Das Klappern vorne rechts lässt mich verzweifeln!!!

  • Ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll: mein T4 (ACV, Bj. 2000, TDI, 75 kW) klappert vorne rechts. Wenn ich langsam (10 - 30 km/h) in eine Linkskurve fahre, gibt es vorne rechts Schläge. Innen sehr gut hörbar und durchaus "beängstigend".


    Ich habe schon das obere und das untere Traggelenk erneuert, habe die Spurstangen mitsamt den Köpfen erneuert und die Koppelstange sowie die Gummilager des Stabilisators erneuert.


    Es klappert immer noch.


    Jetzt war ich heute beim TÜV. Die haben die Stoßdämpfer getestet und das Auto auf eine Rüttelplatte gestellt, um dann von unten die Lager zu kontrollieren: alles in bester Ordnung. Der Querlenker vorne rechts unten hat minimal Spiel, aber so, dass selbst der TÜV-Mann sagte, dass müsse nicht gemacht werden.


    Was kann das denn noch sein??? Kann es sein, dass die Motorlagerung klappert? Ich weiß nicht mehr, woran es noch liegen könnte.


    Der einzige Vorteil: der Mann vom TÜV sagte, ich könnte ohne Probleme damit fahren.


    Hat jemand eine Idee, was das noch sein könnte??? Bin um jeden Tipp dankbar!


    Jens

  • Es klappert drehzahlabhängig oder geschwindigkeitsabhängig?
    Geschwindigkeitsabhängiges Pock-Pock-Pock-Pock...... deutet auf Antriebswelle (=Gleichlaufgelenk) Spiel muss keines spürbar sein. Neues Fett wirkt Wunder, wenn die Manschetten porös sind, gleich mit tauschen, weil die Arbeit ist fast die gleiche.


    Irgendwelche Breitreifen-Sonderfelgen-Spezialfedern-Tieflegungskits verbaut?



    Drehzahlabhäniges Geräusch erfordert neue Glaskugel.


    Ist das Geräusch gleich und nicht von Geschwindigkeit oder Drehzahl abhängig?


    Wann wurden die Radbolzen mal auf festen Sitz geprüft?

  • Also das Radlager ist in Ordnung. Wurde zwar nicht gewechselt, aber geprüft. Die Manschetten sind in Ordnung.


    Das Geräusch ist definitiv nicht drehzahlabhängig.


    Geschwindigkeitsabhängig ist relativ. Mit 120 km/h fahr ich selten so enge Kurven wie die, in denen es klappert. Auf der Autobahn hört man nichts, kann aber auch an der Geräuschkulisse liegen...


    Fahrwerktechnisch ist alles Original. Es ist ein Transporter mit 2810 kg zul. GG. Recht hoch und unbequem gefedert. Die Reifengröße ist auch Original, 205/65/15.


    Was ist denn die "Glaskugel". Das Gerät zum Reinschauen und Wahrsagen??? :)


    Die Radbolzen wurden vor kurzem kontrolliert, beim wechseln von Winter- auf Sommerreifen. Geräusch vorher wie nachher gleich. (Es waren und sind auch alle fest und noch vorhanden...)


    Liebe Grüße
    Jens

  • Hat jemand eine Idee, was das noch sein könnte??? Bin um jeden Tipp dankbar!


    Jens


    Checke mal den Auspuff insbesondere der Bereich vom Hosenroh zum Kat/ Vorschalldämpfer.
    Wenn der Auspuff nicht "richtig auf Spannung" ist ,klappert der da an den Stabi oder so an.
    Vorzugsweise im Leerlauf wenn der Motor sich "schüttelt" oder wenn das FZ leicht bergab steht.

  • Kat und Auspuff sind erst zwei Jahre alt, dank DPF und grüner Plakette. Es ist ja auch nur in Linkskurven. Im Stand ist gar nichts. Es ist auch definitiv so, dass es vorne links Schläge gibt / klappert. Was allerdings bei Kat /DPF hinkäme...


    Trotzdem vielen Dank schon mal für die Tips, ich werde es bei der nächsten Gelegenheit überprüfen, damit ich auch diese Quelle ausschalten kann.


