3-Pkt Gurt - Ist das TÜV zulässige Montage?

  • Hallo zusammen,
    in meinem T4 - kurzer Radstand (BJ 99), der ursprünglich eine Transporterversion ohne Sitzbank hinten war, wurde vom Vorbesitzer eine Schlaf-/Klapp Rückbank eingebaut. Eine Zulassung inkl. Teilegutachten für die Bank ist vorhanden.


    Bei einer TÜV Beschau wurde seitens des TÜVlers die Vermutung geäußert das die Montage der Gurte an der Karroserie nicht den VW Vorgaben entsprechen. Die Bank sitzt meiner Meinung nach an der richtigen Stelle, da die hintere Gepäck-Klappfläche mit der Heckklappe abschliesst.


    Anbei zwei Fotos. Kann jemand sagen ob die Montage des Gurtes VW-konform und damit TÜV zulässig ist?


    Die Wiki-Suche habe ich probiert, jedoch bin ich zu den Gurtaufnahmen im Transporter-Chassi hinten nicht fündig geworden. Über etwas schriftliches, das ich dem TÜV-onauten als Diskussionsgrundlage zeigen kann wäre ich natürlich begeistert. Vielen Dank im Voraus!


    viele Grüße und 1000Dank für Eure Meinung
    Olsenbande


    PS: Hinterrgrund ist, dass ich die 2er Bank bisher nur mit einem Kind nutzen kann, da die Zulassung noch auf "Transporter" läuft und ich nun mit zweitem Kind auf "Camper" gehen möchte. Somit also eine neue Abnahme (Büchse der Pandorra?) nötig ist.

  • Hallo,


    die obere Befestigung sieht in meinem Trapo identisch aus. Der Aufroller ist aber verkehrt montiert. Die Rolle muss nach außen zeigen.
    Hier ein Bild aus dem Ersatzteilkatalog, auf dem alles zu erkennen sein sollte, auch für den TÜV.
    4348-117857850-png



    Gruß
    Lutz

  • Hej,


    die wichtigste Information geben die Bilder nicht: Ist links zwischen B- und C-Säule ein Fenster oder nicht?
    Wenn nein, dann entspricht der Gurt nicht den Vorgaben.
    Wenn ja, muss er korrekt befestigt sein. Die Möglichkeit der Nachrüstung von Sitzplätzen in Fensterbussen ("Kombi") ist in Punkt 4.6 erwähnt.

  • Hej,


    die wichtigste Information geben die Bilder nicht: Ist links zwischen B- und C-Säule ein Fenster oder nicht?
    Wenn nein, dann entspricht der Gurt nicht den Vorgaben.
    Wenn ja, muss er korrekt befestigt sein. Die Möglichkeit der Nachrüstung von Sitzplätzen in Fensterbussen ("Kombi") ist in Punkt 4.6 erwähnt.


    Für mich zeigt das Bild ganz deutlich: Kein Fenster, denn da klebt dieses schwarze Bitumenresonanzverhinderungsding in der Mitte auf dem blauen Blech.


    Somit ist das Seitenteil nur geklebt und nicht verschweisst.
    Deshalb ist es natürlich auch "schwächer" als ein mit der Aussenhaut verschweisster oberer Querholm.


    Ich denke, wenn man die beiden Teile in der Nähe der Befestigung mir einem Blechstreifen anpunktet dürfte die geforderte Festigkeit ohne Probleme zu erreichen sein.


    Aber ob das der TÜV Mann sieht:


    Ich denke bei Vorlage der obigen Zeichnung und anderer Montage der Rolle wird er zufrieden sein.
    Und das anpunkten würde ich dann erst danach - machen zur eigenen Sicherheit.
    Aber machen würd ich's schon.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Quote

    Für mich zeigt das Bild ganz deutlich: Kein Fenster, denn da klebt dieses schwarze Bitumenresonanzverhinderungsding in der Mitte auf dem blauen Blech.


    Worum geht es denn?
    Die Linke Seite ist doch überhaupt nicht zu sehen.
    Außerdem ist das Bitumenzeugs doch zwischen C und D - Säule ?
    Auf der rechten Seite jedenfalls ist zwischen B und C - Säule sehr wohl ein Fenster.
    Gurtaufnahme2.jpg

    Files

    • Projekt1.png

      (30.33 kB, downloaded 32 times, last: )

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

    Edited 3 times, last by transarena ().

  • Hallo zusammen
    und 1000Dank für den Auszug aus dem Teilekatalog. DAS hab ich gesucht aber zumindest unter www.partscats.info nicht gefunde. Danke!


