Probleme mit Leistung beim AHY 2,5 TDI

  • hast du die überschrift vor tread gelesen ???
    der benziner war mein alter t4

    Wer später Bremst ........... ist länger Schnell ;)

    Gruß Ricky ,

    Yamaha FJ 1200 CV BJ 1988

    VW T4 Allstar Classic 2,5 (AAF) Benzin , VW T4 Multivan 2,5 TDI (AHY) mit 111KW VW T4 Multivan OETTINGER mit 179PS und T5 4motion mit 178PS gewesen

    jetzt:

    VW T4 Multivan 2,5 TDI Last Edition (AXG) mit 151PS


    www.rickymasurati.de about me 8)

    Parts4Motorcycles Yamaha FJ Ersatzteile

  • hy,
    kann es sein das es mit einem temperaturnehmer zusammen hängt der falsche werte liefert ?


    Interessant...
    Ich vermute zunehmend auch, dass das Problem temperaturabhängig ist, denn bei mir verhält sich der Fehler ebenso in Abhängigkeit der Temperatur, allerdings Motortemperatur abhängig.


    Kaltstart: Sobald die Drehzahl über 2,5t geht = Notlauf
    Erst wenn die Betriebstemperatur laut Anzeige 90°C erreicht, lässt sich Beschleunigen bzw. über 2,5t U/min drehen, ohne das der Motor in den Notlauf geht. Insgesamt habe ich aber das Gefühl, dass insgesamt die Leistung nicht ganz stimmt.
    Mehr werde ich wohl erst übernächste Woche erfahren, wenn er in die Werkstatt geht
    ZMS muss gewechselt werden. Gehöriges Wummern beim Beschleunigen. Deshalb möchte ich momentan keine unnötigen Experimente -Beschleunigungsversuche-fahren.
    Aber vielleicht gibt es ja noch weitere temperaturabhängige Erfahrungen mit dieser Problematik.
    Gruß T4fix

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • Hallo! Hatte ähnliches Problem: keine Leistung, spitze 115, Abfall bei der geringsten Steigung usw.. aber kein Ruß.


    Nach vielen Reparaturversuchen (z.Bsp Luftmengenmesser ausgetauscht) fand eine VW-Werkstatt den Fehler: Der Keramikkörper im Kat war zerbrochen und hatte den Abgasweg verstopft. Rep.kosten ca 650 €, keine Kulanz bei ca 75000 km. Motor ist ACV


    Gruß!!

  • khrenner, vielen Dank für den Hinweis,
    wieder ein Hinweis, dass es nicht gleich Bauteile wie LMM, undichte Unterdruckanlage etc sein müssen, sondern u.U. einfach nur ein nicht intakter Abgasstrang.
    Defekter Kat oder überfüllter RPF.
    Mal sehen, wer auch solche Erfahungen gemacht hat.
    Ich sammle gerne weiter...
    Gruß T4fix

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • ich sag's mal so: mein Kat (bzw. die Krümelbrocken seines Innenlebens) liegt mittlerweile in der Garage, ohne Verbesserung ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 46 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >100Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • d.h.
    du hast weder Kat noch RPF drin. Nur noch den Topf am Ende. Somit sind die Druckverhältnisse im Abgasstrang nicht mehr original? sondern auch manipuliert.

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • Hey,
    Unterdruckschläuche wechseln (VW ca. 45.00 €), ca. 10 Min.
    Problem war so bei mir behoben.


    Grüße


    Danke für den Hinweis
    Du hast aber nicht dokumentiert, welche Schläuche alles getauscht wurden. Länge /Durchmesser/Anschlüsse? Wie bist du vorgegenagen um auch wirklich alle Schläuche zu tauschen?
    Gruß zurück T4fix

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

    Edited once, last by T4fix ().

