen, nach Zuheizer/Standheizungsbetrie und das mit auch nur einer Batterie!
      >Man muss im Prinzip nur dem Zuheizersteuergerät vorgaukel, dass der Motor an ist und dass es unter 5 Grad hat, sowie das das Motorwasser noch keine 70 oder 80 grad hat! Man gibt lediglich extern, z.B. durch die orginale Uhr Strom auf diese Funktionen!



      Hi Leute,

      bitte quält Euch nicht weiter und sucht einfach nach 1533 im t5-board nach.
      Da steht soviel dazu, dass man eine per Handy gesteuerte Standheizung für ca. 50
      Euro aus dem Zuheizer zaubern kann.......

      LG t54kids



      Hallo Community,
      nachdem ich nun auch verschiedenste Foren durchstöbert habe und nicht weiter gekommen bin will ich es nicht unversucht lassen evtl. hier Hilfe auf meine spezielle Frage zu bekommen.Ich habe einen T5 California T5.2

      Ich habe vor ca 3 Wochen den Zuheizer von einem Bekannten (VW Meister, jetzt allerdings krankheitsbedingt voerst nicht verfügbar) zur Standheizung aufrüsten lassen. Zuerst schien es so als daß alles ordnungsgemäß funktioniert, aber ich mußte feststellen daß es wohl doch ein Problem mit der Multicontrol gibt. Beim Anschalten der Heizung über die Multicontrol läuft wohl nur die Lüftung. Da bei ersten Tests der Motor wohl noch warm war ist gar nicht aufgefallen daß die Heizung nicht geht.Erst einmal mußte ich recherchieren was alles verbaut wurde und um welche Standheizung es sich handelt.Es wurde bei VW ein Upgrade Kit für eine Webasto Thermo Top C bestellt. Weiterhin ein Y-Kabel. Dann für die Steuerung per Handy ein ThermoCall4 Advanced. sowie eben eine Multicontrol (Firmware 1.9?).Das Fahrzeug hat eine manuelle Klimanlage, d.h. mit Drehreglern. Wenn Ich nun das Gebläse auf Stufe 2 Stelle, die Lüftungsklappen entsprechend einstelle/öffne und per "Haupt-Taster-Schalter" einschalte dauert es ein paar Minuten und die Heizung funktioniert/wird warm. Auf der Multicontrol wird dann angezeigt "Heizen", 3 Pfeile nach oben, Licht grün. Wenn dies per Webasto APP mache verhält es sich identisch.Versuche ich nun aber die Heizung mittels der Multi Control einzuschalten geht nur die Lüftung, außerdem sind die Einstellmöglichkeiten sehr begrenzt. Es wird angezeigt heizen, allerdings nur 2 Pfeile nach oben, dies kann auch nicht verstellt werden.Die Multicontrol ist eingestellt auf Thermo Top C/E/Z. Ich habe diese nun mal resettet und den Heizungstyp auf TT-Evo gestellt (obwohl eigentlich eine TT-C verbaut sein sollte). So wie es aussieht läuft die Heizung dann ein paar Sekunden an dann geht auch wieder nur die Lüftung. Wenigstens kann man dann an der Multicontroll auch "Lüftung wählen". Die Einstellung auf TT-Z führt dazu daß die Heizung ebenfalls nicht angeht und es sich anhört als ob eine Pumpe immer mal kurz anspringt.Kabelverbindungen habe ich soweit möglich alle geprüft, die richtigen Farben stecken ineinander, die Belegung am Stecker entspricht der in der Anleitung.Ein blaues Kabel ist übrig (Alarmanlage?) ebenso ein hellgraues.Leider kann ich den Techniker momentan nicht um Hilfe bitten und nun stehen ein paar Tage Urlaub an. Ich hatte mich für die Multicontrol zusätzlich entschieden da dies wohl der einzige Weg ist ein paar Timer Programmierungen für die Nacht vorzunehmen.Hat jemand einen Tip was ich den als Laie noch versuchen kann (schwarzes Kabel abziehen?)

      WWZH auf/umrüstbar auf Standheizung ?!

      Mit der T5 Technik kenne ich mich nicht aus.

      Mal grundsätzlich zum Schlafen mit Zuheizer :
      Die Laufzeit des Zuheizers ist ja beschränkt.
      Der Lärm würde mich sehr stören.
      Durch Timer geschaltetes Heizen kommt es laufend zu nervigen Temperaturschwankungen.

      Also ich würde einen guten Schlafsack nehmen und von dem muckelig warmen Teil aus am Morgen die Heizung anschalten. Die Schlafsäcke kann man auch problemlos für zwei zusammenschließen. Mit unseren Synthetik Sommerschlafsack geht es auch z.B. locker bis 0 Grad. Beim Kauf immer auf die geeignete angestrebte Wohlfühltemperatur achten, nicht die "Extremtemperatur". Letztere soll mehr oder weniger nur vor Erfrierungen schützen. Die Null Grad hatten wir letzt im September in den Pyrenäen schon erreicht.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „RalphCC2“ ()

    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de