Laptop an der Zweitbatterie betreiben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Laptop an der Zweitbatterie betreiben?

      Hallo, ich möchte im Bus am Laptop arbeiten.
      Brauche ich da eher sowas?
      cgi.ebay.de/KFZ-NETZTEIL-fuer-…36844QQrdZ1QQcmdZViewItem
      oder eher sowas?
      cgi.ebay.de/SPANNUNGSWANDLER-1…36630QQrdZ1QQcmdZViewItem
      Wenn ich den Spannungswandler (zweiter Link) kaufen würde, könnte ich da auch
      noch mein Handy-Ladegerät dran machen. Das finde ich insofern gut, als die
      Handyhersteller ja alle zwei Jahre ein neues Ladegerät mitliefern, und ich
      keine Lust habe, mir jedes mal wieder ein neues KFZ-Ladegerät zu kaufen.

      Was meint ihr?


    • Hallo

      Was die meisten Schaltnetzteile gar nicht mögen, ist eine Spannung, die schon aus einem anderen Schaltnetzteil stammt. Also per Schaltnetzteil von 230V auf 12V, und dann mit zweitem Netzteil von 12V auf die benötigte Notebook-Spannung.
      Wenn bei den 12V dann eine dicke Batterie sitzt, und die Spannungsspitzen des ersten Schaltnetzteils unterdrückt, geht es noch, aber die Batterie sollte immer schön voll und frisch sein, sonst geht der Innenwiderstand hoch und die Störimpulse schlagen auf das zweite Netzteil durch.

      Ich habe es so gelöst: Als Netzgerät und für die Ladung der parallel angeschlossenen Zweitbatterie dient ein 13,8V/25A Gerät alter Art mit dickem Trafo und Längsregeltransistoren.

      Für das Notebook und auch alle weiteren angeschlossenen Geräte benutze ich das jeweils originale KFZ-Anschlusskabel des Herstellers. Funktioniert einwandfrei seit vielen Jahren.

      Gerhard



    • >Was meint ihr?

      Ich bezieh' mich mal auf den Spannungswandler.

      Soll angeblich ein Glücksspiel sein, ob die Netzteile von Notebooks das mitmachen. Die billigen Spannungswandler produzieren nämlich keinen richtigen sinusförmigen Wechselstrom, wie er aus der Steckdose kommt, sondern nur sowas ähnliches.

      Ich hab mir vor 'nem Jahr ein ähnliches Gerät bei eBay geschossen und kann Dir sagen, dass es bei mir super funktioniert. Sowohl das Laden sämtlicher Akkus (Handy, Kameras, etc) als auch der direkte Betrieb des Notebooks ist kein Problem.

      Der Spannungswandler ist bei mir an eine fette Zweitbatterie (160Ah) angeschlossen, was sicher keine schlechte Schache ist, weil dadurch Spannungsspitzen gedämpft werden. Auch wenn ich parallel mein (allerdings recht gutes) Ladegerät betreibe gibt's keine Probleme.

      Aber wie gesagt: es soll auch schon mal ein Notebook-Netzteil oder ein Ladegerät zerschossen worden sein. Kenne allerdings selbst keinen konkreten Fall... deshalb würde ich es drauf ankommen lassen.

      Ciao, Michael


    • Hallöchen, :c )

      ich würde dir uneingeschränkt das KFZ Notebook Netzteil (120 Watt) empfehlen.
      Warum ?
      Weil es ausreichend Leistung hat um eigentlich jeden Notebooktyp satt zu betreiben.

      Ich selber setze genau DIESES Netzteil erfolreich ein und habe zusätzlich auch noch dieses Teil als Grundlage für meine CarPC Stromversorgung genommen ;c )

      Desweiteren habe ich bereits zwei Forenkollegen dieses Teil mitbestellt und auch bei den Kollegen läuft es einwandfrei.

      Für meinen Geschmack hat das Teil ein gutes Preis Leistungs Verhältnis.
      Allerdings hatte ich die Netzteile alle bei Reichelt bestellt. Bei Ebay ist es dafür etwas günstiger.

      Diese Teil gibt es also sowohl bei reichelt.de u. auch bei cartft.com
      I-Bäh ist mir bei Elektoartikeln aller Art zu heikel.... u.U. Garantiestress ...usw.

      Viele Grüße,
      Dirk


    • Ich hab den Lappi knallhart ans zweite Bordnetz angeschlossen.
      Die Nennspannung des Laptop liegt zwar bei 17 V, aber weniger kann nicht schaden.
      Mein Laptop (altes IBM hastenichgesehen PII) läuft damit prima.

      Wichtig ist auf jeden Fall, dem Laptop eine saubere und stabile Gleichspannung anzubieten. Bei Anschluss an die Hauptbatterie müssen also die Restwelligkeit vom Genarator und sonstige Spannungsspitzen herausgefiltert werden. Die könnten das Laptop sonst über den Deister jagen.

      Ahoi aus Linden,
      Pom



      Hashtag der Woche: #AFDerjucken
    • >Hallo, ich möchte im Bus am Laptop arbeiten.

      Step-Up Boost-Schaltnetzteil selber bauen: blafusel.de/misc/spannung.html#4

      Letztens habe ich aber so was auch zu einem unschlagbar billigen Preise ich glaube bei Reichelt Elektronik gesehen.

      Laptop an Autobatterie ist nicht zu empfehlen!
      1. Reichen die 12 V oft nicht aus. Der Laptop wird dann über den eigenen Akku gebootet und läuft somit im Eco-Modus langsam, was gerade beim Video schauen (meine Anwendnung) ungünstig ist. Ohne internen Akku (oder leer) startet er gar nicht erst.
      2. Schwankt die Spannung beim Laden stark und könnte im Extremfall sogar den Laptop zerschießen.

      Florian


    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de