Panoramadach undicht

  • Hallo Leute,


    wir haben vorgestern unseren (Bj. 97er) T4 vom Händler erworben und abgeholt. Leider haben wir danach festgestellt, dass Wasser unter dem Teppich im Fußraum hinter dem Fahrersitz ist. Woher kann das kommen?


    Vielleicht von dem Schiebedach, dass aus uns unbekannten Gründen, außer Betrieb ist? Die Abdichtung um das Schiebedach herum sieht auch schon etwas ältlicher aus. Ich finde hier leider keine Reparaturanleitung oder eine Zeichnung wo die Regenwasserabläufe oder Ablaufschläuche langlaufen.Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.


    Hier also nochmal die 2 Fragen zusammengefasst:
    1. Woher kann das Wasser hinter dem Fahrersitz kommen?
    2. Wer kann uns Tipps für eine gute und günstige Schiebedachreparatur geben?

  • Hej andillu,


    zuerst solltest dulernen deine Beiträge hier in vernünftiger Form abzufassen.
    Siehe Forenregel Nummer Drei.


    Dann, wenn man die Beiträge lesen kann ohne zu verzweifeln kannst du auch auf viele Antworten hoffen.


    Aber zuerst mal:
    Ich hoffe du wirst mit deinem T4 noch viel Spass haben.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 533000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

    Edited once, last by Fridi ().

  • Hallo Leute,
    dass Wasser unter dem Teppich im Fußraum hinter dem Fahrersitz ist. Woher kann das kommen?


    Das kann so keiner sagen. Vom Loch in der Bodenplatte, bis Undichtigkeiten an Seitenscheiben und Schiebedach ist alles denkbar, selbst die beliebte Undichtigkeit an der Frontscheibe (untere Ecke) kann nach hinten "schwappen", wenn der Wagen, z.B. bergauf geparkt war.



    Vielleicht von dem Schiebedach, das, aus uns unbekannten Gründen, außer Betrieb ist? Die Abdichtung um das Schiebedach herum sieht auch schon etwas ältlicher aus.


    Wenn es sich nicht öffnen lässt, ist das erstmal keine Aussage. Der Innenzustand der Gummis ist entscheidend. Um das als Leckstelle auszuschließen, würde ich es mit gutem Klebeband von oben rundum dicht machen und die nächsten Regengüsse abwarten. Wenn dann kein Wasser nachkommt, muss man wohl das Schiebedach näher untersuchen.



    Ich finde hier leider keine Reparaturanleitung oder eine Zeichnung wo die Regenwasserabläufe oder Ablaufschläuche langlaufen. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.


    Das liegt daran, dass Schiebedächer im Bus eher selten sind.
    Die Abläufe werden erfahrungsgemäß vom Schiebedach in die Holme verlegt. (Metallablauf im Rahmen, auf den ein Schlauch gesteckt ist, der in den Holm führt) Beim Pkw in A- und B-Holm, beim Bus, wenn ich das Schiebedach jetzt richtig lokalisiert habe, eher in die B- und C-Holme.



    Hier also nochmal die 2 Fragen zusammengefasst:
    1. Woher kann das Wasser hinter dem Fahrersitz kommen?


    siehe oben


    Gruß


    Thomas

    2001 ACV, 6 Sitzer Bus mit Selbstbau zur Not-Womo-Nutzung, friesengün, seit 09.11.09 offiziell grüne Plakette

    Edited once, last by TD-Hobbyschrauber ().

  • Danke für die Antwort,


    ich hatte am Freitag das Dach mit Klebeband abgedichtet und hatte trotz der Regenfälle kein Wasser mehr im Innenraum. Also jetzt nur noch das Dach reparieren und eine Neue Dichtung rein.
    Mich Wundert es nur das dass Wasser nur im fussraum steht vielleicht sind ja doch die Schläuche defekt?

  • Danke für die Antwort,


    ich hatte am Freitag das Dach mit Klebeband abgedichtet und hatte trotz der Regenfälle kein Wasser mehr im Innenraum. Also jetzt nur noch das Dach reparieren und eine Neue Dichtung rein.
    Mich Wundert es nur das dass Wasser nur im fussraum steht vielleicht sind ja doch die Schläuche defekt?


    Oder die Rohrstücke, auf denen die Schläuche sitzen, abgefault oder, oder.
    Um das zu prüfen müsste wahrscheinlich der Himmel raus, wobei Wasser im Fußraum eben von überall her kommen kann. Sind nirgendwo "Wege" zu erkennen? An Verkleidungen, Gummis, auf dem Blech?
    Wasser trägt immer irgendwelche Schmutzteile mit (Staub, Flusen, Rußpartikel und so weiter), die sich am Rand ablagern.


    Gruß


    Thomas

    2001 ACV, 6 Sitzer Bus mit Selbstbau zur Not-Womo-Nutzung, friesengün, seit 09.11.09 offiziell grüne Plakette