Dachträger beladen

      Hallo Rainer,
      eine kleine 3-Stufenleiter habe ich im Winter für die Schikoffer immer und ansonsten für die Kanus auch meistens dabei. Kajaks kann ich mit meiner Tochter (alles eine Gewichtsfrage) auch ohne Leiter aufladen, sie klettert auf den Träger (Einstieg Fahrertür, Sitz, Armlehne, offenes Schiebefenster und dann auf den Zölzer-Träger, der hält das aus, die Armlehne bisher auch. Für Kanadier nehme ich die Ladehilfe (eine Stange, die in den Träger geschoben wird), zum Schutz des Daches kommt noch eine Decke auf die Dachkante.

      Mit freundlichen Grüßen
      Wolfgang



      Zölzer Ladehilfe
      Hallo,

      ich steige auf das Hinterrad oder bei offener Schiebetür ins Auto. Da sehe ich zwar nicht viel in der Dachbox, kann aber an alles dran, und ich bin kein Riese (1,76), und das Auto ist mit seinem Aufstelldach sogar noch etwas höher als deins.

      Kajaks lade ich seitlich auf und schiebe sie dann mit dem Translift nach oben, den Kanadier laden wir zu zweit auf den Träger, die Gurte werfe ich dann über das Boot, führe sie von der anderen Seite unter dem Dachträger durch und werfe sie zurück. Besonders für den ersten Wurf brauche ich allerdings meistens mehrere Versuche.

      Gruß
      Claus



      >Hallo Rainer,
      >eine kleine 3-Stufenleiter habe ich im Winter für die Schikoffer immer und ansonsten für die Kanus auch meistens dabei. Kajaks kann ich mit meiner Tochter (alles eine Gewichtsfrage) auch ohne Leiter aufladen, sie klettert auf den Träger (Einstieg Fahrertür, Sitz, Armlehne, offenes Schiebefenster und dann auf den Zölzer-Träger, der hält das aus, die Armlehne bisher auch. Für Kanadier nehme ich die Ladehilfe (eine Stange, die in den Träger geschoben wird), zum Schutz des Daches kommt noch eine Decke auf die Dachkante.
      >Mit freundlichen Grüßen
      >Wolfgang


      Danke für die Antworten

      Gruß Rainer


    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de