Flachdrehkonsole vs. originale VW Drehkonsole

  • Hallo,


    ich möchte einen originalen Fahrersitz (Pilotensitz Multivan 2 aus Bj. nach 1996) mit einer Drehkonsole ausrüsten.



    Variante 1: Originale VW Drehkonsole. Ich vermute, dass dabei die Sitzhöhe gegenüber der Originalkonsole erhalten bleibt.


    Ist das so? Ist die originale VW Drehkonsole um 360° drehbar?




    Variante 2: Drehkonsole aus dem Zubehör. Sitzhöhe wird um ca. 3cm erhöht. Macht sich das bemerkbar? Bin ca. 1,80m groß.


    Gibt es bei den Dingern aus dem Zubehör was zu beachten?

    Gibt es nicht empfehlenswerte Produkte/Marken?


    Vielen Dank für Eure Infos!

    Harald

  • Moin,


    ich habe es selbst nie gemacht, aber man muß wohl darauf achten, wie die Drehkonsole mit der Verkabelung der Sitzheizung "umgeht".


    Es gab hier früher Ideen, die Drehachse zu durchbohren und das Kabel durchzufädeln, um eine Beschädigung zu vermeiden. Aber das hat natürlich Auswirkungen auf die Stabilität der Gesamtkonstruktion.


    Andererseits: ob der Sitzkörper überhaupt klein genug ist, am Lenkrad und der B-Säule vorbei zu passen, um mehr als 180° zu drehen?

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

  • Hallo,

    danke für die Rückmeldung.


    - Meine Sitze haben keine Sitzheizung


    - B-Säule ist sicher keine Problem, denn sonst könnte man den Beifahrersitz ja auch nicht um 180° drehen,

    Das Lenkrad ist prinzipiell auch kein Problem, denn es ist noch ein Bus ohne Airbag, wenn es bei längeren Standzeiten im Weg ist, wird es einfach abgeschraubt...

    (Aus dem Gedächtnis: Ich meine aber auch schon T4 gesehen zu haben, wo der Fahrersitz um 180° gedreht war mit montiertem Lenkrad, der Sitz muss dann vermutlich ganz zurückgeschoben werden, die Lehne vielleicht etwas senkrecht gestellt werden)


    Ich würde mich über weitere Rückmeldungen freuen.


    Harald

  • Ja, die VW-Konsole.

    Hab den Bus leider grade nicht hier, daher kann ich nicht mal eben ein Bild machen.

    Die lassen sich nur in einer Richtung drehen, bei mir beide in der gleichen Richtung. Könnte aber gut sein, dass ich zwei Stück für die Beifahrerseite habe, hab die mal gebraucht, beide aus unterschiedlichen Quellen, erstanden.

    Der Schwenkbereich ist auf jeden Fall mindestens 180°, ich weiß nur nicht, ob und wieviel mehr. Die Konsole rastet da auch ein.


    Gruß,

    Tiemo

  • Hallo,

    bei der VW-Konsole hast du mehr als 180°. Der Fahrersitz kann nur nach links entriegelt werden, so dass zum Drehen der Sitz in der Länge verstellt und die Tür geöffnet werden muss (ist wohl als Sicherheitsfeature gedacht, damit der Sitz auf keinen Fall während der Fahrt gedreht werden kann). Geht aber auch mit großem Lenkrad und auch mit Armlehnen.

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

  • Von anderen Fahrzeugen weiß ich, dass 3cm schon einiges sind.

    Ich hatte es schon, dass dann die Decke ziemlich nah war, ich durch den Farbkeil der Frontscheibe rote Ampeln kaum noch erkennen konnte oder der Scheibenwischer auch nicht mehr unbedingt dort gewischt hat, wo ich durchgucken wollte, letzteres allerdings vor allem auf der Beifahrerseite.

    Wie es speziell bei deinem T4 aussieht, weiß ich nicht. An deiner Stelle würde ich einfach mal das Experiment machen und mit dem vorhandenen Gestühl die Kopffreiheit bis zur Decke ermitteln, dann mit Decken den Sitz schrittweise erhöhen, bis das 3cm weniger sind. Dann machst du mal ne Probefahrt und weißt Bescheid...


    Gruß,

    Tiemo