OFFTOPIC Skoda Oktavia Kupplung Quietschen / Pfeifen

  • Hello hello,

    da ich im Skoda Forum keine Antwort bekommen und hier immer so gute Erfahrungen gemacht habe mit dem Forum, ausnahmsweise mal ein Thema außerhalb der VW-Busse ;-)


    Ich habe letzte Woche einen Skoda Oktavia II Kombi gekauft und leider bei der Probefahrt ein Geräusch überhört, das erst auf dem Nachhauseweg vom Skoda Händler aufgefallen ist.

    Der Wagen hat das 1.4 122 PS TSI Triebwerk und ist BJ 2010 (8 Jahre alt also) und hat 57000 km runter...

    Beim starken beschleunigen und hochschalten, kommt es beim Schleifpunkt der Kupplung, je kurz bevor der 2. und der 3. Gang drin ist zu einem quietischigen Pfeifgeräusch, ähnlich einem Turbopfeifen, das mich etwas irritiert. Vor allem wenn man die Kupplung schleifen lässt. Ohne "Kupplung schleifen lassen" tritt das Geräusch nicht auf.

    Siehe hier:


    https://www.youtube.com/watch?v=JJK6fHkZfkw


    Hat hier jemand Erfahrung mit der Kupplung bei Skodas / VWs der "jüngeren" Generation zufällig und weiß, was die Ursache sein könnte? Stimmt da was mit der Kupplung nicht?


    Vielleicht hab ich hier ja mehr Glück als im Skoda Forum :)


    BG Kilian

  • Hej Kilian, ich hab zwar keine Erfahrung mit deiner Frage:

    Aber wozu soll es gut sein eine Kupplung schleifen zu lassen?

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Hej Kilian, ich hab zwar keine Erfahrung mit deiner Frage:

    Aber wozu soll es gut sein eine Kupplung schleifen zu lassen?

    Hahaa ja das stimmt natürlich... Wollte halt die Drehzahl hoch halten zum schnell beschleunigen und dann hat die kupplung geschliffen und dann hat mich das Geräusch irritiert da ich es nicht kannte so bisher. Klar fahr ich normalerweise ohne schleifende kupplung 😜

  • ich geb z.B. beim runterschalten immer so was ähnliches wie Zwishengas (Drehzahlanpassung auf die zu erwartende nach dem runterschalten, aber ohne wieder einzukuppeln zwischendurch) beim Hochschalten versuche ich auch die Motordrehzahl schon vor dem loslassen der Kupplung auf die richtige Drehzahl ui bekommen.

    Beim Hochschalten ists aber im wesentlichen so, dass ich versuche möglichst schnell zu arbeiten und die Kupplung sofort wieder völlig gehen zu lassen.


    Mein erstes Auto , ein Fiat 850 hatte noch ein teilsynchronisiertes Getriebe. Das heisst zwischen erstem und zweitem Gang keine Synchronisation. Da musste man das beim runterschalten anpassen.


    Das beste war allerdings der erste SAAB 99 mit dem Freilauf im Getriebe.

    Da konntest du auch schalten ohne zu kuppeln.

    Beschleunigen, gas wegnehmen, schalten, wieder beschleunigen. Super. MAn konnte das aber auch mechanisch abstellen für lange bergabfahrten, denn sonst hatte man keine Motorbremse.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Ich hatte mal nen Seat Marbella, da konnte man auch ohne zu Kuppeln schalten mit leichtem Zwischengas. Ob das so gewollt war, bezweifle ich aber 😜 aber hast du ne Meinung zum quietschen bzw pfeifen ausm Video Fridi ?

  • ich hör da nix.

    kann aber auch sein, dass es an meinen zahnarztpraxisgeschädigten Ohren liegt.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Ja, is auch wirklich keine sehr gute Soundqualität in dem Video. Generell kommt einfach jedes Mal, wenn man die Kupplung schleifen lässt (also Drehzahl hoch, Gang rein) ein kurzes Pfeifen/Quietschen, bis der Gang drin ist.


    Hab jetzt auch schon gelesen, dass das die Ausrücklager der Kupplung sein könnten oder der Keilriemen.

    Wenns die Ausrücklager sind und die Kupplung bald hops geht (wobei sie im Fahrtbetrieb keinerlei Zicken macht bisher), wäre halt noch die Frage, in wie weit mir da das Autohaus, wo ich den Hobel gebraucht gekauft hab, gewährleistungsmäßig nachbessern muss.


    Deshalb dacht ich, ich probier hier mal mein Glück, ob jemand weiß, woher dieses Qietschen/Pfeifen beim Kuppeln kommen könnte...

    BG Kilian