??? Radioempfang ohne Phantomspeisung besser als mit ???

  • Hallo T4-Gemeinde,


    habe in meinem T4, MV Gen 111kw, Bj2001 ein Blaupunkt Daytona verbaut. (Schon ca. 7 Jahre) Nur einmal wurde das Radio gegen ein gebrauchtes ausgetauscht, weil die Autoknacker am Werk waren.
    Schon seit längerer Zeit ging mir nun der schlechte Empfang auf den Geist und jetzt hab ich das ganze mal untersucht.
    Die Phantomspeisung (Blaupunkt Kabeladapter) war gar nicht in das Antennenkabel eingeschleift. (hat vermutlich die Werkstatt gemacht, die die Einbruchsspuren gerichtet hat.) Als ich den Phantomspannungsadapter angeschlossen habe, wurde der Empfang noch wesentlich schlechter. Spannung ist am Ausgang des Adapters (koax innen) messbar.


    Wie kann das sein? Ist vielleicht der Antennenverstärker defekt? Ist ziemlich sch... auszubauen.


    Dankbar für alle guten Ratschäge,


    smolli

    Multivan 2001 Generation, 2,5l TDI 111kw, 205.000

  • Hallo smolli

    Quote

    Wie kann das sein? Ist vielleicht der Antennenverstärker defekt? Ist
    ziemlich sch... auszubauen.


    ich hatte gar keine Radiovorbereitung im Wagen und habe auch nachgerüstet. Mit Phantomspeisung sollte der Empfang schonmal besser werden. Ich bin allerdings auch noch unzufrieden, daher werde ich mittelfristig die Metalllasche zur Befestigung an Masse legen. Ich denke das könnte hilfreich sein.

    Gruß Torsten KASTEN,LR,AJA,MJ`99

  • Hallo zusammen,


    da ich sozusagen an der Quelle sitze, hier mal paar Infos:
    Die Fernspeisung speißt ja den Verstärker, welcher direkt an der Antenne sitzt. Dieser ist abgestimmt auf das Original-Radio.
    Wenn man also ein Zubehörradio einbaut, stimmen die Parameter nicht mehr und es ist dem Zufall überlassen, ob es noch passt oder der Empfang schlechter wird. Meißt wird der Empfang dann ZU gut, was einen ähnlichen Effekt hat als zu schlecht. Daher kanns ohne Fernspeisung auch mal besser sein. Die beste Lösung ist das aber natürlich dann nicht. Sehr schwer dann was vernünftiges zu machen. Idee wäre, den Verstärker an der Antenne ab zu machen und das Antennenkabel direkt an die Antenne zu löten. Oder gleich ne neue Antenne zu ein zu bauen. Ich als T4 Neuling bzw erstmal Interessierter kenne aber die genaue T4 Antenne leider noch nicht. Wovon ich hier grade geredet habe ist die Antennenanpassung.
    Sofern diese nicht völlig verhundst ist, ist immer eine Masseanbindung zu empfehlen, und zwar unmittelbar an der Antenne direkt und so kurz wie möglich an Masse (also das Außengeflecht des Antennenkabels).


    Good Luck


    Micha

  • Hallo beisammen!


    Ich schreibe mal auf diesem alten Thread, da er gut passt.


    Nach Einbau meines Kenwood KDV 5244 Radios und nach Nachrüstung der Fremdspeisung (hat vorher gefehlt, obwohl auch schon kein VW-Radio) muss ich feststellen, dass die Scheibenantenne wirkungslos ist.


    Folgende Situationen liefern alle etwa gleiche Empfangsqualität
    Radio+Verstärker+Antenne
    Radio+Fremdspeiseadapter+Verstärker
    Radio+Fremdspeiseadapter+Verstärker+Antenne
    Radio+Fremdspeiseadapter (Adapter ist ja auch etwa 10cm lang)


    gewissen Vorteil bietet
    Radio+Fremdspeiseadapter+Verstärker+Messinstrumentekabel
    (also Kabel zum Verstärker scheinbar i.O.)


    Die Fremdspeisung funktioniert. Auf dem wegführenden Antennenkabel liegen 12V an.


    Es spricht zwar für das Kenwood Radio, dass ich auch jetzt schon etliche Sender empfange, aber das ist ja nicht Sinn der Sache und ich würde die Situation gerne verbessern. In der "Pampa" ist der Empfang auch recht mäßig.


    M.E. gibt es drei Möglichkeiten:
    1. völlige Fehlanpassung zwischen Radio und Antennenverstärker, wie von miata beschrieben. Was könnte man dagegen tun?
    2. Antennenverstärker kaputt
    3. Leitungsbruch am Scheibenantennenanschluss bzw. in der Scheibenantenne (den Kontakt habe ich schon mit Caramba gereinigt)


    Hat irgendjemand eine Idee, wie ich die Ursache eingrenzen könnte?
    Gibt es Möglichkeiten 2 oder 3 auszuschließen?


    Danke vorab!


    Beste Grüße
    eichhofener

    1999 - ACV - 100kW - MV I - Chip + DPF + GRÜN

  • Wie kann das sein? Ist vielleicht der Antennenverstärker defekt? Ist ziemlich sch... auszubauen.


    Hi smolli,


    den A-Verstärker auszubauen geht noch einigermaßen. Der sitzt innen an der unteren re. Ecke der Scheibe, also genau hinter der Lüftungsdüse re.. Na gut, also rund 20 cm hnter der Lüftungsdüse.


    Da meiner auch schon kaputt war und ich mich damals auch vorher schlau gemacht habe weiss ich, dass die Dinger gerne mal kaputt gehen. Kosten um die 100 € beim freundlichen.


    Wechsel: A-Brett-Verkleidung unnter dem B-Airbag demontieren und re. Lüftungsdüse mit Rahemn nach vorne rausziehen. Jetzt sieht man das Teil immerhin. Nun die Mutter runterpfriemlen, Teil rausnehmen und neuen einbauen. Dabei aufpassen, dass man sich die Finger nicht bricht oder feststeckt :)


    Gruß, Uwe

    Carvelle LR mit 2 Schiebetüren 111kw AHY + Box Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit T2 Bj. '72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager T4 MV Allstar TD Bj. '95 mit ABL T4 MV Topstar TDI ACV Bj. '98 T4 Caravelle TDI ACV Bj. '98

  • Hi taxman,


    für smolli ist der thread wahrscheinlich schon nicht mehr relevant.
    Ich habe einen alten Thread reaktiviert. Vielleicht war das gar nicht so sinnvoll. Sorry, wenn ich da für Konfusion gesorgt habe.


    Deine Info, dass der Verstärker fehleranfällig ist, ist aber für mich interessant.
    Weisst Du, ob man als Ersatz einen billigen von Elektronikmarkt nehmen kann, oder ob der Verstärker auf die Scheibenantenne abgestimmt sein muss?


    Vielen Dank
    ~eichhofener

    1999 - ACV - 100kW - MV I - Chip + DPF + GRÜN


  • Hi,


    habe gar nicht gesehen wie alt der Thread ist.


    Zu Deiner Frage: Ich habe keine Ahnung. Ich habe einfach einen neuen A-Verst. gekauft. Beim aufmachen des kaputten sah es allerdings so aus, als ob da eine kalte Lötstelle war. Habs zwar nachgelötet, aber noch nicht ausprobiert.


    Gruß, Uwe

    Carvelle LR mit 2 Schiebetüren 111kw AHY + Box Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit T2 Bj. '72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager T4 MV Allstar TD Bj. '95 mit ABL T4 MV Topstar TDI ACV Bj. '98 T4 Caravelle TDI ACV Bj. '98