Es klickt und summt hinter dem Armaturenbrett

  • Und weiter geht die Fehlersuch nach dem Kabelbrand!Zentralelektrick ist O ke,Relais sind richtig gesteckt,alle Kompacktstecker stecken an der richtigen Stelle.Zusatzrelais sin ordnungsgemäß verbaut.Z1 ist O ke,30B ist O ke,aber wenn ich Kontackt 30 beschalte(das Kabel anschließe) klickt es in der Mitte vom Armaturenbrett,summt kurz,und mein Ruhestrom ist so hoch das man es nicht glauben kann!Könnte das was mit dem X-Entlastungsrelais zu tun haben,was ja entweder auf der Platine sitzt,oder hinter dem Armaturenbrett verbaut ist?Oder kann das was mit dem Gebläse oder der Frisch-Umluftschaltung zu tun haben?Hat jemand schonmal diese Geräusch in des Mitte des Armaturenbretts in Richtung Motorspritzwand gehört?Jeder Tip hilft!
    Welches Bauteil hat VW da verbaut?!
    Das wird gerade zu einer persönlichen Angelegenheit zwischen einem T4 und mir.Aber ich denke, mit Eurer Hilfe,kann hier nur einer gewinnen.Ich.Und dann geht der Multivan wieder auf die Straße.Auch wenn er das gerade nicht will.Na dann!Wer kann hierzu etwas konstruktives Sagen?!
    Otto1992.

  • Hi


    Ich weiß nicht was abgefackelt ist , schnell gibt es bei heißen Kabeln irgendwo einen Massekontakt oder Ähnliches.


    Versuche den Fehler nicht als "Ganzes" zu beheben sodern schaue was ist OK .
    Also alle Sicherungen raus (notieren wo sie hingehören) und der Reihe nach stecken bis das Geräusch auftaucht , dann eben in diesem Kabelstrang suchen.
    Häufig ist es auch so das Steuergeräte beim einschalten einen höheren Strom ziehen und nach 1-2 machmal auch mehr Minuten in Ruhezustand gehen.
    Von was für einem Strom reden wir bei dir?
    Das Entlastungsrelais für den X-Kontakt sollte nur bei "Zündung an" anziehen.
    Steck auch mal den Stecker des Zündanlassschalters ab.
    Gruß
    Urs

    285.000 eigene Km im ACU :) 235.000 mit LPG Gesamt 415.000 km :) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.

  • Danke für den Tip!
    Wir reden hier über einen Ruhestrom bei ausgeschlteter Zündung von über 3,5A!Es ist ein 2,4D.AAB Motor.Mein Verdacht ist ne kaputte Glühkerze.Hab alles zelegt,Einspritzleitungen ab ,damit man an die Glühkerzen rankommt,Glühkerzen raus,neue bestellt,kommen morgen,hoffe ich,aber mir fällt kein Relais ein was da hinter dem Armaturenbrett sitzen sollte.Ich hab das alles schon zerlegt,aber nichts gefunden.Massekabel Karosserie-Getriebe auch O ke.Langsam glaube ich das es ein Montagsauto von einem polnischem Ingeneur in Heimarbeit ist!
    Sollte ich dochmal die Stellmotoren der ZV überprüfen?Die arbeiten auch nicht richtig.Und die Fensterheber gehn mal,und dann wieder nicht.Iss das ne irre Karre!
    Aber,einmal T4-immer T4.
    Hat noch jemand einen Tip!?
    Danke für alles,Otto1992!

  • Tu dir einen ganz wichtigen Gefallen : Arbeite eine Sache nach der anderen ab ! Erstmal Ruhe in der Kiste wenn die Zündung aus ist !
    Dann der Reihe nach weiterschauen.


    Eine def. Glühkerze hat mit dem Ruhestromverbrauch nichts zu tun .
    3,5 A sind ein zu hoher Ruhestrum ,ja , aber auch kein Kurzschluss, auch mal abwarten was nach 30 min passiert.
    Geladene Batterie vorausgesetzt.


    Gruß
    Urs

    285.000 eigene Km im ACU :) 235.000 mit LPG Gesamt 415.000 km :) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.

  • !
    Sollte ich dochmal die Stellmotoren der ZV überprüfen?Die arbeiten auch nicht richtig.Und die Fensterheber gehn mal,und dann wieder nicht.


    Hej Otto,



    zu Fehlern in den Türkabelbäumen gibts hire massenhafte Literatur.
    Da solltest du dich mal durcharbeiten - bevor du wieder was neues auseinandernimmst !


    edit:
    noch was wesentliches. Du hast bisher nur von nem T4 geschrieben.
    Keine Angaben zur Ausstattung (ausser jetzt im letzen Posting, dass Zentralverriegelung und elektrische Fensteheber vorhanden sind.
    Eine vernünftige Hilfe ist so nicht wirklich möglich.
    Also bitte ergänze mal das Fehlende.
    Und noch was:
    Otto1992 deutet auf dein Baujahr hin oder auf das vom T4?

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

    Edited once, last by Fridi ().

  • Otto heißt mein T4,und er ist Baujahr 1992!Der läuft super.Der an dem ich jetzt gerade schraube ist der T4 meiner Lebensgefährtin.Hat sie im Januar gekauft,lief bis jetzt recht und schlecht,ist ein Multivan Baujahr 1994,hat bis auf ne Klima die komplette Ausstattung.Alles elektrisch.Spiegel,ZV,Fensterheber,Heckwischer,Nebelscheinwerfer.
    Der Heckwischer ging schon nicht als er gekauft wurde,auch die ZV hat beim Kauf schon gesponnen.Ich wußte also worauf wir uns da einlassen,aber das es so kompliziert ist hätte ich nicht gedacht.
    Der Kabelbrand kam von zusätzlich gezogenen Kabeln zum Radio!Kurzschluß im Radio-hatte ich auch noch nicht.
    Danke für alle Tips!

  • Klingt doof, aber ich hatte bei meinem AHY '98 nen Surren und Klicken auf der Beifahrerseite.
    Auch aus Richtung Armaturenbrett.


    Erst als der Motor meinte er müsste auch anfangen zu "sprechen" haben wir den Fehler gefunden!


    Der der Spannzylinder vom Keilrippenriehmen hatte ein Lager durchgearbeitet...ausgetauscht....und weg war das Geräusch vom Motor und vom Armaturenbrett...


    Seitdem FUNKSTILLE! :woohoo:


    Gruß


    Alex

    -Fehlende PS werden durch WAHNSINN ausgeglichen-