Ladegerät A10 abgeraucht - könnt Ihr anhand der Bilder meine Diagnose bestätigen?

  • Hallo zusammen,


    bei angeschlossenen 220V ist mir auf dem Campingplatz das Ladegerät meines Cali Coach BJ 98 abgeraucht. Ich komme zurück zum Auto, es stinkt bestialisch im Innenraum und der FI-Sachalter im Auto hat angesprochen.


    Ich habe das Ladegerät nun ausgebaut und bin aufgrund des Zustands und nach Lektüre des Wiki-Artikels folgender Meinung:


    Der 100nf Kondensator ist der Übeltäter, sonst ist (hoffentlich) noch alles OK. Kann das jemand, der so ein Ladegerät-Problem schon mal hatte, anhand der Bilder bestätigen? Dann würde ich meine Lötkünste versuchen, bevor ich ein teures Ersatzgerät besorge.


    Oder ist etwas Anderes oder gegebenenfalls sogar mehr defekt?


    Die Kabel außerhalb des Ladegeräts sehen allesamt in Ordnung aus.


    Danke für Eure Hilfe

    Andy
    A10_gross.jpg

    A10_Detail.jpg

  • Danke, Tomy. Dann werde ich mir gleich beide Kondensatoren bestellen.


    Im Wiki steht, dass mit einem Digitalvoltmeter zumindest eine rudimentäre Prüfung vor Wiedereinbau möglich ist. Hierzu soll man den Widerstand zwischen Erdung (OK finde ich ) und den 5 blanken Schrauben (??) messen.


    Weißt Du, welche Schrauben hier gemeint sind? Ein VDE0701 habe ich nämlich nicht :saint:

    Zur Not bestelle ich das Ersatzkit von Fraron

  • Hat jemand noch einen Tip, wo ich den 680nf herkriegen kann oder habt ihr vielleicht noch einen neuen rumliegen?

    Die sind bei Reichelt erst wieder ab 20.8. lieferbar. Alternativ habe ich mal die Distributorenliste von Wima durchgesehen. Auch da sieht es schlecht aus mit der Lieferbarkeit, oder man muss gleich 500 nehmen :weg:


    Alternativ verlöte ich erstmal nur einen neuen 100nf und hoffe, dass der 680 er nicht gleich abraucht.


    Edit: Bei Conrad lieferbar ab 3.8. - hab ihn nun mal bestellt

  • So, gestern kam der 680 und heute habe ich beide eingelötet. Messung habe ich anschliessend wie im Wiki durchgeführt (5 blanke Schrauben = Gehäuseschrauben). Beim Anstecken war ich aufgeregt, aber alles gut gegangen. Bei der Batterie kommen 13.5V an und das Steckersymbol in der Zentralelektronik leuchtet auch wieder.


    Danke für Eure Hilfe und das tolle Wiki.

    Heute habe ich mich auch daran erinnert, wie mir die Infos im Forum auch mal bei einem defekten 109 Relais geholfen haben! Die Infos hier sind einfach super!