Heckschublade Maximalabmessungen Multivan II

  • Moin,


    ich baue mir gerade eine Heckschublade.


    Weiß jemand, ob die Maximalabmessungen, die beim T4-Wiki angegeben sind, auch für den MVII mit dem ansteigenden Fahrzeugboden unter der Sitzbank passen?
    http://t4-wiki.de/w/images/HechschubladeKonstruktion01.jpg
    http://t4-wiki.de/wiki/Hecksch…_MV_II_Einbau-Problematik


    Das unter der Bank auzumessen ist garnicht so einfach :/


    Ich habe gesehen, dass eine Bauanlaeitung im Forum zirkuliert, ist das möglich diese zu bekommen? Ich bin zwar schon etwas weiter, aber vlt. hilft das noch...!?


    Gruß aus Hamburg
    Benjamin

  • Hallo ,
    Ich habe das Maß unter der Sitzbank ( 18 cm ) auf 17 cm gekürzt .....war mir zu knapp am Rohrrahmen . Sonst kannst du die Maße 1:1 übernehmen.
    Weiter habe ich mir eine andere Befestigung überlegt für die Laufschienen ( Ist im Moment noch eine Idee :whistling: ) Zur Zeit steht sie einfach so hinten drin seit einem Jahr.
    Wo da ein ansteigender Fahrzeugboden ist - keine Ahnung - bei mir nicht , nur die Ausschnitte für die Rollen der Rückbank müssen sein.
    Gruß Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Hallo Michel,


    danke für die Antwort, werde ich so übernehmen.


    Ob und wieweit der Boden wirklich ansteigt weiß ich auch nicht - ist auch schwer zu beurteilen -, aber ich finde es immer wichtig die Erfahrung Anderer nicht zu ignorieren...


    Ich werde mir die Halter Version 2 bauen: http://t4-wiki.de/wiki/Heckschublade#Halter.2C_Version_2


    Folgende Auszüge hab ich mir gekauft:
    http://www.teleskopschienen24.…00mm-mit-verriegelung.php


    Wenn ich fertig bin gebe ich mal eine Rückmeldung.

  • Deine Teleskopschienen sind Ok , die Kiste wiegt einiges wenn sie fertig ist . Ich habe meine vom Tischler machen lassen aus Tischlerplatte ;) hat einen richtigen Schein gekostet .
    Ich habe vor die Kiste , das heißt die Schienen mit einem verbundenen U - Eisen , einfach auf die Rohre zu stecken.....ist aber noch im Anfangsstadium der Planung.


    HSEinbau.jpg


    Gruß Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Sorry , bin noch nicht weiter und von der Idee schon wieder abgewichen und auf eine neue gekommen.
    Die erste Idee war die Laufschienen auf den mittleren Rohren rechts und links ( roter Pfeil ) mit einem U - Eisen auf zu setzen und daran die Schienen zu befestigen.
    Da ich die Schublade in diesem Jahr aber höchstens 20 X raus gezogen habe wollte ich jetzt eine Einfache Lösung testen , komme aber nicht da zu im Moment
    Die neue Idee wäre ein Holzprofil auf dem Boden zu befestigen ( Ohne Bohren ) , wo die Kiste genau rein passt . Vielleicht kennst du noch die alten Holzschubladen aus den alten Küchenschränken ?
    Da hat Jahrzehnte Holz auf Holz gescheuert und wenn's mal schwer ging kam Bohnerwachs dazwischen ;)
    Stelle Bilder ein wenn ich soweit bin - versprochen !
    Gruß Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Hallo zusammen. Ich habe mir vor 2 Jahren eine Schublade gebaut und montiert. Allerdings habe ich dazu das Gestell in der Höhe verlängert um meine Küche drin unterzubringen. Ich nutze den Raum unter der Bank ziemlich maximal aus. aber Anbei ein paar Fotos. Konstruktionsdetail habe ich grad nicht zur Hand, kann ich aber liefern. Kugelführungen (wie auch von mir montiert) funktionieren nicht gut.Schon das Einhängen ist ein Krampf. Ich habe schon seit einem Jahr Schwerlast-Rollschubführungen (auch schwer zu kriegen...) rumstehen. Die muss ich endlich mal einbauen :-)Beste Grüsse Marco

  • Hallo ,
    Ich habe das Maß unter der Sitzbank ( 18 cm ) auf 17 cm gekürzt .....war mir zu knapp am Rohrrahmen . Sonst kannst du die Maße 1:1 übernehmen.
    Weiter habe ich mir eine andere Befestigung überlegt für die Laufschienen ( Ist im Moment noch eine Idee :whistling: ) Zur Zeit steht sie einfach so hinten drin seit einem Jahr.
    Wo da ein ansteigender Fahrzeugboden ist - keine Ahnung - bei mir nicht , nur die Ausschnitte für die Rollen der Rückbank müssen sein.
    Gruß Michel


    Hallo Michel,
    ich habe vor, mir die Schublade zu bauen. Hast du Sie fertig? Und?
    Wegen der ansteigenden Bodenhöhe... wenn die Schienen parallel zum Boden verlaufen.. Wo liegt das Problem mit dem Abstand zum Boden?
    Ich hätte ein paar Fragen an Dich:
    Bist du froh, dass du die vordere Höhe um 1 cm gekürzt hast? Dann mach ich das auch.