  • Somit sind die Druckverhältnisse im Abgasstrang nicht mehr original?


    so kann man es auch ausdrücken.
    Aber dürfte das prinzipiell zu diesen Symptomen führen ? Ist doch kein Zweitakter ;)
    Zumal die "Änderung der Druckverhältnisse" ja nur als Versuch zur Kurierung dieser Symptome erfolgte.
    Ich hatte auch schon einen abgefaulten Endtopf und das "typische" große Loch im Rohrbogen direkt hinter dem Kat, ohne daß sich das auf die Leistungsentfaltung ausgewirkt hätte ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 46 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >100Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"


  • so kann man es auch ausdrücken.
    Aber dürfte das prinzipiell zu diesen Symptomen führen ? Ist doch kein Zweitakter ;)
    Zumal die "Änderung der Druckverhältnisse" ja nur als Versuch zur Kurierung dieser Symptome erfolgte.
    Ich hatte auch schon einen abgefaulten Endtopf und das "typische" große Loch im Rohrbogen direkt hinter dem Kat, ohne daß sich das auf die Leistungsentfaltung ausgewirkt hätte ...


    Auch nur mit Krümmer funktioniert die gesamte Regelung problemlos, eigene Erfahrungen, ebenso ohne Kat und mit Nachrüst-Kat, alles kein Problem.

    Robur - lärmgekühlt und leistungsarm.

  • Auch nur mit Krümmer funktioniert die gesamte Regelung problemlos, eigene Erfahrungen, ebenso ohne Kat und mit Nachrüst-Kat, alles kein Problem.


    Das widerspräche der Erfahrung von khrenner. Der Kat ist def. ein Bauteil im Abgasstrang, der Austausch brachte hier den gewünschten Erfolg. Nur Zufall?
    Zur Erinnerung: Es sollen möglichst alle erfolgreichen Lösungen gesammelt werden, eine Auswertung dann evtl. später.

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • Hi,


    bei meinem war vor 2 Jahren der Oxi-Kat so verstopft, das die Duchströmung total lausig war. Dadurch hatte der T4 deutlich zu wenig Leistung.


    Nun ist der Kat "strömungsoptimiert" und der Bus läuft so gut wie noch nie.


    Insofern kann so etwas durchaus zu den oben geschilderten Symptomen führen.


    Gruß, Uwe

    Carvelle LR mit 2 Schiebetüren 111kw AHY + Box Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit T2 Bj. '72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager T4 MV Allstar TD Bj. '95 mit ABL T4 MV Topstar TDI ACV Bj. '98 T4 Caravelle TDI ACV Bj. '98

  • Wenn ich die Überschrift nicht gelesen hätte, hätte ich nicht geantwortet.
    Mal ganz locker bleiben und mal die Regeln des Forums lesen


    warum dann die frage ?
    oder ist da die signatur wichtig ( inzwischen korrigiert)
    was hat die signatur mit den regeln zu tun ???
    ---------------------------------


    ein plötzlicher immer wieder kommender leistungsverlust wegen dem kat ist fast auszuschließen
    dann würde es ja immer auftreten !
    2 tage mit egal welcher geschwindigkeit kommt nix und dann 3 mal am tag ..

    Wer später Bremst ........... ist länger Schnell ;)

    Gruß Ricky ,

    Yamaha FJ 1200 CV BJ 1988

    VW T4 Allstar Classic 2,5 (AAF) Benzin , VW T4 Multivan 2,5 TDI (AHY) mit 111KW VW T4 Multivan OETTINGER mit 179PS und T5 4motion mit 178PS gewesen

    jetzt:

    VW T4 Multivan 2,5 TDI Last Edition (AXG) mit 151PS


    www.rickymasurati.de about me 8)

    Parts4Motorcycles Yamaha FJ Ersatzteile

  • Hej Ricky,


    die Regeln - damit nix.