    Also zur Fenster und ABCD Säulenfrage folgende Infos:


    Zwischen:
    A & B Säule: Fenster R/L in den Türen (Fahrer & Beifahrertür)
    B & C Säule: Fenster R (in der Schiebetür wie auf dem Foto zu sehen). Kein Fenster L (in der linken Schiebtür)
    C & D Säule: Keine Fenster


    Aber warum sollte ein Fenster auf der Fahrerseite zwischen C & D Säule nötig sein? Das aus Sicherheits & Fluchttechnischen Gründen min. ein Fenster hinten sein muss sehe ich ja noch ein. warum zwei?


    Ich glaube mach's wie von Fridi beschrieben... ob ein zusätzliches Anpunkten nötig ist sei dahingestellt. Kostet aber auch nix also mach ich das hinterher.


    Viele Grüße
    Olsenbande

  • Hi,
    ob man unbedingt Fenster brauch weiß ich nicht,aber wenn die Schraube an der Karosserie nicht original ist nützt auch zusätzliches anpunkten nichts.
    Ist für die untere Halterung eine Aussparung im Blech vorgesehen?
    Sonst kann man die nämlich nicht mit der Wicklung nach außen montieren.
    Ich denke daß kein Tüver sich soweit aus dem Fenster lehnen wird und etwas anderes als die werkseitigen Befestigungspunkte akzeptiert.
    Murks

  • Zwei Schiebetüren macht die Sache schwierig.


    Quote


    Ich glaube mach's wie von Fridi beschrieben... ob ein zusätzliches Anpunkten nötig ist sei dahingestellt. Kostet aber auch nix also mach ich das hinterher.


    Und warum fragst Du dann überhaupt nach der Legalität, wenn sie Dir scheißegal ist? Da hättest Du auch alleine im Netz nach der Antwort suchen können. :cursing:
    Ich wollte dir gerade noch anbieten, mal die FIN rüberzuschicken, um Klarheit über Deinen Bus zu erhalten. Ich hoffe, Du wirst nicht bei einem Aufprall merken, ob die Konstruktion hält oder eben nicht.

  • Gegen Kuhfänger aber für die Befestigung von Kindersitzen mit möglicherweise nicht ausreichend verankerten Gurten? Fridi, Fridi...


    Au, au, nicht so spitze Steine bitte und nicht so grosse, Hilfe ......


    ich mach das mit gesundem Menschenverstand denke ich.


    Wernn die BEfestigung fest ist wie eine originale, also ne stabile Unterlegplatte uner dem Längsholm oben und mit ner Schreibe und Mutter in Originalfestigkeit angebracht und dann eben verschweisst wie im Original, hätte ich da keine Probleme meine eigenen Patenkinder zu transportieren (und das ist so wie meine eigenen). Allerdings mit nem Kuhfänger das Leben von irgend jemandem mehr zu gefährden als mit nem Auto ohne, das halte ich für nicht verantwortbar.


    So Brian du kannst weiter schmeissen .... äh Brian?
    Das warst du ja gar nichtr.
    POM sag Ilse sie soll sich keinen falschen Bart besorgen zum helfen, danke Puh Glück gehabt :thumbsup:

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Moin zusammen,
    puh da ist ja in meiner kurzen Abwesenheit viel passiert. Also folgendes kann ich beitragen:


    (1) Gurt, Gurtrolle und die Aufnahme der Gurtumleitung (oben am "Haupttholm") entsprechen dem von LUTZ geposteten Material auf der Explosionsdarstellung.


    (2) Die jeweiligen Befestigungspunkte an der Karrosserie (zwischen C & D Säule) sind exakt passend und dafür gemacht. Die Gurtrolle war in der Tat vom Vorbesitzer falschherrum montiert (100Pkt für LUTZ :thumbup: ) worden. Derjenige wusste es wohl schlicht nicht besser. Ich habe das Ding nun umgedreht und nun greift ein Zapfen der Karrosserieaufnahme in eine dafür vorgesehen Stelle an der Gurtrolle (Formschlüssige Verbindung). Das ganze wird durch die Verschraubung gehalten (Kraftschluss). Um auf Nummer sicher zu gehen habe ich mir die Gurtaufnahme in der C-Säule angesehen. Diese funktioniert nach dem gleichen Prinzip. All diese Fakten in Kombination mit LUTZ Auszug aus dem Teilekatalog deute ich positiv.


    Ergo:
    Es handelt sich um einen korrekten Gurt, montiert an der dafür vorgesehenen und zulässigen Stelle an der Karosserie. Es wurden keinerlei Veränderungen vorgenommen, was für den TÜVtler ja das wichtigste ist. Ich gebe Euch natürlich bescheid wenn der TÜV das anders sieht.

    pom

    Sorry, vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Mir ist ja gerade nicht egal ob es legal ist oder nicht. Ich benötige eine Zulassung der beiden hinteren Sitzplätze und möchte damit meine Kinder transportieren und nicht den Dackel meiner Nachbarn. Es sollte also nicht nur halten sondern auch zulässig sein (Stichwort Versicherung). Wenn ich schreibe dass ich etwas, nach dem der TÜV es abgenommen hat zusätzlich befestige, wird es ja nur stabiler. Das ist für mich quasi wie das dritte Bremslicht: Es ist nicht nötig aber es macht das Auto eher sicherer. Nach dem ich nun aber alles genau in Augenschein genommen habe komme ich zu dem Ergebnis das ein zusätzliches Anpunkten überflüssig ist.