    Kannst du mir die Maße für die Aussparung für die Rollen durchgeben?


    Wie Dick sind bei dir die Wände/ der Boden? 2 cm? Welches Holz hast du verwendet?


    Hast du was geschweißt?


    Gibt es eine Bauanleitung hier um Forum?



    Hab vielen vielen Dank für deine Mühen bze Antworten. Ich weiß, diese Einträge sind schon alt und ich hier sehr neu :-)


    Liebe Grüße vom Bodensee

  • Hallo ,
    Es gibt hier alles ;) , kuckst hier http://www.t4-wiki.de/wiki/Heckschublade z.b.
    Ich habe mir die Schublade beim Tischler machen lassen , so sauber bekomme ich das nicht hin . Hat zwar einen Schein gekostet aber ist sehr stabil aus Tischlerplatte , wiegt auch etwas .
    Das mit den Auszügen ist nicht so einfach und hatte auch erst noch eine weitere Idee , die auch zeitlich verschoben wurde. Habe sie jetzt schon 3 Jahre so drin und wenig raus gezogen.....
    Ist aber Käse weil sie immer über die Abschluss kannte gezogen wird , drin stehen tut sie fest. Jetzt zu deiner Frage :
    Sie muss um beim ausziehen nicht zu schleifen 1 cm höher angebracht werden deshalb habe ich einen cm weniger angegeben - es wird sehr knapp am Rohrrahmen der Rückbank , weil dort das Rohr ein Bogen hat ( auf den Bildern zu sehen) . Das wäre mm Arbeit und wenn die Schienen erst einmal sitzen und du müsstest dann später an der Schublade was schleifen oder schneiden ist ungünstig.
    Hatte letztes Jahr eine neue Idee , wo noch zwei Fahrer vergebens auf Bilder warten :/ ich greife es jetzt aber demnächst an und dann kommt's hier rein .
    Die Idee : Eine Konstruktion wie die Schubladen aus Omas Küchenbuffet der 50 ziger Jahre , Holz auf Holz - eine Holzführung mit Anschlag und Seitenführung rechts und links unter die Schublade
    auf den Heckboden befestigt - bissl Bienenwachs dazwischen und schon geht's auf und zu .
    Weißt du was ich meine ? Bin über Ostern nicht da wegen der Materialstärke , melde mich dann aber wenn nötig .
    Bin grad auf der ALB - nicht weit vom Bodensee :)
    Schöne Ostertage Gruß Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Hallo Michel,


    Vielen herzlichen Dank für deine reichhaltige Antwort.
    Je mehr ich darüber nachdenke desto mehr frage ich mich ob sich die Schublade denn lohnt. Bei dir steht sie ja offensichtlich auch nur rum und du ziehst sie nicht heraus. Und die zwei Male kann ich auch ganz gut rein kriechen und die paar Taschen so herausziehen. Omas Küchenschublade hört sich doch auch gut an. Da musst du nichts schweißen oder so. Die Tieflader Option ist ja auch noch eine gute Möglichkeit.


    Ich habe neulich erst mal einen Tag damit verbracht unter dem Fahrersitz einen Subwoofer zu verbauen mit sehr gutem Ergebnis und sehr gutem Sound. Meiner hat da nämlich gar keine zweite Batterie. Somit hatte ich Platz dafür. Da sich mein Beifahrersitz leider nicht drehen lässt ist das nun mein nächstes Projekt und Ich biete schon fleißig bei Ebay mit für eine Drehkonsole. Was ich nun nicht weiß ist ob ich meinen Zuheizer ohne eine zweite Batterie überhaupt zur Standheizung aufrüsten kann. Ich erzähl das nur um dir mal meine beiläufigen Projekte noch zu schildern. Da ich leider ein Jahr lang meinen Führerschein weg hatte und mein alter Bus im Bus-Himmel ist bin ich gerade natürlich sehr motiviert. Und mein "neuer" hat zwar viele Kilometer aber ist wie aus dem Ei gepellt ohne Rost und alle KD-Intervalle wurden immer eingehalten. Dem spendiere ich sogar einen Austauschmotor wenn es soweit ist.


    Ja die Alb ist nicht weit von Konstanz. Ich wünsche dir auch frohe Ostern und viel Entspannung. Wegen der Schiene würde ich mich melden. Aber wie gesagt ich glaube der Aufwand lohnt sich für mich nicht wirklich. Da war die Euphorie noch ein bisschen größer. Was meinst du denn noch mit dem Schein? 200 €?


    Allzeit gute Fahrt

  • Hallo!