    Aber du solltest dich trotzdem dran halten:
    Gross- und Kleinschreibung bitte einhalten. :)

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Das widerspräche der Erfahrung von khrenner. Der Kat ist def. ein Bauteil im Abgasstrang, der Austausch brachte hier den gewünschten Erfolg. Nur Zufall?


    nein, das widerspricht nicht seiner Erfahrung, sondern ergänzt sie ...
    Er hat den verstopften Kat gleich vollständig ersetzt, die von mir und anderen beschriebene testweise "Strömungsoptimierung" ist nur der erste Schritt zur Beseitigung einer möglichen Verstopfung.
    Wobei eine solche bei mir offenbar nicht vorlag, da dieser Schritt keine Veränderung des Fehlerverhaltens hervorgerufen hat.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 46 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >100Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

    Edited once, last by miko ().

  • Hy,
    heute alle Unterdruckschläuche getauscht.
    Mal sehen ob es was bringt
    RM_IMG_3236.jpg

    Wer später Bremst ........... ist länger Schnell ;)

    Gruß Ricky ,

    Yamaha FJ 1200 CV BJ 1988

    VW T4 Allstar Classic 2,5 (AAF) Benzin , VW T4 Multivan 2,5 TDI (AHY) mit 111KW VW T4 Multivan OETTINGER mit 179PS und T5 4motion mit 178PS gewesen

    jetzt:

    VW T4 Multivan 2,5 TDI Last Edition (AXG) mit 151PS


    www.rickymasurati.de about me 8)

    Parts4Motorcycles Yamaha FJ Ersatzteile

  • Hallo Zusammen,


    ich würde mich hier auch gerne beteiligen, da ich ein ähnliches Problem habe.
    Mein Bus geht zwar nicht in Notlauf, hat aber deutlich verminderte Leistung.


    Turbo kommt zu spät erst ab ~2150 und Luftmenge ist theoretisch zu gering laut Messung.
    Info: AXG, BJ2000, DPF nachgerüstet, AGR noch offen wird aber morgen verschlossen.


    Was ich tun wollte:
    - Diodentest bzgl. LMM wie in Wiki beschrieben
    - Unterdruckschläuche tauschen: Dazu die Frage an Ricky: Wo hast du welche Menge Schläuche gekauft, mit welche InnenØ?


    Grüße

  • hy,
    3 und 5 mm schläuche gekauft , bei den 3mm reichen 1m und bei den 5mm 2m
    silikonschläuche von samco


    momentan kein leistungsverlust :whistle:

    Wer später Bremst ........... ist länger Schnell ;)

    Gruß Ricky ,

    Yamaha FJ 1200 CV BJ 1988

    VW T4 Allstar Classic 2,5 (AAF) Benzin , VW T4 Multivan 2,5 TDI (AHY) mit 111KW VW T4 Multivan OETTINGER mit 179PS und T5 4motion mit 178PS gewesen

    jetzt:

    VW T4 Multivan 2,5 TDI Last Edition (AXG) mit 151PS


    www.rickymasurati.de about me 8)

    Parts4Motorcycles Yamaha FJ Ersatzteile

  • Hi Ricky,
    bin neu hier, bitte um Verständnis für evt. Formfehler. Habe das genau gleiche Problem. Läuft auch mal 100km wie hanne, und bei irgendeiner Beschleunigung merkt man richtig, wie die Leistung wegrutscht, weiter mit höchsten 120 kmh.
    Man muss wirklich nicht anhalten, Kupplung, Zündung aus, nach 5sec. wieder an und alle Pferde sind wieder an Bord! Bis zum nächsten Mal... Und ich glaube auch eine Verschärfung bei höheren Temperaturen beobachtet zu haben.


    ich hatte bis jetzt die Dieselversorgung im Verdacht, aber der Dieselfilter ist eben gewechselt worden. Frage an die Profis: gibt es einen Filter im Tank, und wie kommt man da ran ?? Und lacht nicht über die Frage, ich habe mal einen A6 wiederbelebt, von dem der Freundliche bombenfest behauptete, im Tank sei nichts was zugehen kann..