    'Kuhfänger' sagt mir nix, sorry.... ist das ein 'insider'?


    Auf Dein Angebot nach der FIN komme ich gerne zurück. Steht das Angebot noch? Ich poste die FIN mal heutenachmittag und würde mich freuen daraufhin Deine EInschätzung zu hören.


    vg und einen schönen Sonntag
    Olsenbande

  • 'Kuhfänger' sagt mir nix, sorry.... ist das ein 'insider'?


    In diesem Falle abgewandelt für den Versuch etwas nicht eintragungsfähiges eintragen zu lassen.
    Kuhfänger( Stahlfrontbügel) sind das Originalobjekt.
    Im link mal ein erklärendes Beispiel.


    Gib mal spitze Steine in die Forumssuche ein und besorg dir Bier und Poppkorn :D

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Hallo,
    und nun die FIN: WV1ZZZ70ZXH105432. Wie schon beschrieben ein Transporter mit kurzem Radstand.


    Eigentlich sagt die FIN doch lediglich etwas über die ursprüngliche Produktion aus, oder? Also VW Nutzfahrzeug, Modeljahr und das der Wagen in meinem Fall im beschaulichen Stöckener VW Werk vom Stapel lief.


    Was mich nun irritiert, ist das die Reimo-Sitzbank ohne Veränderung (an Bank oder Karrosserie) eingebaut wurde und ich soeben bei der Recherche las, dass T4 Transporter keine Aufnahme für Sitzbänke haben. Irgendwas stimmt hier doch nicht. Dem Vorbesitzer glaube ich 100% das er an der Karrosserie nichts verändert hat. Gibt es also doch Transporter mit Aufnahme für Sitzbänke?


    Es bleibt spannend....
    vg Olsenbande


    Fridi: Bezüglich spitzen Steinen und dem Messias bin ich jetzt soweit im Thema.... Danke :thumbsup:

  • Anscheinend basiert die Karrosserie nicht auf der Trapo-Karrosserie, obwohl das Fahrzeug immer als Nutzfahrzeug gemeldet war und ursprünglich auch eine Trennwand drin war. Seltsam!


    Ich fahre demnächst zum TÜV und dann sehen wir weiter. Bezüglich der Frage nach Fenster etc. habe ich mittlerweile etwas schriftliches was die hinteren Sitzplätze in einem Camper betrifft:


    Anforderungen an hintere Sitzplätze:
    - min. zwei Fluchtwege (Fenster oder Tür), auf unterschiedlichen Seiten (hab ich, da zwei Schiebetüren UND sogar Durchgang nach Vorne)
    - Fenster rundrum sind nicht nötig!
    - Optisch und akustische Verbindung zwischen Fahrerhaus und hinteren Sitzplätzen (hab ich, Trennwand ist ja raus)


    Mal sehen ob der TÜV das auch so sieht.
    viele Grüße
    Olsenbande

  • Und hier der Abschlussbericht!
    Die Vorführung und Ummeldung beim TÜV verlief ohne Probleme. Sowohl Sitzbank als auch Gurtaufnahmen wurden genaußtens inspiziert und fotografiert.
    Ebenso der Innenausbau hinsichtlich der Campingausstattung (Feste Schränke, Tisch und (temporäre) Kochstelle. Die Stehhöhe ist übrigens für den TÜV irrelevant.


    Im KFZ Schein steht nun:
    Transporter
    So. KFZ WoMo
    und ich habe 4 eingetragene Sitzplätze.
    Die Schlüsselnummern etc. haben sich nicht geändert.


    Die Ummeldung bei der Versicherung hat eine Kostenreduktion um 100€ ergeben, wohingegen die Steuer um ca 130€ steigen wird was für mich absolut akzeptabel ist, da ich nun beide Kinder mitnehmen kann.


    I'm happy!

  • Die Ummeldung bei der Versicherung hat eine Kostenreduktion um 100€ ergeben, wohingegen die Steuer um ca 130€ steigen wird was für mich absolut akzeptabel ist, da ich nun beide Kinder mitnehmen kann.


    I'm happy!


    Du wirst noch "happyer" (geil so eine deutsche Steigerungsformeines snglischen Verbs) sein, wenn dein Steuerbescheid kommt, denn die wird von 400 und ein bischen auf 280 € oder 290 € sinken je nach zulässigem Gesamtgewicht. :D

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)