Temperaturanzeige: normal oder Fehler?

  • Hallo!


    Bei Autobahnfahrten fällt es mir ab und zu mal auf das die Temperaturanzeige den nervenschonenden Mittelwert verlässt und längere Zeit abfällt.
    99er MV ACV


    - Gestern auf den Weg nach Holland bei 120 km/h . Nach ca. 10 Minuten Fahrt (war schon lange auf 90°C) sackt die Temperatur langsam auf unter 70°C ab, verweilt dort 10-15 Minuten und klettert wieder hoch auf 90°C.
    Die Außentemperatur lag bei 15°C. War es dem Motor einfach zu kalt und der Zusatzheizer ist angegangen?


    - Eben nach kurzer Autobahnfahrt geht die Anzeige auf 80-85°C. Ich dachte die 90°C werden über einen etwas breiteren Temperaturbereich angezeigt?


    Die Fehler zu G2/G62 in der Wiki kann ich für meinen Fall nicht nachvollziehen.
    Das Kombiinstrument hat ansonsten keine Macken.


    Mache ich mir zu viele Gedanken? Alles ganz normal?


    Gruß, Guido

  • Hallo Guido,
    da hilft nur die tatsächliche Temperatur mittels Laptop im Betrieb auszulesen. Nur dann hast du die echte Temperatur, welche der Fühler liefert. Gruß TobiasABL:whistle:

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter

  • Moin!


    Wenn die Symptome mal wieder auftreten und du mit Abblendlicht oder Standlicht fährst, dann schalte dieses mal ab, wenn du ohne Licht fährst, schalte es an. Effekt tritt aber nicht sofort auf, musst ca. 20-30 Sekunden warten und beobachten.


    Ich kann die Anzeigen in meinem Fahrtschreiber per Lichtschalter mehr oder weniger an und aus schalten. Ohne Licht habe ich bspw. Dauerblinken der Kühlmittelstandanzeige, Tankstand und Kühlmitteltemperatur variieren ebenfalls mit Licht an/aus... :roll: Wird Zeit, dass da Ersatz rankommt...


    Ciao
    Wolle

  • Moin,


    Funktioniert die Verstellung der Kühlerlamellen noch?


    Bei kaltem Motor sind die Lamellen geschlossen, nach 10 Minuten Fahrt sind sie offen.
    Meinst Du sie könnten, wenn der Fehler auftritt, zu weit offen sein?
    Ich werde mal alle beteiligten Steckverbindungen mit Kontakt60 versorgen....



    Ah ja, Plateau-Funktion..... warum kann dann die Anzeige für mehrere Minuten um die 80°C anzeigen? Dürfte doch gar nicht möglich sein.
    Wenn es ein Wackel auf der Platine oder in einem Fühler wäre, dann müsste die Anzeige doch an ein Skalenende wandern.....

  • Wenn die Symptome mal wieder auftreten und du mit Abblendlicht oder Standlicht fährst, dann schalte dieses mal ab, wenn du ohne Licht fährst, schalte es an. Effekt tritt aber nicht sofort auf, musst ca. 20-30 Sekunden warten und beobachten.


    Werde ich testen!
    Dagegen spricht, dass die Temperaturanzeige nach einiger Zeit wieder o.k. ist...

  • Servus,


    ich kann mir Edgar nur anschließen! Ich hatte auch nen Problem mit dem G2. War sogar nen Fehler im Fehlerspeicher hinterlegt. Waren ähnliche Symptome: Manchmal bei längeren Fahrten fiel die Anzeige ab. Manchmal war's auch so, dass sie anfangs garnicht stieg und dann irgnedwann einfach "zack" auf 90 gestiegen ist ...


    Da der Wert für die Anzeige im KI wohl integriert wird (also nen Mittelwert der letzten paar Sekunden/Minuten angiebt) und es den erwähnten schönen Plateu-Effekt gibt, ist das Ding ziemlich schwerfällig und zuckt bei'nem Wackelkontakt oder ähnlichem nicht rum wie sonstwas ...


    Als ich dann den G2 gewechselt hatte, war alles wieder super und seither nie wieder Probleme gehabt.


    Das Ding is nicht wahnsinnig teuer und kann auch relativ einfach (wenn man kleine Finger hat) ohne viel auzubauen getauscht werden. Achte nur drauf, dass du irgendwas über die LiMa machst, damit das auslaufende Kühlmittel (steht aber glaub auch alles in der Wiki) dir nich irgendwas zerschießt ...


    Schöne Grüße,
    Erikk