    Liebe Grüße
    Jens

  • Die Traggelenke, Radlager, Achselemente sind ja schon aus dem Spiel.
    Auspuff / Hitzeblech wäre noch zu prüfen.


    Kann Dir, aus aktuellem Anlass, die Motoraufhängung rechts bieten.
    Wenn man eine Linkskurve fährt, drückt die Fliehkraft den Motorblock + Getriebe nach rechts.
    Ein defektes Motorlager macht dann schon mal knackknack ..... knack. Unregelmässig.


    Die Auszugslänge kann man einfach prüfen.
    Das Teil kostet bei VW 58.- €


    Am AXG habe ich auch lange gesucht - und konnte es fast nicht glauben, das Hydrolager war defekt.


    Aber eine saubere Symptomatik zur klaren Eingrenzung des Verursachers kann ich jetzt nicht bieten.

  • Habe ich schon sehr interessiert gelesen...


    Zum Momentanen Zeitpunkt werde ich auch so vorgehen: erstmal Auspuff / Kat / DPF / Wärmeleitbleche überprüfen, wenn nichts zu finden ist, ist wohl das Motorlager fällig. Werde auch mal die "Mittelfingerprüfung" machen. Hast du denn nur das eine Motorlager gemacht oder beide? Und wäre es sinnvoll, das im Rahmen eines Zahnriemenwechsels mit zu machen? Der wäre aber erst wieder in 50000km dran...


    Gruß
    Jens

  • Nur das rechte Motorlager.
    Zahnriemenwechsel - nein.
    Zum Wechsel des Motorlagers wird der Flachrippenriemen abgenommen, die obere Umlenkrolle ausgebaut.
    Nur eine Schraube.
    Dann kann man das Lager von unten lösen. Wieder eine Schraube.


    Oben: Pollenfilter ausbauen, Ansaugleitung von Luftfilter zum Turbo (=ein Rohr) ausbauen.
    Dann kommt man von oben an die beiden Schrauben und kann das Lager nach oben entnehmen.
    Der Wechsel ist nicht wirklich dramatisch, deswegen auf den ZR-Wechsel zu warten ist nicht notwendig.

  • Hmm, bei mir haben auch mal die Bremsklötze in den (ausgeschlagenen) Führungen geklappert, obwohl mit Feder gespannt - das war allerdings nur bei entsprechenden Unebenheiten. Wüßte jetzt auch nicht warum das nur in Linkskurven so sein sollte.
    Wollte das mal in den Thread werfen :)


    Gruß,
    RalphCC

  • Hmm, bei mir haben auch mal die Bremsklötze in den (ausgeschlagenen) Führungen geklappert, obwohl mit Feder gespannt - das war allerdings nur bei entsprechenden Unebenheiten. Wüßte jetzt auch nicht warum das nur in Linkskurven so sein sollte.
    Wollte das mal in den Thread werfen :)


    Gruß,
    RalphCC


    OT ein:
    War die Vorwärts- / Rückwärtsumkehrung dann auch mit einem einmaligem Klack deutlich hörbar ?
    OT aus.

  • OT ein:
    War die Vorwärts- / Rückwärtsumkehrung dann auch mit einem einmaligem Klack deutlich hörbar ?
    OT aus.


    OT ein
    Uh, schon länger her - In Island auf den Waschbrettpisten war das Klappern im Takt der Bodenwellen fast heftiger zu hören, als die Geräusche des geschundenen Fahrwerks.
    Aber ja, ich meine mich zu erinnern das auch bei der Umkehr etwas zu hören war. Bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Der Sattel bzw. Rahmen war aber fest verschraubt und die Beläge leider nur mit Antiquitschrückengummifolie ohne Klebeschicht (definitiv).
    OT aus

  • Hallo, ich vernehme derzeit exakt die gleichen Symptome - in Linkskurven Schläge rechts vorne, ACV 330.000 km. Daher die Bitte, nochmal in dem Thread aufzuklären, was bei dir Ursache und Lösung war. Motorlager oder doch etwas anderes?
    Grüße, Falk