    Ich finde die Schublade auch sehr schick, aber gleichzeitig auch etwas unflexibel und alleine schwer zu handhaben, wenn sie mal ganz raus soll.
    Bei meinem T4 habe ich das Problem so gelöst:
    [IMG:http://dev-0.dyndns.org/Material/Auto/T4/Gepaeckboxen_T4_01.jpg]
    [IMG:http://dev-0.dyndns.org/Material/Auto/T4/Gepaeckboxen_T4_02.jpg]


    Diese Lösung finde ich auch zum Einkaufen sehr angenehm, weil man so eine vollgepackte Box noch gut herausnehmen und ins Haus schleppen kann. Die Kunststoffboxen gleiten auf dem Bodenmaterial (sog. "Schmutzmatte" als Endlosmaterial 2m breit) auch ganz angenehm.


    Gruß,
    Tiemo

  • Hallo Tiemo,


    ich bin begeistert. Nicht nur vom Grün deines T4!! :-) Und das Flexogestell liebevoll rot lackiert. Hammer.
    Die verkleideten Radläufe. Echt super gemacht!!!


    Hey das ist eine tolle Lösung. Und die rutschen dann auch nicht in der Gegend rum, nicht nur weil sie in Reih und Glied stehen,
    auch wegen dem Teppich.
    Das sieht toll aus, ist praktisch und ist glaub ich nicht so aufwendig wie die Schublade.


    DANKE dir für die Eindrücke Tiemo.


    Liebe Grüße vom See

  • Hallo Xaver!


    Ja, die Matte habe ich auch im mittleren Innenraum verlegt. Bis zur Schlafbank habe ich Sperrholz drunter, weil man darauf ja auch läuft / sitzt und der wellige Blechboden unbequem und kalt ist, unterhalb der Schlafbank und unter dem Liegebrett hinten liegt die Matte direkt auf dem Blech.
    An das Gestell der Schlafbank habe ich hinten und vorne je ein L-Aluprofil genietet und im Bereich zwischen den Streben da ein Brett eingelegt. Dort kann man Sachen verstauen, die dann immer im Bereich der Bank verfügbar sind, auch, wenn sie nach vorne gezogen wird. Davor habe ich noch eine Klappe gesetzt, die nur mit Gummischnüren elastisch am Bankgestell hinten (damit genug Gummilänge zum Nachgeben da ist) angebunden ist. Dadurch besitzt die Klappe zwei stabile Stellungen, ganz offen und geschlossen. Dazwischen wird sie vom Gummizug nach einem kurzen Schubser selbsttätig zu gezogen. Da unten drin habe ich normalerweise ein paar Getränke und die Spielesammlung und noch paar Kleinigkeiten, momentan liegen dort aber die Vorhänge und Teile der Musikanlage, weil ich mal wieder am Basteln bin (Beleuchtungssteuerung und Musikanlage).
    Hier Bilder dazu:
    [IMG:http://dev-0.dyndns.org/Material/Auto/T4/Schlafbank_m_Klappe_geschlossen.jpg]
    [IMG:http://dev-0.dyndns.org/Material/Auto/T4/Schlafbank_m_Klappe_offen.jpg]


    Tante EDIT: Auf dem unteren Bild erkennt man es vielleicht, unter der Bank habe ich die Schmutzmatte überlappend gestoßen. Die Teilstücke sind besser handhabbar, da kleiner, außerdem wurde es beim Campen mit Kindern schon nötig, die Matte im vorderen Teil zu erneuern...


    Gruß,
    Tiemo

  • Hallo Forum,

    Habe mal endlich meine Heckschublade verbaut - Ohne schrauben , Metall , bohren usw.

    Bild 1: Habe den Kofferraum ausgelegt mit einem hochwertigen Teppich ( Kein Schaum Untergrund ) und mit Doppelseitigem verklebt , hält aber auch so.

    Bild 2: Was man braucht ist Sikaflex und 2 Profilleisten aus dem Baumarkt. Die Kiste reinschieben auf den Leisten , ausrichten - Lage markieren und alles wieder raus . Die leisten von unten mit Sika einstreichen und vorsichtig auf der Markierung auflegen und beschweren . Nach ca. 2 Stunden die Schublade vorsichtig auf die Leisten schieben und über Nacht alles ruhen lassen.

    Sie kann nicht nach vorne rutschen weil sie an der Rückbank anliegt und nach rechts und links passiert auch nix mehr.

    Bild 3: Der Platz zum rausziehen reicht bei den Holzwinkel aus bei mir um nicht an der Ladekannte zu schleifen.

    Auf die Idee bin ich gekommen weil in den 50 ziger Jahren so Schubladen im Küchenschrank verbaut waren und heute noch funktionieren :)


    20180526_174224.jpg20180526_151836.jpg20180526_151217.jpg


    Grüße Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Tja, im Gegensatz zu dem ganzen Gedöns mit 4-Punkt-Gelenken und Endlagendämpfern, was heute schon nach wenigen Jahren immer kaputt ist.... ;-)

    Aber in der Küche ist das auch egal, den Spanplattenmüll schmeißen die meisten eh alle furzlang wieder raus. Gelebte Nachhaltigkeit eben...


    Tipp noch dazu: Laufbahnen mit einem trockenen Stück Seife als Gleitmittel einreiben.


    Gruß, und schönes Rest-WE!

    Tiemo