Öl im Druckluftschlauch

  • Hallo allerseits,


    bei meinem AXG hatte ich in letzter Zeit ein paar Probleme mit Notlauf und niedrigen Ladedruck. Da bin ich auch noch nicht 100% sicher, ob das weg ist. Aber das soll hier jetzt erstmal nicht Thema sein, weil ich da noch etwas mehr testen muss um das Problem weiter einzugrenzen.


    Bei der Fehlersuche ist mir aufgefallen, dass sowohl der Druckluft-Schlauch vom Turbo -> LLK als auch der Schlauch vom LLK -> AGR-Ventil innen leicht verölt ist. Ich werde das jetzt erstmal reinigen und schauen, ob das Öl danach wiederkommt. Da ich da ewig nicht mehr dran war und der Turbolader auch schonmal gewechselt wurde, weiß ich leider nicht, ob da nicht schon ewig hängt. Einen übermäßigen Ölverbrauch oder sogar Blaurauch kann ich jedenfalls nicht feststellen.


    Meine Fragen wären jetzt erstmal folgende:


    1) Was sind da überhaupt die möglichen Ölquellen (Ist die folgen Auswahl komplett)?

    1.1) Turbolader-Welle hat zu viel Spiel und bläst Öl in die Luft?

    1.2) Starker Eintrag über Kurbelgehäusenentlüftung?

    1.3) Kann aus Richtung Motor/Ansaugbrücke/AGR was "rückwärts" in die Luftleitungen kommen?
    1.4) Kann aus Richtung Abgas irgendwas kommen?

    1.5) Kann da sonst irgendwo Öl reindrücken, falls irgendwelche Dichtungen defekt sind?
    2) Wie kann ich checken, ob es dem LLK gut geht bzw. wie viel Öl der möglicherweise schon gesammelt hat? Muss der ausgebaut werden oder gibts da auch andere Mögklichkeiten (zB im eingebauten Zustand Luftschläuche links und rechts abziehen und "reinfingern")?

    Vielen Dank im Voraus!

    Erik

  • Tag.

    Jeder Turbo wirft ein bisschen Öl mit. Ist nicht tragisch. (Wenn es nicht zu viel ist)

    Aber ab wann ist es zu viel?

    Einige Golf 4 hatten sogar ein Ölabaschreider im System.

    Wenn er kein merklichen Ölverbrauch hat und nicht Qualmt dann würde ich sagen das es nicht wild ist.


    Das Öl kommt von der Welle auf der das Turbinenrad sitzt. Der Verschleiß kommt meist von Ölmangel, altes Öl, alter Luftfilter, verstopfter Kat/DPF oder wenn man bei heißen Turbolader den Motor aus macht.